Populäre Themen

Reiseziele

Die Top Destinationen auf der Ostseeinsel Fehmarn begeistern Camper durch ihre Lage direkt am Meer mit Blick zum Horizont und in die grüne Landschaft. Die feinen Sandstrände und lauschigen Strandkörbe sind hier nur einen kurzen Weg entfernt vom Campingmobil. Einige Campinganlagen bieten ihren Gästen vielseitige Erlebnisflächen, Sportplätze und Spielplätze. In der Campinganlage Südstrand gibt es sogar einen Hochseil-Klettergarten mit Plattformen, Hängebrücke und Hindernissen. Eine Tauchschule mit beheizbarem Tauchbecken bietet geführte Ausflüge mit dem Motorboot zu den Tauchrevieren der Ostsee an. Bei den meisten Campingplätzen sind auch Hunde willkommen. Das artgerechte Hundefutter gibt es im Lebensmittelladen um die Ecke. Freies WLAN gehört hier zum technischen Standard auf dem 4 Sterne Campingplatz auf Fehmarn.

Die begrünten Standplätze sind durch Hecken gegliedert und Bäume spenden wohltuenden Schatten an den warmen Sonnentagen. Das Insel-Camp Fehmarn verfügt über einen eigenen Naturteich im Zentrum des gepflegten Geländes und einen breiten Sandstrand. Das Meer und die Sonnenliegen sind hier durch einen Steg direkt zu erreichen. Die Urlaubscamper stehen im Mittelpunkt des familiär geführten Platzes im Südosten der Insel. Sogar einen Wellnessbereich mit Massageanwendungen und eine eigene Sauna stellt dieser Platz seinen Gästen zur Verfügung. Weitere Kurmöglichkeiten befinden sich in unmittelbarer Umgebung und sorgen für Wohlfühltage und Erholungszeiten an der Ostsee. Für die Jugendlichen und Kinder am Platz finden im Animations- und Zirkuszelt regelmäßige Veranstaltungen statt.

Top Tipps

  • Ein tolles Naturerlebnis bietet das Naturschutzgebiet Grüner Brink, in dem viele Wasservögel zu Hause sind. Ein Fernglas sollte also in der Wanderausrüstung nicht fehlen! Man kann das Gebiet allein oder auch im Rahmen einer Führung mit einem sachkundigen Experten entdecken.
  • Ein Urlaub am Meer bietet viele Freizeitmöglichkeiten. Die erfahrenen Wassersportler können ihre Ausrüstungen mieten und Einsteiger nehmen an Trainings und lizenzierten Kursen teil. Die Surfschulen auf Fehmarn haben ein breites Kursprogramm mit Gruppenunterricht und Einzeltraining. Für ambitionierte Einsteiger ist es empfehlenswert, sich frühzeitig über die Angebote vor Ort zu informieren und anzumelden. Für Anfänger bieten sich vor allem der Wulfener Hals und das flache Wasser in Gold für den Einstieg an.

Aktivitäten und Ausflüge

Neben dem Sportangebot gibt es auf und um Fehmarn viele Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele für die ganze Familie.

Ein Riesenspaß für die ganze Familie im Hansa-Park Sierksdorf

In der Lübecker Bucht liegt der einzige Erlebnispark an der Ostsee zwischen Neustadt und Scharbeutz. Der Ausflug mit der Familie hierher lohnt sich, denn es gibt jede Menge Fahrspaß. Achterbahnen und Wasserbob-Bahnen begeistern und rasant geht es ab mit „Der Schlange von Midgard“. Ein Highlight des Freizeitparks ist der Treffpunkt zweier Achterbahnen in luftiger Höhe, dem „Rendezvous im Loop“. Über 30 Abenteuer warten auf die Besucher und sorgen für den ultimativen Adrenalinkick mit Spaßfaktor.

Die legendären Leuchttürme Fehmarns mit dem Rad erobern

Allein fünf Leuchttürme gibt es auf der Insel Fehmarn. Die maritimen Wahrzeichen sind beliebte Ausflugsziele bei Wanderern und Radfahrern. Ein echtes Unikum unter den Leuchttürmen ist der „Leuchtturm Flügge“. Er ist der einzige Leuchtturm, der besichtigt werden kann und verspricht Besuchern eine gigantische Aussicht über das Meer und die Insellandschaft. Bei klarem Wetter kann man hier bis nach Dänemark schauen. Im Nebenhaus warten dann Kaffee und Kuchen oder herzhafte Snacks. Ein toller Ausflug für die ganze Familie.