PiNCAMPMenu
Suche
  • Urlaubsziele
  • Beste Campingplätze
  • Camping-Themen
  • Magazin
  • ADAC Produkte
Powered by ADAC
menu arrowMenu
Urlaubsziele Menu arrow
Beste Campingplätze Menu arrow
Camping-Themen Menu arrow
Magazin Menu arrow
ADAC Produkte Menu arrow

Camping in der Sächsischen Schweiz:

10 Ergebnisse

Populäre Regionen

Niedersachsen

Elbsandsteingebirge

Erzgebirge

Tschechien

Brandenburg

Thüringen

Thüringer Wald

Deutschland

Harz

ReisedatenGäste
Campingpark LuxOase

Sachsen

237 Standplätze

10 Mietunterkünfte

Campingplatz Homepage

256 Standplätze

14 Mietunterkünfte

25 Standplätze

10 Mietunterkünfte

147 Standplätze

4 Mietunterkünfte

100 Standplätze

15 Mietunterkünfte

100 Standplätze

5 Standplätze

6 Mietunterkünfte

60 Standplätze

100 Standplätze

5 Mietunterkünfte

1 - 10 von 10 Campingplätzen

Populäre Orte

  • Königstein

  • Kurort Gohrisch

  • Pirna

  • Kirnitzschtalstraße

  • Bad Schandau

  • Hohnstein

  • Großröhrsdorf

  • Großschönau

  • Boxberg/Oberlausitz

  • Coswig

Camping in der Sächsischen Schweiz ist ein Traum für Naturliebhaber. Die faszinierende Landschaft des Elbsandsteingebirges hat schon die Maler der Romantik verzaubert und zählt zu den schönsten Regionen für naturnahes Camping in Deutschland. Bei PiNCAMP findest du die schönsten Plätze.

Beliebte Campingplätze in der Sächsischen Schweiz

In der Sächsischen Schweiz findest du eine ganze Reihe von empfehlenswerten Campingplätzen – egal, ob du mit Wohnwagen, Wohnmobil oder Zelt unterwegs bist. Die folgenden Ferienanlagen erhalten viele gute Bewertungen bei PiNCAMP und zählen zu den beliebtesten Campingplätzen in der Sächsischen Schweiz.

Camping Entenfarm Hohnstein

Der familienfreundliche Campingplatz Entenfarm in Hohnstein ist dein idealer Startpunkt, um das Elbsandsteingebirge zu erkunden. Das Gelände bietet unparzellierte Stellplätze für Caravans, Wohnmobile und Zelte und 5 Campinghütten für bis zu 6 Personen. Auf dem Platz befinden sich Tischtennisplatten, ein Kinderspielplatz und ein kleiner Kiosk mit Brötchenservice.

Campingpark LuxOase

An der Grenze zwischen Oberlausitz und Sächsischer Schweiz bietet der Campingpark LuxOase Wohlfühlcamping direkt am See. Die Stellplätze sind überwiegend parzelliert und bieten auch Platz für große Reisemobile. Wenn du ohne eigenes Campingfahrzeug anreist, übernachtest du in den gemütlichen Ferienwohnungen, Ferienzimmern oder im Mietwohnwagen. Highlight des Platzes sind die große Wellness-Landschaft und der Indoor-Spielplatz für Kinder.

Panorama-Camping Bergoase

Eine wahre Naturoase erwartet dich auf diesem schönen Campingplatz oberhalb des wunderschönen Kirnitzschtals. Von den Terrassenstellplätzen mit Stromanschluss und Frischwasser hast du wunderbare Blicke auf die Tafelberge der Sächsischen Schweiz. Wanderer übernachten im Hüttenlager oder in den besonders komfortablen Panorama-Apartments. Direkt am Campingplatz führt der Wanderweg ins Kirnitzschtal und zu den nahegelegenen Klettergebieten.

Camping Ostrauer Mühle

Die Ostrauer Mühle ist Campingplatz, Pension und Wanderquartier in einem. Der beliebte Campingplatz befindet sich in zentraler Lage in der Nähe der schönsten Sehenswürdigkeiten der Sächsischen Schweiz. Direkt am Platz fährt die Kirnitzschtalbahn zum Lichtenhainer Wasserfall. Auch für Wanderer auf dem Malerweg ist der Platz ideal, da du von hier alle Etappen des Wegs schnell und bequem erreichst.

Camping am Treidlerweg

Der Campingplatz am Treidlerweg befindet sich direkt an der Elbe und bietet atemberaubende Blicke auf die imposante Festung Königstein und den Lilienstein. Da der Platz direkt am Elberadweg liegt ist er perfekt für Radfahrer geeignet, die eine Übernachtungsmöglichkeit suchen. Auf dem Gelände befinden sich 48 Stellplätze für Reisemobile und Zelte. Außerdem kannst du im schicken Ferienzimmer übernachten oder in den luxuriösen Safarizelten Glamping-Luft schnuppern.

Allgemeine Informationen zum Camping in der Sächsischen Schweiz

Die Sächsische Schweiz liegt an der Grenze zu Tschechien im Bundesland Sachsen. Charakteristisch für das Elbsandsteingebirge sind die bizarren Felsformationen und steilen Tafelberge, die sich aus der dichtbewaldeten Landschaft in den Himmel erheben. Der Name wurde im 18. Jahrhunderts von den Schweizer Naturmalern Zingg und Graff geprägt, weil sie die Wasserfälle, Berge und Wälder an ihre Heimat erinnerten. Genau diese Eigenschaften machen die Sächsische Schweiz heute zu einer der besten Regionen zum Naturcamping in Deutschland. Die einzigartige Landschaft ist ein Mosaik aus Bergen, dichten Wäldern und malerischen Flussauen. Weite Teile des Gebiets stehen im Nationalpark Sächsische Schweiz unter Naturschutz und lassen sich am besten bei ausgedehnten Wanderungen erleben – wenn du willst sogar bis über die Grenze. Auf der tschechischen Seite wird das Gebiet Böhmische Schweiz genannt. Die Campingplätze in der Sächsischen Schweiz sind der ideale Ausgangspunkt für Entdeckungstouren im Elbsandsteingebirge. Die Ferienanlagen verteilen sich über die gesamte Region, sodass du von jedem beliebigen Punkt aus starten kannst. Viele Stellplätze befinden sich direkt am Elbufer oder am Fuße der Berge. Das Angebot reicht von einfachen Naturcampingplätzen und Zeltplätzen im Wald bis zu komfortablen 5-Sterne-Camps für den perfekten Wohlfühlurlaub in traumhafter Umgebung. Die Sächsische Schweiz eignet sich für einen Campingurlaub mit eigenem Wohnwagen oder Wohnmobil, ist aber auch ein tolles Ferienziel, wenn du kein eigenes Reisemobil besitzt. Die meisten Campingplätze bieten neben Parzellen auch Mietunterkünfte, Ferienwohnungen oder Mobilheime zum Übernachten an. Wanderer, Wasserwanderer und Radwanderer übernachten auf dem Zeltplatz oder in speziellen Wanderquartieren oder Wanderhütten. Als eine der beliebtesten Ferienregionen Deutschlands ist die Ausstattung der Campingplätze in der Sächsischen Schweiz hervorragend. Die Ferienanlagen bieten Strom- und Wasseranschluss für Campingfahrzeuge, moderne Sanitäranlagen mit Duschmöglichkeiten und Extras wie Brötchenservice, Babywickelraum und auf Anfrage auch Privatbäder. Auf den meisten Plätzen gibt es Kochgelegenheiten, einen Waschmaschinenraum und einen Lagerfeuerplatz.

Camping mit Hund in der Sächsischen Schweiz

Camping mit Hund ist in der Sächsischen Schweiz kein Problem. Auf vielen Campingplätzen darfst du deinen vierbeinigen Begleiter mitnehmen. Bei PiNCAMP siehst du auf einen Blick, ob der jeweilige Platz Hunde erlaubt. Informiere dich am besten aber vorher, welche Regeln auf dem Platz gelten. Auf den Wanderwegen und im Nationalpark Sächsische Schweiz müssen Hunde in der Regel angeleint sein.

Wildcampen in der Sächsischen Schweiz

Wildcampen oder Zelten ist in der Sächsischen Schweiz strikt verboten. Eine Ausnahme sind die sogenannten Boofen. Diese Freiübernachtungsstellen sind für Kletterer gedacht und befinden sich außerhalb der Kernzone des Nationalparks Sächsische Schweiz. Du darfst sie ausschließlich nutzen, wenn du Klettersport betreibst. Andernfalls suchst du dir besser einen offiziellen Campingplatz. Die Einhaltung des Verbots wird gerade in den Sommermonaten regelmäßig kontrolliert.

So klappt die Anreise in die Sächsische Schweiz

Von der sächsischen Landeshauptstadt Dresden erreichst du die Sächsische Schweiz über die B172. Die knapp 63 km lange Fahrt führt etappenweise entlang der Elbe und durch die malerische Stadt Pirna im Osterzgebirge. Dort kannst du gemütlich einkehren und dich für die Weiterfahrt stärken. Über die A14 erreichst du die Sächsische Schweiz auch über Leipzig. Die Strecke ist 176 km lang und führt durch malerische Landschaften einmal quer durch Sachsen, vorbei an Dresden und bis nach Pirna.

Beliebte Reiseziele in der Sächsischen Schweiz

Neben alten Schlössern und Burgen ist die Sächsische Schweiz vor allem für ihre eigentümlichen Gesteinsformationen bekannt. Die steilen Felstürme und majestätischen Tafelberge des Elbsandsteingebirges sind ein einzigartiges Naturschauspiel und inspirieren Maler und Künstler schon seit Jahrhunderten.

Bastei und Felsenburg Neurathen

Direkt an der Elbe unweit vom Kurort Rathen ragt die spektakuläre Gesteinsformation Bastei bis zu 200 Meter hoch in die Luft. Die im Jahre 1851 aus Sandstein erstellte Basteibrücke ist ein beliebtes Fotomotiv und gilt als einer der schönsten Aussichtspunkte Europas. Die steinernen Türme und Säulen umgeben die Brücke als stille Zeitzeugen längst vergangener Epochen. In direkter Nähe erlaubt ein Aussichtspunkt herrliche Blick ins Elbtal. In der Nähe befinden sich zudem die Ruinen von Schloss Neurathen, ein Restaurant und die Freiluftbühne Rathen.

Die Barbarine

Das 42,7 m hohe Felsgebilde Barbarine gehört zum Massiv des Pfaffensteins und wirkt ein wenig wie ein versteinerter Riese mit Hut. Die Legende erzählt allerdings von einer Jungfrau, die von ihrer Mutter verwünscht wurde, weil sie lieber Heidelbeeren im Wald naschte, anstatt am Sonntag brav in die Kirche zu gehen. Neben der Barbarine warten am Pfaffenstein auch noch ein Wall aus der Bronzezeit, 30 Kletterfelsen und die Goldschmidthöhle auf deinen Besuch.

Hohnstein

Hohnstein ist einer der schönsten Burgstädte im Osterzgebirge. Der malerische Ort liegt auf einer Hochfläche oberhalb des Polenztales auf dem rechten Elbufer und bildet die Grenze zwischen dem Elbsandsteingebirge und dem Westlausitzer Berg- und Hügelland. Die Burg Hohnstein als Namensgeber thront als Wahrzeichen über der Stadt. Als staatlich anerkannter Kurort ist Hohnstein zudem ein guter Anlaufpunkt für Wellness-Fans.

Festung Königstein

Die Festung Königstein ist eine der größten Bergfestungen in Europa und liegt im Herzen des Elbsandsteingebirges über dem Ort Königstein am Elbufer. Von den Mauern der Burg bietet sich dir ein atemberaubender Ausblick auf die umliegenden Landschaften. Im Inneren warten zudem über 50 Bauwerke darauf entdeckt zu werden, darunter die erste sächsische Garnisonskirche, das Riesenweinfass Augusts des Starken oder der tiefste Brunnen von Sachsen.

Bad Schandau

Bad Schandau hat sich vor allem als Wellnessparadies und Kneippkurort einen Namen gemacht. Der mondäne Kurort bietet darüber hinaus aber viele Sehenswürdigkeiten, beispielsweise die schönen Hotels aus der Gründerzeit an der Elbe und einige interessante Museen. Bad Schandau ist zudem guter Ausgangspunkt, um die Region bei Tageswanderungen und Tagesausflügen zu erkunden.

Gastronomische Highlights

Die Küche der Sächsischen Schweiz ist bekannt für ihre delikaten Süßspeisen. Neben dem berühmten Christstollen ist auch die Eierschecke eine lokale Spezialität. Sie ähnelt einer Cremeschnitte, hat aber eine deutlich dickere Schicht. Ein deftiger Klassiker ist der Krautwickel. Das gekochte Kohlblatt wird mit einer Mischung aus Hackfleisch und Gewürzen gefüllt und anschließend gebacken. Auch für Durstige hat die Sächsische Schweiz einige Spezialitäten im Angebot: Der Kräuterlikör Elbsandsteiner entwickelt mit seinen 45 geheimen Kräutern ganz besondere Geschmacksnuancen und eignet sich perfekt zum Abschluss eines sächsischen Festmahls.

Beste Reisezeit für den Campingurlaub in der Sächsischen Schweiz

Die beste Reisezeit für einen Campingurlaub bei sommerlich angenehmen Temperaturen sind die Monate Juni bis Mitte September. Generell kannst du in der Sächsischen Schweiz mit milden Sommern und recht schneearmen Wintern rechnen. Camping in der Sächsischen Schweiz bedeutet daher Naturgenuss ohne drückende, schwüle Sommermonate. Im Frühling und Herbst können vermehrt Regenschauer und frische Winde auftreten. Entlang des Elbtals fällt im Vergleich aber deutlich weniger Regen. In den Schluchten und Tälern können teilweise spezielle Mikroklimata vorherrschen. Zahlreiche Campingplätze sind auch im Winter geöffnet, du kannst also ganzjährig in der Sächsischen Schweiz campen.

Top-5-Sehenswürdigkeiten

  • Schrammsteine: Die Schrammsteine sind eine stark zerklüftete Felsengruppe östlich von Bad Schandau. Die Tour von den Schrammsteinen zum Carolafelsen durch die Wilde Hölle ist ein echter Wander-Klassiker.
  • Polenztal: Das romantische Polenztal gilt als das schönste Tal der Sächsischen Schweiz und ist ein wunderbares Ziel für eine entspannten Spaziergang mit der Familie.
  • Kirnitzschtalbahn: Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts fährt die Kirnitzschtalbahn Touristen durch die Felslandschaften der Sächsischen Schweiz. Die Fahrt mit der altmodischen Bahn ist ein echtes Erlebnis und lässt sich gut mit einer Wanderung verbinden.
  • Burg Stolpen: Die gut erhaltene Burg Stolpen thront auf einem grün bewachsenen, erloschenen Vulkan am Rande des Nationalparks Sächsische Schweiz. In der Burg Zur Burg befindet sich einer der tiefsten in Basalt geschlagenen Brunnen der Welt.
  • Miniaturpark Kleine Sächsische Schweiz: Dieser familienfreundliche Park nahe Wehlen bildet nicht nur alle wichtigen Sehenswürdigkeiten, sondern auch die faszinierenden Landschaften der Sächsischen Schweiz im Miniaturformat ab.

Top-2-Insider-Tipps

  • Kuhstall und Affensteine: Der Kuhstall ist das zweitgrößte Felsentor in der Sächsischen Schweiz. Am besten verbindest du den Besuch mit einem Ausflug zu den Affensteinen, die atemberaubende Panoramablicke über die hintere Sächsische Schweiz bieten.
  • Eisenbahnwelten Rathen: Die Eisenbahnwelten im Kurort Rathen ist eine der größten Garteneisenbahnen der Welt und ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie.

Aktivitäten und Ausflüge

Mit ihren einzigartigen Naturlandschaften ist die Sächsische Schweiz wie gemacht für lange Ausflüge und Wandertouren. Wenn du es etwas gemütlicher willst, kannst du aber auch einfach die tolle Flusslandschaft vom Dampfer aus genießen.

Wandern auf dem Malerweg und dem Forststeig

Der Malerweg gehört mit seinen 112 Kilometern zu den schönsten Wandertouren in Deutschland. Entlang der Strecke gibt es gleich mehrere Campingplätze, sodass du dir die Tour individuell einteilen kannst. Etwas abenteuerlicher ist der Forststeig, der größtenteils mitten durch unberührte Natur führt. Geübte Wanderer benötigen etwa vier bis sechs Tage für die komplette Tour. Übernachtet wird dabei in Trekkinghütten oder auf einem Naturzeltplatz.

Radfahren

Du kannst die Sächsische Schweiz auch mit dem Rad erkunden. Für Genussradler bietet sich dazu der gut ausgebaute Elberadweg an. Abseits der Elbe geht es etwas rustikaler zu. Hier musst du auch mal ein paar Höhenmeter machen. Dafür wirst du aber immer mit tollen Aussichten belohnt. Ein besonderer Tipp sind die Radwege mitten durch den Nationalpark, etwa der Kirnitzsch-Radweg.

Dampfschifffahrt auf der Elbe

Die Sächsische Dampfschifffahrtsgesellschaft betreibt die größte und älteste Raddampferflotte der Welt. Neun Schaufelraddampfer, zwei Salonschiffe und ein motorbetriebenes Schiff verkehren entlang der bezaubernden Flusslandschaft zwischen Seußlitz bei Meißen, Dresden, Pillnitz, Pirna, Bad Schandau und Děčín in Böhmen. Unterwegs verpflegt das Bordrestaurant die Reisegesellschaft mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region.

Karte
  • Premium Partner
  • ADAC Wohnmobilvermietung
  • Huttopia
  • Yelloh Village logo
  • Ardoer Logo
  • LCEU Leadingcampings 2020
  • Logo Holland Campings.de
Deutschland
Buchbare Campingplätze
Du möchtest keine News verpassen? Melde dich jetzt an:

Der optionale Newsletter-Versand und die Verwendung deiner E-Mail-Adresse erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung von PiNCAMP zur Bewerbung der dort beschriebenen Produkte und Dienstleistungen von PiNCAMP, Unternehmen der ADAC Gruppe und Werbepartnern. Deine Einwilligung in den Versand kannst du jederzeit via datenschutz@pincamp.de widerrufen.

Campingplatz besucht?
StarStarStarStarStar
Jetzt bewerten