PiNCAMPMenu
Suche
  • Urlaubsziele
  • Beste Campingplätze
  • Camping-Themen
  • Magazin
  • ADAC Produkte
Powered by ADAC
menu arrowMenu
Urlaubsziele Menu arrow
Beste Campingplätze Menu arrow
Camping-Themen Menu arrow
Magazin Menu arrow
ADAC Produkte Menu arrow

Camping im Spreewald:

6 Ergebnisse

Populäre Regionen

ReisedatenGäste
Spreewald-Natur-Camping Am Schlosspark

Brandenburg

140 Standplätze

14 Mietunterkünfte

100 Standplätze

4 Mietunterkünfte

85 Standplätze

14 Mietunterkünfte

140 Standplätze

17 Mietunterkünfte

100 Standplätze

4 Mietunterkünfte

120 Standplätze

3 Mietunterkünfte

1 - 6 von 6 Campingplätzen

Populäre Orte

  • Burg (Spreewald)

  • Lübbenau

  • Lübben

  • Alt Schadow

  • Berlin

  • Wendisch Rietz

  • Zechin

  • Niederfinow

  • Frankfurt/Oder

  • Ketzin/Havel

Der südöstlich von Berlin gelegene Spreewald ist ein Paradies für naturverbundene Camper. Zahllose Seitenarme der Spree ziehen sich durch eine malerische, dichtbewaldete Auen- und Moorlandschaft: Das perfekte Revier für ausgedehnte Touren mit dem Paddelboot oder Kanu. Tief im Wald liegen abgeschiedene sorbische Höfe und Fischfarmen, die nur auf dem Wasser erreichbar sind. Die vielen Bademöglichkeiten und familienfreundlichen Campingplätze am See machen den Spreewald vor allem im Sommer zu einer traumhaften Region für einen entspannten Urlaub mit einer großen Portion Badespaß.

Besonderheiten zum Camping im Spreewald

Der Spreewald liegt etwa 80 km entfernt von Berlin im Südosten Brandenburgs. Bekannt ist das „Land der Gurken und Kanäle“ durch sein einzigartiges Netz aus Flussarmen und Kanälen, das über Jahrhunderte hinweg von der lokalen sorbischen Bevölkerung angelegt wurde und der Region inzwischen den Status als UNESCO-Biosphärenreservat beschert hat. Bei Campern ist der Spreewald vor allem dank seiner einzigartigen Mischung aus Badespaß, Naturerlebnis und Komfort ein beliebtes Reiseziel. Viele Campingplätze im Spreewald befinden sich direkt an der Spree oder an einem der zahlreichen Badeseen der Region, beispielsweise dem Schwielowsee, dem Briesensee in der Nähe von Lübben oder dem Molchowsee im Westen des Spreewalds. Bademöglichkeiten gibt es also in Hülle und Fülle. Auch der Wassersport kommt beim Camping im Spreewald nicht zu kurz: In der Nähe der Plätze finden sich Ausleihstationen und Bootsverleihe. Hier können Camper Paddelboote, Kajaks oder Kanus ausleihen und direkt zum Kanuabenteuer auf der Spree aufbrechen. Hauptort der Region ist Lübbenau, das auch als Tor zum Spreewald gilt. Von hier starten Touren zu den bekannten Orten der Region. Besonders beliebt sind Kahnfahrten zu den urigen Bauernhöfen, auf denen die bekannten Spreewald-Gurken hergestellt werden. Hundebesitzer müssen ihren vierbeinigen Begleiter beim Campingurlaub im Spreewald nicht daheimlassen. Die Region ist für ihre zahlreichen hundefreundlichen Campingplätze bekannt. Die beste Reisezeit für Badeurlauber ist der Sommer – in der Hauptsaison ist eine rechtzeitige Reservierung der Stellplätze aber empfehlenswert.

Beliebte Campingplätze im Spreewald

Das Angebot der Campingplätze reicht von lauschigen Naturcampingplätzen am See bis zu gehobenen Ferienanlagen für Familien. Neben regulären Stellplätzen werden häufig auch Mietunterkünfte, Mobilheime oder Ferienwohnungen angeboten. Gäste mit Reisemobil können den Wohnmobilpark in Lübbenau nutzen und von dort den Spreewald erkunden.

Spreewald-Natur-Camping Am Schlosspark

Ein paar Minuten außerhalb von Lübbenau liegt dieser malerische Campingplatz zwischen zwei Seitenarmen der Spree direkt neben dem hübschen Schlosspark. Die Altstadt von Lübbenau ist nur einen Katzensprung entfernt. Dank der nahezu perfekten Verkehrsanbindung und der traumhaft schönen Lage zählt der Platz zu den beliebtesten Campingplätzen in der Region. Direkt vor Ort befindet sich ein Bootsverleih, Hunde sind erlaubt.

Eurocamp Spreewaldtor

Das Eurocamp Spreewaldtor grenzt westlich an das Biosphärenreservat und besticht durch seine tolle Lage am Groß Leuthener See. Badeurlauber dürfen sich aber nicht nur einen tollen Badesee freuen – ein Schwimmbad gibt es auf dem Platz auch. Wer kein Fahrrad hat, leiht sich vor Ort eines aus. Radfahrer können direkt vom Platz aus starten und auf dem bekannten „Gurkenweg“ bis nach Schlepzig oder Lübben radeln.

Campingpark Halbinsel Raatsch

Dieser idyllisch gelegene Ferienpark auf einer kleinen Halbinsel im Neuendorfer See ist ein Traum für Naturliebhaber. Mitten in der Natur aber doch gut erreichbar, ist der Platz die perfekte Umgebung für einen Urlaub im Grünen. Neben Badegästen ist der Platz vor allem bei Wassersportlern sehr beliebt. Zu den Möglichkeiten vor Ort zählen Surfen, Segeln und Paddeln. Beim Bootsverleih direkt vor Ort kann man sich verschiedene Boote ausleihen und direkt starten.

Beliebte Reiseziele in der Region

In der reizvollen Auenlandschaft des Spreewalds finden sich zahlreiche hübsche Ortschaften, die sich perfekt als Ziel für Tagesausflüge oder Startpunkte von Bootstouren in dieser vom Wasser geprägten Region eignen. Vor allem Lübbenau, die „Hauptstadt des Spreewalds“ ist ein toller Ort, um den Spreewald auf den Wasserwegen kennenzulernen. Ebenfalls sehenswert ist Lübben mit seinem malerisch gelegenen Schloss. Ein beliebter Ort für Wellness-Urlauber ist zudem Burg, das mit seiner Spreewaldtherme überregional bekannt ist.

Lübbenau

Lübbenau gilt als „Tor zum Spreewald“ und ist mit seinen etwa 17.000 Einwohnern das Zentrum der Region. Der Ort ist gut erreichbar und bietet einen perfekten Ausgangspunkt, um den Spreewald zu erkunden. Vom Hafen aus können die Gäste mit dem Kahn oder Paddelboot zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten gelangen. Im Ortsteil Lehde informiert das Freilichtmuseum über das traditionelle Leben der Sorben. Beeindruckend sind außerdem die urige Gaststätte Wotschofska und das Schloss.

Burg (Spreewald)

Neben der Nähe zu den wunderschönen Waldstücken und Kanälen des Oberspreewalds ist der staatlich anerkannte Kurort Burg vor allem für seinen exzellenten Heilquellenbetrieb bekannt. Das regionale Quellwasser wird in der örtlichen Spreewaldtherme angewendet und sorgt bei den Badegästen für sichtbar revitalisierte Haut. Die Einrichtung bietet zudem Massagen, Saunen und viele weitere Wellnessanwendungen. Ein kulturelles Highlight ist die Heimatstube in einem reetgedeckten Blockhaus.

Lübben

Der staatlich anerkannte Erholungsort Lübben bietet den Urlaubern einen guten Ausgangspunkt für Ruder- und Kahntouren auf den Spreekanälen. In der Regel werden die kleineren Kähne dabei mit der Stake oder Stocherstange vorwärtsbewegt. Zu den bekanntesten Attraktionen von Lübben zählt das auf einer idyllischen Schlossinsel gelegene Schloss. In dem Gebäude ist das Stadt- und Regionalmuseum mit vielen interessanten Exponaten zur Region eingerichtet. Im Sommer erwarten Einwohner und Gäste zahlreiche Veranstaltungen wie die Lichtnächte und das Hafenfest.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

  • Freilichtmuseum Lehde: Das Spreewaldmuseum im Lübbenauer Ortsteil Lehde ist mit seinen historischen sorbischen Bauwerken und Höfen die Attraktion der Region schlechthin.
  • Gurkenmuseum: Das Gurkenmuseum von Lübbenau ist ein echtes Kleinod im Spreewald. Es informiert auf amüsante und unterhaltsame Weise über den Gurkenanbau und die Verarbeitung des Gemüses.
  • Gasthaus Wotschofska: Der Klassiker unter den Spreewaldhöfen ist ein wichtiger Bestandteil auf den Kahnfahrten durch die Region. Bei einem Besuch unbedingt die Spreewaldgurken probieren!
  • Kletterwald Lübben: Für Familien mit Kindern bietet der Kletterwald in Lübben spannende Parcours aus wackligen Stegen, Seilbahnen und Netzbrücken. Abgesichert bewegen sich die Besucher in schwindelerregender Höhe und können ihre Geschicklichkeit austesten.
  • Slawenburg Raddusch: Die Burganlage in der Nähe von Vetschau ist ein originalgetreuer Nachbau einer slawischen Rundburg. Die Burg wird heute als Kulisse für Konzerte und Shows genutzt.

Touren-Tipp

Wer mit dem eigenen Wohnmobil unterwegs ist und noch ein wenig Zeit mitbringt, kann vom Spreewald aus zu einer längeren Tour durch den Osten Deutschlands aufbrechen. Eine schöne Route ist der nördliche Teil der deutschen Alleenstraße, die über rund 290 Kilometer vom brandenburgischen Rheinsberg bis zum Kap Arkona auf Rügen führt. Vor allem die Mecklenburgische Seenplatte ist ein Genuss für Naturliebhaber: Funkelnde Seen wechseln sich mit malerischen Orten wie Waren an der Müritz ab. Ein Highlight ist der Müritz-Nationalpark mit seinen endlosen Wäldern und weiten Moorlandschaften. Zum Schluss warten dann die traumhaften Sandstrände der Ostsee als Belohnung – eine echte Traumtour, die wir allen Campern wärmstens empfehlen!

Mehr erfahren

Karte
  • Premium Partner
  • ADAC Wohnmobilvermietung
  • Huttopia
  • Yelloh Village logo
  • Ardoer Logo
  • LCEU Leadingcampings 2020
  • Visit Denmark Logo
  • Logo Holland Campings.de
  • Logo Catalunya
Deutschland
Buchbare Campingplätze
Du möchtest keine News verpassen? Melde dich jetzt an:

Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass mir die ADAC Camping GmbH regelmäßig einen Newsletter mit Informationen zu aktuellen Produkten und Dienstleistungen von PiNCAMP, Unternehmen der ADAC Gruppe und Werbepartnern per E-Mail zukommen lässt. Ich weiß, dass ich mein Einverständnis jederzeit und kostenlos unter datenschutz@pincamp.de widerrufen kann. Weitere Informationen zur Verarbeitung auch in der Datenschutzerklärung.

Campingplatz besucht?
StarStarStarStarStar
Jetzt bewerten