Camping mit Hund am Edersee

4 Ergebnisse
1 - 4 von 4 Campingplätzen

Populäre Themen

Top Tipps

  • Die weitläufige Natur am Edersee bietet eine Reihe toller Aktivitäten für Mensch und Tier: Es lässt sich nach Herzenslust auf den grünen Wiesen herumtollen, durch die tiefen Wälder des Nationalparks Kellerwald-Edersee spazieren oder im See schwimmen. Rund um den Edersee befinden sich zahlreiche geeignete Ferienanlagen und Campingplätze für den Aufenthalt mit dem Hund. Meist werden Gäste gebeten, ihren Hund auf den Anlagen an der Leine zu führen und eine eigene Schlafmöglichkeit sowie das gewohnte Hundefutter für ihr Tier mitzubringen.
  • Für Hundebesitzer und ihre Fellnasen lohnt sich ein Ausflug zum Edersee-Atlantis, das im Herbst zu beobachten ist. Durch das Niedrigwasser in der Talsperre treten im See versunkene Ruinen und Fundamente an die Oberfläche. Bei der Errichtung der Staumauer vor ungefähr 100 Jahren wurden nämlich drei ganze Dörfer überschwemmt.

Aktivitäten und Ausflüge

Auf dem gut beschilderten Wegenetz entdecken Aktive die Ferienregion mit ihrem Hund beim Wandern. Auch lohnenswerte Ausflugsziele sind rund um das Gewässer zu finden.

Den Edersee aktiv entdecken

Mehr als 80 Rundwege laden dazu ein, mit dem vierbeinigen Liebling auf Wanderschaft zu gehen. Eine 8 km lange Tour führt zum Beispiel von der Aselbucht über den Knorreichenstieg zur Hünselburg. Hier entdecken Interessierte noch die Wall- und Grabenreste der Burg aus der Keltenzeit. Immer dem Pfingstnelkensymbol folgen Hundebesitzer auf der 4 km langen Route im Süden des Gewässers. Die Strecke beginnt am Nationalparkeingang bei Bringhausen, verläuft an einem Eichenwald entlang und führt hin zu den schroffen Felsen der Banfe-Bucht. Hier wachsen im Frühjahr seltene Pfingstnelken. Ein Tipp für den Familienurlaub ist die Fahrt auf einer Draisine, deren Route von Affoldern nach Hemfurth entlang des malerischen Ufers des Affolderner See führt. Wo früher Züge verkehrten, sind heute Draisinen für bis zu vier Personen unterwegs. So erleben Gäste die herrliche Natur auf eine ganz außergewöhnliche Weise.

Mit dem Hund zu faszinierenden Ausflugszielen

Ein Ausflugstipp für die ganze Familie ist der Baumkronenpfad Edersee in Edertal. Auf dem 750 m langen Eichhörnchenpfad wandern Besucher hoch über den Baumwipfeln und erfahren auf Schautafeln Wissenswertes über den Lebensraum Wald. Da der TreeTopWalk barrierefrei gestaltet ist, kommen Hunde an der Leine mit. Das von Weitem sichtbare Schloss Waldeck gilt als Wahrzeichen der Ederseeregion. Durch das untere Rundtor am Pulverturm gelangen Gäste mit Hund in den Innenhof. Heute beherbergt die imposante Festung aus dem 12. Jahrhundert ein Hotel und mehrere Restaurants. Von der Aussichtsterrasse genießen Gäste einen Traumblick auf den See. Auch die Halbinsel Scheid ist ein beliebter Treffpunkt für Hundebesitzer. Hier gibt es nämlich einen eigenen Strand für die Vierbeiner.