Camping in Vrouwenpolder

4 Ergebnisse
1 - 4 von 4 Campingplätzen

Populäre Themen

Vrouwenpolder ist ein niederländisches Dorf im Südwesten des Landes und liegt umgeben vom Binnengewässer Veerse Meer und der pittoresken Nordsee. Dank der guten Lage ist es eine ideale Feriendestination für Familien, die einen Campingurlaub mit ihren Kindern planen. Auch Gäste mit Hund sind hier willkommen: Kilometerlange weiße Sandstrände verlocken zu langen Spaziergängen.

Besonderheiten beim Camping in Vrouwenpolder

Das kleine Dorf liegt an der unendlich scheinenden Nordseeküste, sodass Urlauber zwischen Campingplätzen in Vrouwenpolder direkt am Strand oder auch im idyllischen Landesinneren wählen können. Dank der abgeschiedenen Lage fühlen sich besonders Ruhesuchende sehr wohl. Der Ortskern ist umsäumt von niedlichen Cafés und kleinen Läden und Kulturliebhaber freuen sich auf die Besichtigung der Protestantse Kerk im spätgotischen Stil. Vrouwenpolder ist heutzutage als bedeutender Badeort bekannt. Vor allem für Surfer und Kitesurfer ist der Strand rund um Vrouwenpolder ein sehr attraktives Ziel. Die romantische Landschaft mit grasbewachsenen Dünen lädt zu langen Spaziergängen ein. Von hier aus können Besucher auch die berühmten Deltawerke erblicken.

Anreise

Falls Gäste aus dem Raum München anreisen, können sie eine etwa 870 km lange Route wählen. Sie führt vorbei an Nürnberg, Frankfurt am Main bis nach Köln. Kulturfreunde planen einen Abstecher in die schöne Nürnberger Altstadt oder besichtigen den weltweit bekannten Kölner Dom. Nach Aachen fahren Reisende wenige Kilometer auf der niederländischen Autobahn, bis sie die belgische Grenze erreichen. Nach einem kurzen Aufenthalt in der quirligen Metropole Antwerpen ist Vrouwenpolder in etwa 90 Kilometern angefahren.

Die andere Strecke ist in etwa gleich lang und geht durch den Kleinstaat Luxemburg, quer durch Belgien vorbei an Namur und Brüssel bis an die niederländische Grenze. In der charmanten Stadt Namur sollte man einen kleinen Zwischenstopp einplanen. Von hier aus sind es nur mehr wenige Kilometer bis zum Ziel. Bei einer Anfahrt aus Leipzig stehen mehrere Routen zur Auswahl. Auf der circa 730 km langen Strecke passieren Campingliebhaber die malerischen Städte Kassel, Essen und Eindhoven bis sie die belgische Grenze erreichen. Weiter geht die Fahrt vorbei an Antwerpen bis nach Vrouwenpolder. Die Route mit den einzigartigen Städten wie Wolfsburg, Hannover und Rotterdam ist über 760 km lang. Von Hamburg aus sind es knapp 590 Kilometer – es werden Bremen, Osnabrück und Rotterdam passiert.

Gastronomie

Die niederländische Küche ist geprägt von Gerichten mit viel Fleisch, Fisch und Gemüse. Im Ortszentrum von Vrouwenpolder gibt es Verkaufsstände, an denen frischer Fisch oder regionale Produkte verkauft werden und mit denen dann leckere Mahlzeiten zubereitet werden. Zeeland ist bekannt für seine exzellenten Gerichte mit Muscheln, Austern und Krebsen. Ein sehr bekanntes Gericht ist der sogenannte Stamppot – ein Eintopf mit verschiedenen Gemüsesorten und gestampften Kartoffeln, manchmal wird Grünkohl dazugegeben. Auch die Erbsensuppe ist ein beliebtes Essen für die kältere Jahreszeit. Wer lieber etwas Süßes mag, sollte die sogenannten Oliebollen zum Kaffee probieren. Dabei handelt es sich um frittierte Teigknödel mit Rosinen und Korinthen. Pommes frites mit Mayonnaise und Ketchup oder mit einer würzigen Erdnusssauce sind beliebte Snacks.

Beste Reisezeit

In den Niederlanden herrscht gemäßigt-maritimes Klima. Dank der Nähe zur Nordsee wird die Wärme gespeichert, sodass die Temperaturen mit etwa 3 Grad Celsius im Winter relativ mild sind. Im Sommer steigt das Thermometer auf etwa 21 Grad Celsius an und ist ideal für lange Tagesausflüge an den Strand oder auch für Wanderungen im Landesinneren. Die Wassertemperatur beträgt im August durchschnittliche 17 Grad Celsius. Während der angenehmen Frühlings- und Herbstmonate bietet es sich an, die Umgebung von Vrouwenpolder zu erkunden. Historische Städte wie beispielsweise Domburg oder Middleburg können besichtigt werden oder unvergessliche Radtouren durch die abwechslungsreiche Landschaft von Walcheren unternommen werden.

Aktivitäten und Ausflüge

Die ruhige und paradiesische Landschaftskulisse rund um Vrouwenpolder lässt die Urlauber gänzlich abschalten und neue Energie tanken. Sportlich aktive Menschen kommen während langer Radtouren im Naturschutzgebiet De Manteling auf ihre Kosten.

Kulturelle Highlights in Domburg und Middelburg

Die historischen Städte Domburg und Middelburg sind nur wenige Kilometer von Vrouwenpolder entfernt. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Domburg zählen die stattliche protestantische Kirche im Zentrum oder der imposante etwa 28 Meter hohe Wasserturm, den Reisende bereits von Weitem erblicken können. Interessierte können im traditionsreichen Middelburg das spätgotische Rathaus oder das Zeeuws Museum besichtigen und alles über die Geschichte vom Kampf mit dem Wasser erfahren. Auch die Deltawerke sind Zeugen dieser Zeitepoche. Verwinkelte Gassen mit historischen Grachtenhäusern und niedlichen Läden laden zum Flanieren ein.

Badespaß an den traumhaften Stränden rund um Vrouwenpolder

Der breite und sehr flache Strand in Vrouwenpolder verlockt Familien mit Kindern zum Baden und zum Relaxen. Die kleinen Gäste können in den seichten Prielen planschen und Urlauber mit Vierbeinern genießen herrliche Auszeiten an den separaten Küstenabschnitten für Hunde. Auch Wassersportler kommen hier auf ihre Kosten: Die Wasserbedingungen sind ideal zum Surfen oder Kiten. Im Veerse Meer können Windsurfer ihre ersten Erfahrungen sammeln und Neugierige können einmal Stand-Up-Paddling ausprobieren. Domburg – als Heilsamer Badeort ausgezeichnete Stadt – überzeugt auch mit sehr sauberen Stränden, einer guten Wasserqualität sowie herrlich erfrischender, salziger Meeresluft.