PiNCAMPMenu
Suche
  • Urlaubsziele
  • Beste Campingplätze
  • Camping-Themen
  • Magazin
  • ADAC Produkte
Powered by ADAC
Menu
Urlaubsziele
Beste Campingplätze
Camping-Themen
Magazin
ADAC Produkte

Camping am Chiemsee:

8 Ergebnisse

Campingplatz Hofbauer
Weitere Details
Zur Homepage
1 - 8 von 8 Campingplätzen

Populäre Orte

  • Bernau am Chiemsee

  • Prien

  • Übersee

  • Chieming

  • Seeon-Seebruck

  • Waging am See

  • Seefeld

  • Krün

  • Schwangau

  • Füssen

Camping am Chiemsee ist die perfekte Art, einen Urlaub am größten See Bayerns zu verbringen. Das „Bayerische Meer“ mit seiner prächtigen Wiesenlandschaft vor einer herrlichen Alpenkulisse lädt zum Spaziergehen, Wandern, Baden und Entdecken ein. Als beliebtes Wassersportziel inmitten einer malerischen Berglandschaft bietet der Chiemsee aktiven Campern zudem viele spannende Möglichkeiten für einen naturverbundenen Campingurlaub.

Camping am Chiemsee: Infos zu Stellplätzen und Campingplätzen

Der Chiemsee ist nicht umsonst eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Die wunderschöne Naturlandschaft des Alpenvorlands und die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten locken jedes Jahr zahllose Urlauber mit Reisemobil an das Urlaubsparadies rund um den größten See Bayerns.

Dank einer gut ausgebauten Infrastruktur eignet sich der Chiemsee bestens für einen familienfreundlichen Camping-Urlaub, egal ob mit Hund, Kindern oder auch nur zu zweit. Mit einer Größe von knapp 80 km² gibt es rund um den See zahlreiche schöne Campingplätze und Stellplätze für Caravans, Wohnmobile und Zelte am Ufer. Dazu kommen Spielplätze, Badestellen, viele urige Biergärten – und natürlich wunderbare Ausblicke auf die Bergwelt der Chiemgauer Alpen.

Die Ausstattung der Campinganlagen lässt in der Regel keine Wünsche offen und bietet hohen Komfort. Standardmäßig ist die Versorgung mit Frischwasser, und ein Stromanschluss im Übernachtungspreis inbegriffen. Viele Plätze bieten zudem eine Entsorgungsstation für Chemietoiletten, einen Wickelraum für Babys sowie auf Wunsch Fernsehempfang und andere Extras.

Neben Caravan- und Wohnmobilstellplätzen werden auf vielen Campingplätzen am Chiemsee auch Mietunterkünfte wie Mobilheime, Bungalows, Ferienwohnungen oder Ferienhäuser angeboten. Dank Wohnwagenvermietung kommen auch Camper ohne fahrbaren Untersatz in den Genuss eines Urlaubs im Reisemobil. In der Regel sind die Nebensaisonpreise für Stellplätze, Mietwohnwagen und Mietunterkünfte etwas niedriger.

Wer viel Zeit am Wasser verbringen möchte ist beim Camping am Chiemsee natürlich genau richtig: Viele Plätze liegen direkt am See und haben teilweise einen eigenen Badestrand. Die erstklassige Wasserqualität mit den Zuflüssen der Tiroler Ache und der Prien sorgt für unbedenklichen Badespaß und gerade im Sommer lockt ein umfangreiches Wassersportangebot.

Camping am Chiemsee mit Hund: Tipps und Hinweise

Auf den Campingplätzen am Chiemsee sind Hunde in der Regel gestattet. Allerdings sollen Camper sich schon vorher erkundigen, wie die Regeln aussehen und ob beispielsweise Zusatzkosten für vierbeinige Begleiter anfallen. Am Chiemsee selbst darf man den Hund nur an die freien Badestellen in Übersee, Chieming und Bernau mitnehmen. In den Strandbädern sind Hunde nicht erlaubt. Gerade im Sommer sind die Badestellen am Chiemsee sehr voll. Aus Rücksicht auf die anderen Gäste, sollten Urlauber den Hund daher immer an der Leine führen.

Die Region Chiemgau gilt generell als sehr hundefreundlich. Eine allgemeine Leinenpflicht für Hunde besteht hier nicht. Hunde dürfen bei Wandertouren (etwa auf dem Premiumwanderweg Almgenuss oder in der Klausenbachklamm) also frei herumlaufen. Davon ausgenommen sind Natur- und Vogelschutzgebiete, in denen strikte Leinenpflicht besteht.

Tipps zum Campen mit Kindern am Chiemsee

Mit seiner tollen landschaftlichen Umgebung und den zahlreichen Bademöglichkeiten ist der Chiemsee natürlich vor allem für Familien mit Kindern ein beliebtes Urlaubsziel. Viele Campingplätze bieten dementsprechend Kinderanimationsprogramme, Kinderabende, Ausflüge in die nähere Umgebung und andere Extras an.

In der Nähe des Chiemsees befinden sich zudem einige schöne Ausflugsziele, die Familien mit Kindern erkunden können. Dazu zählen etwa der beliebte Freizeitpark Ruhpolding und der Märchenpark Marquartstein. Dort werden bekannte Märchen wie „Der Froschkönig“ oder „Hänsel und Gretel“ nachgestellt werden. Ein weiterer Hit sind die zahlreichen Minigolf-Anlagen an den Ufern des Sees.

FKK-Camping am Chiemsee

Einen ausgewiesenen FKK-Campingplatz gibt es am Chiemsee nicht. Dafür stehen Anhängern der Freikörperkultur aber einige FKK-Strände zur Auswahl, beispielsweise im Feldwieser Winkel. Auch der Campingplatz Rödlgries hat einen abgetrennten FKK-Badeplatz und im Ort Übersee befindet sich das FKK-Strandbad Schwögler am See.

Schöne Alternative zum Camping am Chiemsee: Der Simssee

Wem der Chiemsee zu überlaufen ist, kann auch auf den nahegelegenen Simssee ausweichen, der nicht ganz so bekannt ist. Neben etlichen Campingplätzen gibt es hier auch Bauernhöfe, Privatunterkünfte und eine Vielzahl an leckeren Restaurants und Gaststätten. Außerdem kann man an den zahlreichen Badestellen und im Strandbad Simssee hervorragend am Wasser entspannen.

Nicht direkt am Wasser, aber ebenfalls empfehlenswert ist das Almhüttendorf „Almdorado“ in Achental bei Übersee. In diesem Feriendorf können Gäste in urigen Almhütten übernachten und einen wunderbaren Blick auf die Berge genießen.

Reiseziele am Chiemsee

Wunderschöne Ausflugsziele wie die Fraueninsel, malerische Fischerdörfer, Klöster, und das schmucke Schloss Herrenchiemsee machen die Region Chiemgau zu einem der beliebtesten Reiseziele in Bayern. Hier einige Tipps für den Campingurlaub am Chiemsee.

Prien

Prien ist die größte Gemeinde am Chiemsee und ein guter Startpunkt um die Region zu erkunden. Vom örtlichen Hafen aus starten die Boote zur Chiemsee-Schiffrundfahrt, die historische Dampflok bringt die Gäste direkt an den Anleger. Mit Heimatmuseum, Kunstgalerien und einem urigen Marktplatz hat die Stadt selbst hat aber auch einiges zu bieten.

Herreninsel

Die Herreninsel ist für viele Gäste die Hauptattraktion am Chiemsee. Auf dem Eiland befindet sich das prächtige Schloss Herrenchiemsee des Märchenkönigs Ludwig II. Vollendet wurde das barocke Bauwerk zwar nicht – der königliche Prachtbau inmitten der weitläufigen Gartenanlagen ist aber auch in unvollendetem Zustand einen Besucht wert. Die Herreninsel ist recht groß und bietet sich be schönem Wetter für ausgedehnte Spaziergänge an.

Fraueninsel

Klein, intim und überschaubar: Die Fraueninsel ist ganz anders als die Herreninsel, aber nicht minder reizvoll. Die dichtgedrängten Häuser des ehemaligen Fischerdorfs, der prächtige Glockenturm „Campanile“ und die duftenden Blumengärten der Insel inspirierten schon zahllose Künstler und geben auch heute noch eine wunderbare Kulisse für einen Familienausflug ab. Nach einem Spaziergang über die Fraueninsel können sich Besucher in den zahlreichen gemütlichen Cafés und Restaurants stärken.

Marquartstein

Die Gemeinde Marquartstein in Herzen des Achentals ist der perfekte Ausgangspunkt um die urwüchsige Natur des Chiemgaus zu entdecken. Unzählige Rad- und Wanderwege führen in die Chiemgauer Berge und zu den Kiesbänken der Tiroler Achen. Ein schöner Ausflug – entweder zu Fuß oder mit der Sesselbahn führt auf die Hochplatte. Der Hausberg von Marquartstein bietet tolle Rundumblicke und bei gutem Wetter starten von hier aus Drachen- und Gleitschirmflieger.

Rosenheim

Die weißblaue Bilderbuchstadt zwischen Chiemsee und Wendelstein ist nicht zuletzt dank der erfolgreichen ZDF-Serie „Die Rosenheim-Cops“ eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Region. Die Stadt mit einem atemberaubenden Alpenpanorama bietet einen wunderbaren Mix aus alpenländischem Charme und südlichem Flair und sollte bei keinem Urlaub am Chiemsee auf dem Programm fehlen.

Gastronomische Highlights für Camper

Sommer und Camping heißt am Chiemsee vor allem Biergartenzeit. Hier können Besucher die bayerischen Spezialitäten am schönsten bei einer deftigen Brotzeit genießen. Wie es die Tradition will, ist es in einigen solcher zünftigen Gärten erlaubt, Käse und Wurst aus dem eigenen Camper-Haushalt mitzunehmen. Lediglich das Bier muss vor Ort gekauft und verköstigt werden.

Zu den Spezialitäten der lokalen Gastronomie zählt das Pilgerbrot, das auf der Fraueninsel im Kloster verkostet werden kann. Darüber hinaus sind Schafs-, Ziegen- und Kuhmilchkäse in der Region in aller Munde. Sie eignen sich bestens zur frischen Mass, die in den Biergärten in vielen Variationen – dunkel, hell, Russ – angeboten wird. Beim Camping am Chiemsee schmecken die Leckereien natürlich am besten gesellig vor dem Zelt oder Wohnwagen.

Beste Reisezeit für den Campingurlaub am Chiemsee

Dank des milden sommerlichen Wetters sind die Monate Mai bis September die beste Zeit zum Camping am Chiemsee. Im Frühjahr liegen die Durchschnittstemperaturen zwischen 12,5°C und 14°C. Sonnenanbeter und Wassersportler nutzen die wärmsten Tage im Monat Juli aus, wenn das Thermometer auf bis zu 24°C steigen kann und auch die Wassertemperatur bei angenehmen 24°C liegt.

Auf der anderen Seite weist die Klimatabelle Juli als den regenreichsten Monat im Jahr aus. Im September pendeln sich die Durchschnittswerte bei 14°C ein. Die Regenwahrscheinlichkeit lässt nach und bietet somit das ideale Wanderwetter für den Chiemsee.

Top-Sehenswürdigkeiten am Chiemsee

  • Die vier Inseln gehören mit Sicherheit zu den schönsten Sehenswürdigkeiten rund um den Chiemsee und mit der weltberühmten Herreninsel im Chiemsee und dem bezaubernden Schloss Herrenchiemsee starten viele Besucher ihre Besichtigungen. Der prächtige Bau wurde 1878 bis 1886 von König Ludwig II. nach dem Vorbild Versailles gebaut.
  • Neben den hohen Innensälen und der einmaligen Gartenanlage mit den ansprechenden Wasserspielen, ist auch das König-Ludwig-Museum des Neuen Schloss Herrenchiemsee zu empfehlen.
  • Ebenso romantisch zeigt sich die Fraueninsel im Chiemsee. Erste Adresse auf dem Eiland ist das Kloster, in dem heute noch per Hand Marzipan und Likör hergestellt werden. Von den Terrassencafés wandert der Blick auf die kleine Krautinsel und die unbewohnte Insel Sahara.
  • Unter Denkmalschutz steht eine Attraktion an Land: die Originallokomotive der Chiemsee- Bahn verkehrt seit 1887.

Aktivitäten und Ausflüge

Rund um den Chiemsee gibt es viele tolle Ausflugsziele und zahlreiche Möglichkeiten aktiv zu werden. Hier einige Anregungen für den Campingurlaub.

Wandern und Radfahren

Ob beim Radfahren auf dem Chiemsee-Radweg oder beim Wandern in den Bergen der Chiemgauer Alpen: Unternehmungslustige und Aktivurlauber sind am Bayerischen Meer genau richtig. In der ganzen Region finden sich unzählige Wander- und Radwege. Besonders schön ist der Naturpark Eichental bei Prien, wo auch Trimm-dich-Profis auf dem Parkour unterwegs sind, während der Barfußweg in der dortigen Kneippanlage den Kreislauf anregt. Naturliebhaber erleben das Grün bei einem Spaziergang im Kräutergarten am Heimatmuseum von Prien, während die Kinder sich in den Klettergärten der Region austoben. Beliebte Ausgangspunkte für Wanderungen in die herrliche Naturlandschaft des Alpenvorlands sind der idyllische Simssee, Waging am See und Bernau am Chiemsee.

Wassersport auf dem Chiemsee

Nicht umsonst wird der Chiemsee das „Bayerische Meer“ genannt. Der größte See Bayerns ist vor allem in den Sommermonaten ein wahrer Hotspot für Wassersportler. Dank einem recht sanften Wellengang bietet er auch Anfängern beste Bedingungen für Sportarten wie Segeln, Kitesurfen, Windsurfen, Kanufahren oder Stand-Up-Paddling. An zahlreichen Ortschaften gibt es Wassersportschulen und Bootsverleihe, beliebt ist zudem die große Chiemsee-Rundfahrt mit einem Dampfer. Wer den See und seine Eilande genüsslich vom Wasser aus genießen will, bucht einen Sitzplatz auf den Dampfern der Chiemsee Schifffahrtsgesellschaft, die in Prien oder Gstadt ganzjährig starten.

Golf, Tennis, Minigolf

In der Region rund um den Chiemsee gibt es zahlreiche Tennisplätze und Golfplätze auf denen sich ambitionierte Sportler in landschaftlich reizvoller Umgebung austoben können. Sehr beliebt bei Familien mit Kindern sind die zahlreichen Minigolfparcours. Die originell gestalteten Anlagen befinden sich in Chieming, Bernau, Prien und Seebruck.

Events

Am Chiemsee ist immer etwas los. Hier ein Überblick über Feiern, Feste und Events im Chiemgau.

Januar

  • Inzeller-Ballonwoche: Der Blick wandert hoch in den Himmel, wenn die riesigen Luftgefährte durch die winterliche Märchenkulisse Inzells ziehen. Feuershows und Musik untermalen das luftige

Juni

  • Chiemsee-Triathlon: Die größte internationale Herausforderung an Sportler in Chieming beinhaltet Schwimmen im Chiemsee mit anschließender 40km-Radtour durch das Chiemgau und zum Endspurt Joggen am Ostufer des Sees.

August

  • Chiemsee-Summer: Fans werden das 4-Tage-Event mit Musik pur in Übersee am Chiemsee 2020 garantiert vermissen. Aber im nächsten Jahr kommen die Acts, die von Hip-Hop über Rock bis hin zu Techno reichen, wieder.

September

  • Chiemsee-Pferdefestival: Pferdefreunde genießen spektakuläre Reitturniere auf Gut Ising am Chiemsee mit Live-Kinderprogramm.
  • Chiemgauer-Almumtrieb: Geführte Bergtouren und traditionelle Musik begeistern bei dem jährlichen Event die Besucher. Auch Wanderungen mit Alpakas oder Jodelkurse stehen auf dem Programm.

Dezember

  • Silvester am Chiemsee: Das schöne Winterfeuerwerk zieht vor der herrlichen Bergkulisse mit attraktivem Unterhaltungsprogramm viele tausend Besucher an.
  • Premium Partner
  • ADAC Wohnmobilvermietung
  • Huttopia
  • Yelloh Village logo
  • Ardoer Logo
  • LCEU Leadingcampings 2020
  • Visit Denmark Logo
Deutschland
Buchbare Campingplätze
Du möchtest keine News verpassen? Melde dich jetzt an:

Der optionale Newsletter-Versand und die Verwendung deiner E-Mail-Adresse erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung von PiNCAMP zur Bewerbung der dort beschriebenen Produkte und Dienstleistungen von PiNCAMP, Unternehmen der ADAC Gruppe und Werbepartnern. Deine Einwilligung in den Versand kannst du jederzeit via datenschutz@pincamp.de widerrufen.

Campingplatz besucht?
StarStarStarStarStar
Jetzt bewerten