Buche deinen nächsten Campingurlaub bei PiNCAMP

Mehr erfahren
  • Urlaubsziele
  • Beste Campingplätze
  • Camping-Themen
  • Magazin
  • ADAC Produkte
Menu
Urlaubsziele
Beste Campingplätze
Camping-Themen
Magazin
ADAC Produkte

Camping in Lazise:

12 Ergebnisse
Camping Belvedere
ADAC Klassifikation
Camper-Bewertung
Strandnähe
Schwimmbad
Kinderfreundlich
Hunde erlaubt
Restaurant
Brötchenservice
Shopping
Internet
Weitere Details
Zur Homepage
1 - 12 von 12 Campingplätzen

Camping in Lazise bietet naturbewussten Reisenden die besten Vorrausetzungen, um die wunderschönen Landschaften Oberitaliens zu genießen. Die malerische Kleinstadt am südöstlichen Ufer des Gardasees ist der perfekte Ort für einen entspannten Familienurlaub auf dem Campingplatz. Bei Pincamp findest du die besten Campingplätze in Lazise.

Camping in Lazise: Traumurlaub am Gardasee

Lazise, was auf Italienisch Ort am See heißt, ist ein Traum für jeden Campingurlauber. Eingebettet in die hügelige Landschaft am Ostufer des Lago di Garda, bietet der Ferienort Sonne, Sandstrände und ein vielfältiges Freizeitangebot in Form von Sportanlagen und den angrenzenden Vergnügungsparks.

Campingurlauber dürfen sich in der Region rund um größte italienische Binnengewässer auf eine wunderbare Landschaft freuen. Steile Berggipfel treffen auf grüne Weinberge, weite Hochebenen, Almwiesen und Olivenhaine. Zusammen mit dem milden mediterranen Klima ergibt sich einer der besten Orte in Italien zum Radfahren, Wandern, Klettern oder einfach nur Entspannen.

Der ideale Ausgangspunkt, um See und Hinterland zu genießen sind die vom ADAC empfohlenen Campinganlagen, die durchweg ein hohes Niveau bieten und sich hervorragend für Reisende mit Wohnmobil oder Mobilheim eignen. Zwei der zehn Campingparks in der Nachbarschaft von Lazise haben sogar das begehrte Gütesiegel „ADAC-Superplätze“.

Ausstattung der Campingplätze in Lazise

Die Ausstattung der Campingplätze in Lazise ist hervorragend. Die Campingdörfer und Ferienanlagen bieten großzügige Stellplätze in verschiedenen Größenordnungen und sind auch für Maxicaravans geeignet. Für Wohnmobilbesitzer gibt es auf vielen Campingplätzen eigene Bereiche mit Recyclingbehältern und Anschlusssäulen für Wasser und Strom.

Urlauber ohne eigenes Reisemobil finden in der Regel alternative Unterkunftsarten wie Mobilhomes, Ferienwohnungen und Bungalows. Für das leibliche Wohl sorgen Bars und Restaurants mit lokalen Spezialitäten. Meist gibt es auch einen Minimarkt für Selbstversorger und einen Shop, in dem man Campingartikel erhält.

Freizeitangebot in Lazise

Das Freizeitangebot in Lazise ist groß. Die Plätze verfügen über große Sportbereiche und Beachvolleyballfelder am Ufer des Gardasees. Auf den besten Campingplätzen in Lazise bekommen Urlauber sogar einen eigenen Privatstrand mit Sonnenliegen und Sonnenschirmen. Außerdem können Tretboote und Kanus ausgeliehen werden.

Wie in Italien üblich gibt es ein Animationsteam und Kinderanimation für den Nachwuchs. Die Eltern entspannen sich derweil bei einer Nackenmassage im Wellness-Bereich oder halten sich im Fitnessstudio in Form. Für vergnüglichen Wasserspaß sorgen die großen Poollandschaften mit Kinderbecken und Wasserspielen.

Zeltmöglichkeiten in Lazise

Eine der beliebtesten Ferienarten am Gardasee ist das Zelten. Daher bieten so gut wie alle Campingplätze in Lazise auch die Möglichkeit zum Zelten. Gäste mit eigenem Zelt können auf der Zeltwiese übernachten. Auf den besten Campingplätzen in Lazise können auch Zelte vor Ort ausgeliehen werden.

Wer es gerne etwas luxuriöser möchte, hat in Lazise auch die Möglichkeit zum Glamping. In einigen Campingplätzen können die Gäste in wunderbar ausgestatteten Bungalow-Zelten, Safari-Zelten oder Lodge-Zelten übernachten. Das ist naturnahes Camping, ohne auf den Luxus der Zivilisation zu verzichten!

Andere Campingplätze am Gardasee finden

Die meisten Campingplätze am Gardasee befinden sich im Süden des Sees zwischen den Orten Garda und Sirmione, also in der Nähe der beliebten Vergnügungsparks. In der Regel sind die Plätze für Zelte, Wohnmobile oder Bungalows vorgesehen und bieten alle Annehmlichkeiten, die man sich für einen gelungenen Campingurlaub wünscht.

Camping in Lazise mit Hund

Auf den meisten Campingplätzen in oder in der Nähe von Lazise ist es kein Problem, einen Hund mitzunehmen. Neben den üblichen EU-Einreisebestimmungen sollten Urlauber sich über die jeweiligen Regeln auf dem Platz, etwa zur Leinenpflicht, informieren. Viele Campingplätze erlauben Hunde auf den Standardstellplätzen, teilweise aber nicht in Mobilheimen oder Bungalows.

Die öffentlichen Strände in Lazise sind für Hunde zugänglich, allerdings müssen die Vierbeiner angeleint sein und dürfen nicht ins Wasser. Der größte Hundestrand am Gardasee befindet sich in Peschiera südlich von Lazise. Der „Spiaggia di Bracco Baldo“ in Peschiera bietet schattige Plätze für Hunde, Hundeduschen und sogar spezielle Liegen für Hunde.

Kulinarisches Lazise: Schlemmertouren im Land der Rebstöcke und Olivenhaine

Freunde der italienischen Küche und edler Weine kommen bei ihrem Campingurlaub in Lazise voll auf ihre Kosten. Die Landschaft im fruchtbaren Süden des Gardasees wird von Olivenhainen, Weinbergen und Rebstöcken geprägt und die Rot- und Roséweine sind weit über die Region hinaus bekannt. Besonders beliebte Weine sind der leichte vollmundige Bardolino und der frische Chiaretto, die hier wachsen.

Unser Tipp für eine echte Schlemmertour: Ein Ausflug entlang der „Strada del Vino Bardolino“. Die berühmte Weinstraße beginnt in Lazise und führt über die Ortschaften Cavalcaselle, Castelnuovo, Pastrengo und Affi wieder zurück. Entlang der Weinstraße befinden sich etwa 40 Weingüter mit Weinbergen. Die meisten davon kann man besichtigen, außerdem bieten die Winzer natürlich eine Verkostung und den Verkauf ihrer Erzeugnisse.

Die Strada del Vino kann man übrigens nicht nur mit dem Auto, sondern auch bequem per Fahrrad erkunden. Wieder zurück in Lazise wartet schon der Wochenmarkt. Jeden Mittwoch von 7 bis 14 Uhr bauen die Händler ihre bunten Marktstände direkt am Hafen und in der Altstadt auf. Vor allem wegen der kulinarischen Köstlichkeiten für die Campingküche lohnt sich ein gemütlicher Streifzug über den Markt.

Beste Reisezeit für den Campingurlaub in Lazise

Die beste Reisezeit für Lazise, um Badespaß und Aktivitäten im Wasser zu genießen, sind die Monate Juni bis August. Dann regnet es am wenigsten und die Temperaturen betragen durchschnittlich 25° Grad. Gerade in der Hauptsaison im Juli und August wird es oft aber auch über 30° Grad warm. Dazu kommen angenehme Wassertemperaturen über 20 ° Grad.

Die Monate Mai und September sind ebenfalls eine gute Reisezeit, vor allem für Aktivurlauber. Zu dieser Zeit ist es auf den Campingplätzen in Lazise nicht so voll wie in der Hauptsaison. Die Temperaturen sind aber trotzdem angenehm sommerlich warm. Oktober und November sind zum Baden schon zu kalt, aber gut geeignet für Wanderungen. Vor allem von den höheren Lagen genießen Urlauber dank der klaren Luft wunderbare Aussichten auf den Gardasee.

Lazise: Die Top-Attraktionen beim Stadtbesuch

Die Kleinstadt Lazise verfügt über etliche Attraktionen und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Die von Schwalbenschwanzzinnen gekrönte Stadtmauer ist nicht nur ein wunderbares Fotomotiv – es ist auch sehr reizvoll durch die engen, verwinkelten Gassen und über die kleinen Plätze der autofreien Altstadt zu bummeln.

Natürlich kann man aber auch einfach am hübschen Hafen die Wellen ans Ufer klatschen hören und bei Wein oder Cappuccino das italienische Lebensgefühl genießen. Das gut erhaltene mittelalterliche Stadtbild zeugt von einer bewegten Vergangenheit und der Bedeutung, die Lazise früher hatte. Die Kleinstadt war während der venezianischen Zeit das wichtigste Handelszentrum der Region.

Eine der besten Sehenswürdigkeiten befindet sich direkt in der Altstadt: Die „Dogana Veneta“. Die alte Zollstation am Hafen wurde im 16. Jahrhundert von den Venezianern als Arsenal erbaut, um die Serenissima am Gardasee gegen Mailand zu verteidigen. Heute dient das imposante Gebäude mit der offenen Loggia als stilvoller Rahmen für Ausstellungen und kulturelle Events. Ebenfalls sehenswert ist die romanische Kirche San Nicolò mit schönen Fresken aus dem 14. Jahrhundert. Leider nicht zugänglich, aber trotzdem schön anzuschauen ist die in einem Park gelegene Skaligerburg.

Aktivitäten in Lazise

Die Umgebung von Lazise bietet viele Möglichkeiten für einen erlebnisreichen Campingurlaub. Aktivurlauber finden hier das perfekte Revier für Wassersport, Fahrradtouren und zum Wandern. Ein Highlight für Familien sind die bekannten Vergnügungsparks, die zu den besten in ganz Italien zählen.

Vergnügungsparks in Lazise: Freizeitspaß für Camper mit Familie

Camper mit Familien und Kindern besuchen Lazise vor allem wegen seiner Nähe zu den zahlreichen Vergnügungsparks besonders gern. Der bekannteste und weitläufigste davon ist „Gardaland“. Das ist Italiens größter Freizeitpark, welcher nach dem Vorbild von Disneyland gestaltet ist. Gardaland ist von März bis September geöffnet und ein Riesenspaß für die ganze Familie und Freunde von Fantasiewelten und Achterbahnen.

Außer Gardaland gibt es noch einige andere Alternativen zwischen Lazise und Peschiera. Bei Campingurlaubern sehr beliebt ist das Erlebnisschwimmbad „Canevaworld“, das über einen eigenen Wasserpark, das „Aquaparadise“ verfügt. Hier kann man sich nach Lust und Laune auf Rutschen, Sprungtürmen und in dutzenden Schwimmbecken austoben. Ebenfalls einen Besuch wert sind die „Movieland Filmstudios“, der Naturpark „Parco Natura Viva“ und die Therme „Villa di Cedri“.

Wassersport auf dem Gardasee

Gäste können auf vielen Campingplätzen in Lazise Surfbretter, Tretboote oder Kanus ausleihen. Der Gardasee ist nämlich der ideale Ausgangspunkt, um Wassersport in all seinen Facetten zu genießen. Die regelmäßigen Gardasee-Winde sind hier zwar etwas weniger stark ausgeprägt als im Norden. Dennoch bieten sie eine gute Basis für Segler, Surfer, Kiter und neuerdings auch zum Foilsurfen. Wenn gerade mal Flaute herrscht ist das auch kein Problem: Dann erkundet man das weite Becken des südlichen Gardasees beim Stand-up-Paddling. Der spiegelglatte See bietet außerdem ideale Bedingungen zum Wasserskifahren und Wakeboarden.

Wandern und Radfahren

Feriengäste müssen nicht unbedingt dem Ruf des Wassers folgen, um aktiv zu werden. Direkt am Ufer des Lago di Garda verläuft mit dem Lungolago eine zehn Kilometer lange Uferpromenade, die von Lazise über Bardolino bis nach Garda führt – perfekt für lange Spaziergänge, Nordic Walking, zum Fahrradfahren und Skaten. Etwas nördlich von Lazise findet sich mit dem 2000 Meter hohen Monte Baldo das beliebteste Wandergebiet am Gardasee. Sehr beliebt ist, mit der Seilbahn von Malcesine zum Gipfel hochzufahren und dann gemütlich herunterzuwandern.

Klettern

Die steilen Felswände der umliegenden Berge machen den Gardasee zum beliebten Revier für Kletterer. Gerade im nördlichen Teil gibt es etliche Klettersteige und abgesicherte Routen, an die sich auch Einsteiger trauen können. Der beliebteste Steig ist die anfängerfreundliche Via Ferrata Fausto Susatti, die auf den Gipfel des Cima Capi führt und einzigartige Tiefblicke auf den Gardasee bietet.

  • Premium Partner
  • ADAC Wohnmobilvermietung
  • Huttopia
  • Yelloh Village logo
  • Ardoer Logo
  • LCEU Leadingcampings 2020
  • Visit Denmark Logo
Deutschland
Du möchtest keine News verpassen? Melde dich jetzt an:

Der optionale Newsletter-Versand und die Verwendung deiner E-Mail-Adresse erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung von PiNCAMP zur Bewerbung der dort beschriebenen Produkte und Dienstleistungen von PiNCAMP, Unternehmen der ADAC Gruppe und Werbepartnern. Deine Einwilligung in den Versand kannst du jederzeit via datenschutz@pincamp.de widerrufen.

Campingplatz besucht?
Jetzt bewerten