Camping für Reiter auf Fehmarn

5 Ergebnisse
1 - 5 von 5 Campingplätzen

Das Camping auf Fehmarn lässt sich mit Reiten ideal verbinden, da zahlreiche Anlagen Ponyritte und sogar umfangreiche Unterrichtsstunden direkt vor Ort anbieten. Für noch mehr Abwechslung sorgen die zahlreichen Höfe, die sich in unmittelbarer Nähe befinden und breit gefächerte Freizeitaktivitäten rund um die geliebten Vierbeiner bereithalten. Dank einiger Einrichtungen mit Gastpferdunterbringungen besteht sogar die Option, die Insel mit dem eigenen Tier zu erkunden.

Reiseziele auf Fehmarn

Ruhesuchende zieht es auf Fehmarn vor allem in den Westen zum Wasservogelreservat Wallnau. Weite Wiesen, Teiche mit reichlich Schilfbewuchs und seltene Vogelarten bereichern das riesige Naturparadies. Rund zehn Hektar des Landschaftsgebietes können von Gästen besucht werden, wobei sich vor allem der Aussichtsturm mit Blick bis zur Ostsee als sehenswert herausstellt. Außerdem trumpft die Umgebung mit dem interessanten Pfad der Sinne auf, bei dem Informationstafeln und lehrreiche Spielelemente auf die Camper warten. Das Strandcamping Wallnau liegt nur wenige Meter von dieser Ruheoase entfernt. Diese Anlage offeriert neben zahlreichen Wassersportarten wie Tauchen und Windsurfen auch ein umfangreiches Reitangebot mit Norweger-Pferden. Die Palette des platzeigenen Reitstalls reicht von Pony, Spring- und Dressurreiten bis hin zum Therapiereiten für Personen mit einem Handicap. Das Örtchen Wulfen im Süden der Insel empfängt die Camper mit einer traumhaften Lage zwischen der Ostsee und dem Burger Binnensee, die beide gerne von Wind- und Kitesurfern genutzt werden. Das Erholungsgebiet zeichnet sich durch viele unterschiedliche Attraktionen aus: Hier befinden sich beispielsweise zwei lange Strände, das historische Hünenbett von Wulfen und der 18-Loch-Golf Club Fehmarn. In diesem Gebiet liegt der Camping- und Ferienpark Wulfener Hals, der vieles anbietet. Die Freizeitmöglichkeiten reichen von Segelkursen, Bogenschießen und Sportprogrammen wie Pilates bis hin zu Ponyreiten und diversen Reitstunden.

Top Tipps

  • Fehmarn ist eine äußerst pferdefreundliche Region, die mit einer friedlichen Natur zu Ausritten einlädt. Als besondere Glanzstücke erweisen sich die Wulfener Berge mit extra Reitwegen. Am höchsten Punkt können die Urlauber mit einem traumhaften Panorama bis auf die Ostsee rechnen.

  • Viele Reisende möchten gerne das eigene Pferd mit in den Campingurlaub auf Fehmarn nehmen. Auf so manchen Höfen stehen dafür extra Unterbringungsmöglichkeiten zur Verfügung, zum Beispiel beim Kämmererhof in Gammendorf. Auf diesem erwarten Besucher Gastpferdeboxen, pferdegerechte Logis sowie ein großflächiger Parkplatz für den Anhänger. Die Insel empfängt Mensch und Tier mit perfekten Bedingungen, um eine gelungene gemeinsame Zeit zu garantieren.

Aktivitäten und Ausflüge

Beim Camping auf Fehmarn reiten die jüngsten Camper auf Ponys und Fortgeschrittene genießen den Sonnenuntergang bei einem Abendausritt. Herrliche Kutschfahrten durch die malerische Landschaft und lehrreiche Unterrichtseinheiten im Springreiten mit dem eigenen Pferd versprechen ebenso bleibende Eindrücke.

Was Kinder begeistert

Einen Ausflug auf den Kastanienhof sollten sich Familien nicht entgehen lassen. Die Kinderoase lockt mit einem Indoor-Trampolin, einer Strohhöhle, in der es kleine Tiere zum Streicheln gibt und einem Spielhaus inklusive Sandkiste und Rutsche. Das Highlight am Areal ist jedoch für die meisten das Ponyreiten. Aber auch durch die Kett- und Bobbycars kommt Freude auf.

Den Sonnenuntergang in Begleitung des Pferdes beobachten

Im Süden von Fehmarn hält das Gestüt Rüder für alle Gäste das Passende bereit. Neben Strandausritten für Anfänger und Fortgeschrittene überzeugt der Verein mit Abendausritten zum Sonnenuntergang. Des Weiteren offeriert er mehrtägige Lehrgänge – ebenfalls für Beginner und Erfahrene – die sich mit einem einwöchigen Campingurlaub gut verbinden lassen.

Eine romantische Inselkutschfahrt auf Fehmarn

Auf dem Ferienhof Paulsen schätzen Besucher die Abwechslung durch klassische Unterrichtsstunden, Ausritte am weißen Strand und Ponyführungen für die Kleinen. Wer jedoch lieber nur Beifahrer ist, unternimmt eine traumhafte Kutschfahrt, bei der einem ebenso der frische Ostseewind durch die Haare bläst. Oder wie wäre es mit einer Ponykutschfahrt? Der Kämmererhof hat solch ein Angebot im Programm.

Springunterricht im Campingurlaub mit dem eigenen Pferd

Der Reiterhof Rickert eignet sich äußerst gut für die eine oder andere Unterrichtseinheit im Springreiten. Dieser trumpft mit einem Springplatz auf, wobei im Winter sowie bei schlechtem Wetter in die Halle ausgewichen wird. Hier sind Gäste auch mit dem privaten Pferd willkommen, um an der Technik beim Freispringen zu feilen. Dabei werden beispielsweise das selbstständige Taxieren geübt und das Selbstvertrauen von Mensch und Tier gestärkt.

## Events Pferdeliebhaber verbinden den Campingurlaub gerne mit gewissen Veranstaltungen auf Fehmarn: Das Fehmarn-Pferde-Festival und die Reiterspiele gelten als beliebte Events auf der Insel. ### Juni - Fehmarn-Pferde-Festival: Das jährliche Turnier in Burg glänzt unter anderem mit Basis- sowie mit Dressurprüfungen auf hohem Niveau. Hier ist gute Stimmung durch den Reitsport und weitere Unterhaltungsangebote wie Tauziehen gewiss. ### Juli - Reiterspiele: Dieses Event ist speziell pferdebegeisterten Kindern gewidmet. Die Jüngsten können zum Beispiel beim Hufeisenbemalen, der Pferdepflege und beim Schmieden mit Hammer und Amboss aktiv werden, wobei sie im Anschluss eine Urkunde erhalten. Dank eines Reiterflohmarktes spricht die Veranstaltung auch die restlichen Altersgruppen an.