Camping in Sluis

16 Ergebnisse
1 - 16 von 16 Campingplätzen

Sluis liegt in der niederländischen Provinz Zeeland und zeichnet sich durch weitläufige Landschaften aus. Kilometerlange Sandstrände laden zum vergnügten Camping am Meer ein und auch Camping und Urlaub mit dem Hund lassen sich leicht miteinander verknüpfen. Sonnenhungrige genießen die ruhige Strandkulisse. Aufgrund des riesigen Angebots an Sportaktivitäten im Meer eignet sich die Umgebung von Sluis außerdem perfekt als Campingziel für Wassersportler.

Besonderheiten beim Camping in Sluis

Die Gemeinde Sluis liegt nur rund 10 km von den weißen Sandstränden der Nordsee entfernt. Während eines Campingurlaubs am Meer können Feriengäste bereits frühmorgens herrliche Spaziergänge am Strand genießen, wenn die Sonne langsam aufgeht.

Auch Sluis selbst hat einiges zu bieten. Urlauber tauchen in das gemütliche Treiben der Stadt ein. Zahlreiche Geschäfte reihen sich im Zentrum nah einander und an jeder Ecke erinnern alte Bauten an vergangene Epochen. Die noch gut erhaltenen Festungsanlagen sowie das Rathaus mit seinem hohen Glockenturm sind besonders sehenswert. Der nahegelegene Leuchtturm Nieuwe Sluis ist ein imposantes Wahrzeichen der Region. Nach wenigen Kilometern ist außerdem das Naturreservat Zwin direkt am Meer erreicht, das eine traumhafte Kulisse zum Spazierengehen bietet.

Anreise

Bei einer Anreise beispielsweise von München aus gibt es zwei mögliche Routen. Beide sind etwa 850 km lang. Die Eine führt vorbei an den historischen Städten Nürnberg, Würzburg und Köln, die sich für einen Zwischenstopp anbieten. Ein beliebter Rasthof für einen Halt ist Würzburg Nord. Hier hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt, ihre Hügel und die Weinberge. Hinter der belgischen Grenze lohnt die multikulturelle Hafenstadt Antwerpen eine Rast. Bis Sluis sind es dann nur noch 90 km. Die andere Route führt über Stuttgart nach Luxemburg und quer durch Belgien. Kulturfreunde können eine kleine Sightseeingtour in Luxemburg oder Gent machen. Campingurlauber, die von Dresden aus anreisen, fahren rund 822 km und passieren Leipzig, Dortmund, Essen und schließlich auch Antwerpen. Von Hamburg aus ist Sluis etwa 630 km entfernt. Die Strecke verläuft vorbei an sehenswerten Städten wie Bremen, Münster und Essen. Nach einem kurzen Abschnitt auf der niederländischen Autobahn geht es weiter nach Antwerpen und schließlich zur Nordsee.

Gastronomie

In den Niederlanden werden vorwiegend deftige Speisen serviert. Typische Hauptzutaten sind Gemüse, Butter, Milch, Fleisch und Fisch. Je nachdem, wo man sich im Land befindet, gibt es Überschneidungen mit den Küchen der benachbarten Regionen wie beispielsweise der ostfriesischen, rheinischen oder flämischen. Zur wichtigsten Mahlzeit gehört für die Niederländer das Abendessen. In den Küstenregionen sind Fischgerichte wie Kibbeling populär. Hierfür werden Fischfilets in mundgerechte Stücke geschnitten, mit Backteig überzogen und frittiert. Auch der niederländische Käse ist sehr beliebt, der entweder als Brotbelag oder einfach in Stücke geschnitten verzehrt wird. Vla, ein dickflüssiger Pudding, wird gerne als Nachspeise gegessen. Zum häufig getrunkenen Kaffee werden vielerorts Sirupwaffeln (Stroopwafels) serviert. Und Lakritzliebhaber finden in den Niederlanden eine große Auswahl dieser Süßigkeit.

Beste Reisezeit

In den Niederlanden herrscht ein gemäßigt-maritimes Klima. Dieses zeichnet sich durch nicht zu warme Sommer und milde Winter aus. Die Nordsee speichert die Wärme, weshalb die durchschnittlichen Temperaturen im Winter angenehme 2 Grad Celsius betragen. Im Sommer wiederum sorgt das kühle Wasser der Nordsee für nicht zu hohe Temperaturen. Die Höchstwerte liegen bei etwa 23 Grad Celsius in den Monaten Juni bis August. Dann reisen viele Campingurlauber nach Sluis, um im circa 17 Grad warmen Wasser zu baden. Für Fahrradausflüge durch das flache Hinterland und Spaziergänge am Strand sind neben den Sommermonaten das Frühjahr und der Herbst ideal.

Aktivitäten und Ausflüge

Sluis und seine Umgebung sind vor allem bei Naturliebhabern und sportlich aktiven Menschen ein gefragtes Reiseziel.

Wassersport an der malerischen Nordseeküste

Der Strand von Cadzand-Bad ist sehr beliebt bei Familien mit Kindern. Bei Ebbe bilden sich hier seichte Priele, in denen die Kleinen planschen können. Und die größeren Kinder wagen sich am flach abfallenden Ufer ins Wasser. Aufgrund der kilometerlangen Sandstrände ist es leicht, einen Küstenabschnitt zu finden, an dem die Bedingungen zum Wind- und Kitesurfen optimal sind. Auch für Wassersportarten wie Katamaransegeln, Stand up Paddling (SUP), Tauchen und Wellenreiten kann das nötige Equipment vor Ort geliehen oder der entsprechende Kurs gebucht werden.

Ausflug nach Breskens

Rund um die Campingplätze in Sluis gibt es kleinere sehenswerte Städte und Ortschaften. Breskens ist eine typisch niederländische Fischerstadt, nur wenige Kilometer von Sluis entfernt. Aufgrund der unendlich scheinenden Dünen und der gemütlichen Atmosphäre ist sie besonders bei ruhesuchenden Urlaubern und denjenigen, die die Fischerboote beobachten oder frischen Fisch kaufen möchten, sehr beliebt. Der Ortskern mit seinen zahlreichen Restaurants und kleinen traditionellen Bars lädt zum Verweilen ein. Besucher sollten sich auf keinen Fall das Fischereimuseum im Hafen entgehen lassen.