• Urlaubsziele
  • Beste Campingplätze
  • Camping-Themen
  • Magazin
  • ADAC Produkte
Menu
Urlaubsziele
Beste Campingplätze
Camping-Themen
Magazin
ADAC Produkte

Camping auf den Ostfriesischen Inseln:

3 Ergebnisse

Niedersachsen

Insel-Camping-Borkum
ADAC Klassifikation
Camper-Bewertung
Strandnähe
Schwimmbad
Kinderfreundlich
Hunde erlaubt
Restaurant
Brötchenservice
Shopping
Internet
Weitere Details
1 - 3 von 3 Campingplätzen

Populäre Orte

  • Sylt-Stadt

  • Sankt Peter-Ording

  • Tating

  • Tönning

  • Elisabeth-Sophien-Koog

  • Hörnum

  • Norderney

  • Borkum

  • Wittdün

  • Simonsberg

Die vor der niedersächsischen Festlandküste aufgereihten Ostfriesischen Inseln bergen großes Erholungspotenzial. Der stark eingeschränkte Straßenverkehr – lediglich auf Borkum und Norderney sind private Kraftfahrzeuge zugelassen – sorgt für eine besonders entspannte Atmosphäre beim Camping auf der Insel. Weitläufige Sandstrände und Tagesausflüge durchs Watt zwischen Insel und Festland bieten besonders beim Camping mit Kind viel Abwechslung. So lässt sich die Insel mit dem Fahrrad von Groß und Klein gemächlich erkunden.

Besonderheiten beim Camping auf den Ostfriesischen Inseln

Üppige Sandstrände befinden sich auf der Seeseite der Ostfriesischen Inseln. Dahinter erheben sich landeinwärts Dünen. Die dem Festland zugewandten Seiten sind hingegen von Salzwiesen und Watt geprägt. So können von der Inselkette zwischen Norderney und Wangerooge bei Ebbe Wattwanderungen in Richtung Festland unternommen werden.

Die Campingplätze auf den Ostfriesischen Inseln befinden sich vorwiegend geschützt zwischen den Dünen – zumeist unweit vom Badestrand und dem Meer. Radtouren mit und ohne Kind bieten sich genauso an wie Wandertouren quer über oder rund um die Insel bzw. durchs Watt zum Festland. Wer Wind, Meer und die Natur liebt, kommt beim Segeln und Surfen auf seine Kosten.

Beste Reisezeit

Das für die Gesundheit förderliche Reizklima auf den Ostfriesischen Inseln wird maßgeblich durch den Golfstrom beeinflusst. Es herrscht ein gemäßigtes Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit. Im Vergleich zum Festland sind die Winter kühler und die Sommer milder – extrem kalte oder extrem warme Tage gibt es auf den Inseln somit kaum. Während im Sommer überwiegend ruhige Westwinde über die Inseln wehen, treten ab Herbst verstärkt Stürme auf.

Obwohl es auf den Inseln pro Monat durchschnittlich 16 bis 17 Regentage gibt, ziehen die Niederschläge, bedingt durch die vorherrschenden Winde, schnell ab. Die meisten Sonnenstunden sind über die Monate April bis September verteilt. Die durchschnittliche Maximaltemperatur beträgt in den Hochsommermonaten Juli und August um 19 Grad. Die Wassertemperaturen liegen von Mai bis Oktober zwischen 10 und 20 Grad.

  • Premium Partner
  • ADAC Wohnmobilvermietung
  • Huttopia
  • Yelloh Village logo
  • Ardoer Logo
  • LCEU Leadingcampings 2020
  • Visit Denmark Logo
Deutschland
Buchbare Campingplätze
Du möchtest keine News verpassen? Melde dich jetzt an:

Der optionale Newsletter-Versand und die Verwendung deiner E-Mail-Adresse erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung von PiNCAMP zur Bewerbung der dort beschriebenen Produkte und Dienstleistungen von PiNCAMP, Unternehmen der ADAC Gruppe und Werbepartnern. Deine Einwilligung in den Versand kannst du jederzeit via datenschutz@pincamp.de widerrufen.

Campingplatz besucht?
Jetzt bewerten