Camping in Füssen

Naturnaher Campingurlaub in Füssen im Allgäu

Ideal für Naturliebhaber, die ihren Aufenthalt gerne mit kulturellen Besichtigungen kombinieren.

Romantische Märchenschlösser, schneebedecktes Alpenpanorama im Winter und eine bezaubernde Seenlandschaft erwarten den Besucher beim Camping in Füssen und in der Umgebung. Die höchstgelegene Stadt Bayerns im wunderschönen Ostallgäu ist der richtige Ausgangspunkt für Urlauber, die der Natur ganz nahe sein wollen.

Während durch die Stadt idyllisch der Lech fließt und zu geruhsamen Spaziergängen am Fluss einlädt, können vor den Toren Badefreunde Camping in Füssen am Forggensee genießen und direkt ins kühle Nass springen. Im Osten liegen die Ammergauer Alpen zum Greifen nah; im Süden stehen die Berge des Allgäu beim Camping in Füssen im Sonnenschein und bieten das ideale Betätigungsfeld für Trekkingfans.

Mehr Weniger

Urlaubsregion Füssen

Camping im Allgäu

Im Süden Deutschlands ist Camping im Allgäu vor der imposanten Bergkulisse der Alpen ein besonderes Erlebnis, mit idyllischen Seen und Schlössern als Highlight.

Camping im Allgäu

Campingplätze Füssen

Camping Hopfensee

Das ganze Jahr über vereinen sich auf dem Camping Hopfensee Wellness und Sport mit naturverbundenen Aufenthalten im malerischen Allgäu.

Camping Hopfensee

Camping Brunnen

In der bezaubernden Naturlandschaft des Ostallgäus liegt das familien- und tierfreundliche Camping Brunnen direkt am idyllischen Forggensee.

Camping Brunnen

Campingplatz Bannwaldsee

Direkt am Bodensee gelegen, treffen sich auf dem Campingplatz Horn gerne Freunde, Verliebte und Familien mit kleinen und großen Kindern.

Campingplatz Bannwaldsee

Campingplatz Seewang

Skifahren im Winter, wandern und baden im Sommer: Der Campingplatz Seewang am Forggensee präsentiert sich als Natureldorado für große und kleine Urlauber.

Campingplatz Seewang

Via Claudia Camping

Die traumhafte Lage des Via Claudia Camping im Allgäu begeistert Gäste ebenso wie das abwechslungsreiche Ferienprogramm für alle Altersgruppen.

Via Claudia Camping

Wissenswertes

Camping in Füssen

Ruhe und Freiheit genießen und sich von der abwechslungsreichen Landschaft inspirieren lassen – das geht bei einem Urlaub in Füssen besonders gut. Neben kulturellen Highlights in der Stadt im Allgäu, die mit ihren Museen und Sehenswürdigkeiten für Kunstkenner und Kulturnteressierte interessant ist, sind Füssen und seine Umgebung wegen des abwechslungsreichen Freizeitangebotes attraktiv.

So genießen Familien, die mit Wohnwagen oder Wohnmobil anreisen, die malerische Seenlandschaft hautnah: Neben dem Forggensee bieten auch der Weißensee im Westen sowie der Alatsee, Ober- oder Mittersee die ideale Kulisse für einen Badeurlaub, bei dem Kleinkinder an den Ufern stundenlang planschen können.

Aktiv werden gehört für viele Gäste ebenso zu einem Campingaufenthalt: Ausgedehnte Fahrradtouren über die leicht hüglige Landschaft, am Eschacher Weiher oder am Wiedemannweiher versprechen schöne Routen mit idyllischen Picknickgelegenheiten. Weitläufige Wanderrouten erfüllen den Ehrgeiz sportlicher Urlauber.

Dank Füssens Lage nahe der Tiroler Grenze und mit einem einmaligen Alpenpanorama, kommen auch Wanderer auf ihre Kosten und testen ihre Ausdauer beim Alpenübergang. Die Berge eignen sich aber nicht nur im Sommer für einen Campingurlaub in Füssen: Wer die Landschaft winterlich in Schnee eingetaucht erleben will, kommt in den kalten Monaten ins Ostallgäu. Bei langen Loipengängen und Schneeschuhwanderungen können Gäste die Bergewelt hautnah erleben und abends gemütlich im Wohnwagen bei Kerzenschein harmonisch den Tag ausklingen lassen.

Urlaub in Füssen beudetet vor allem die Ruhe an einem der kristallklaren Seen mit malerischer Bergkulisse zu genießen.
Urlaub in Füssen beudetet vor allem die Ruhe an einem der kristallklaren Seen mit malerischer Bergkulisse zu genießen.
Die Seenlandschaft rund um Füssen ist eine ideale Kulisse für den sommerlichen Badeurlaub.
Die Seenlandschaft rund um Füssen ist eine ideale Kulisse für den sommerlichen Badeurlaub.
Mehr Weniger

Gastronomie

Da die Region eine Mischung aus schwäbisch-württembergischen sowie bayerischen Einflüssen ist, dürfen drei Zutaten in der Küche des Allgäus auf keinen Fall fehlen – Mehl, Eier und Milch. Früher wie heute wird daraus die Spezialität der Region noch mit der Hand zubereitet: Auf den Almhütten und in den Seenrestaurants fehlen die Kasspatzen selten auf der Speisekarte. Mit würzigem Bergkäse darüber und untergemischt, obenauf angeröstete Zwiebeln, ist das traditionelle Gericht für kleine Gäste, Vegetarier und Nudelfreunde eine Delikatesse. Variationen dieser herzhaften Teigspeise kommen als Kraut- und Spinatspätzle oder auch Krautkrapfen.

Bei großem Hunger und als Familiengericht durchaus zu empfehlen ist der Stopfer, eine traditionelle Speise, die aus Mehlschwitze, Schmalz und Eiern gekonnt zubereitet wird. Auch ohne großen Hunger gilt – von den Küchle, Torten, Kuchen und anderen Gebäcksorten kann man kaum die Finger lassen. Die Bäckereien bieten ein vielfältiges Sortiment und im Restaurant werden gerne Apfelküchle mit Vanilleeis serviert.

Wer um die Adventszeit zum Camping nach Füssen kommt, wird Zeuge des traditionellen Springerle-Backens, das bereits seit dem 17. Jahrhundert gebräuchlich ist. Naschkatzen probieren die anisgewürzten Eierteigplätzchen, die unterschiedliche Namen haben. Fast zu schade zum Essen sind diese gebackenen Bilder, die auf der Vorderseite mit geprägten Motiven neben der kulinarischen Kunst auch das Auge ansprechen und als kleine Geschenke äußerst beliebt sind.

Das traditionellen Springerle-Backens, das bereits seit dem 17. Jahrhundert gebräuchlich ist, ist ein absolutes Muss für alle Urlauber während der Adventszeit.
Das traditionellen Springerle-Backens, das bereits seit dem 17. Jahrhundert gebräuchlich ist, ist ein absolutes Muss für alle Urlauber während der Adventszeit.
Die Verköstigung der traditionellen Käsespätzle darf bei einem Besuch natürlich nicht fehlen.
Die Verköstigung der traditionellen Käsespätzle darf bei einem Besuch natürlich nicht fehlen.
Mehr Weniger

Sehenswürdigkeiten

Die Stadt Füssen hat eine lange Geschichte zu erzählen, die bis auf die Römerzeit zurückreicht. Noch heute entdeckt der Besucher in der Altstadt viele Brunnen und die gut erhaltene Stadtmauer sowie das ehemalige Kloster Sankt Mang mit seiner berühmten St.-Anna-Kapelle aus dem 9. Jahrhundert. In dem prachtvollen Gebäude befindet sich das Museum der Stadt Füssen mit interessanten Ausstellungen über die Geschichte des Allgäus.

Als modernes Relikt ist in der Stadt das Festspielhaus Füssen zu bewundern. Das Musiktheater liegt romantisch am Ufer des Forggensees und wartet mit hochkarätigen Musicals auf. Tritt der Besucher auf die Terrasse hinaus, wandert sein Blick auf das von Wald und Berg eingerahmte, prachtvolle Schloss Neuschwanstein, eine der bezauberndsten Sehenswürdigkeiten des Füssener Landes. Festspielhaus und Schloss huldigen König Ludwig II., der hier aufwuchs und der Region mit seinem Märchenbau einen magischen Glanz verlieh. Über die Marienbrücke hinweg zu sehen, thront das Geburtshaus des Blaublütigen: Schloss Hohenschwangau.

Der Lech macht die Stadt Füssen zudem landschaftlich reizvoll: Der Fluss entspringt im Lechquellengebirge und mündet später bei Rain in die Donau. Am südlichen Stadtrand Füssens und nahe zur Grenze Tirols wird er zum Lechfall, schlängelt sich dann durch das Zentrum, bis er im nordöstlichen Stadtgebiet den Forggensee durchfließt und steht auf der Liste Bayerns schönster Geotope.

Für alle Kulturliebhaber ein Muss ist der Besuch des ehemaligen Klosters Sankt Mang mit seiner berühmten St.-Anna-Kapelle aus dem 9. Jahrhundert.
Für alle Kulturliebhaber ein Muss ist der Besuch des ehemaligen Klosters Sankt Mang mit seiner berühmten St.-Anna-Kapelle aus dem 9. Jahrhundert.
Der Lech macht die Stadt Füssen landschaftlich reizvoll, er entspringt im Lechquellengebirge und mündet später bei Rain in die Donau.
Der Lech macht die Stadt Füssen landschaftlich reizvoll, er entspringt im Lechquellengebirge und mündet später bei Rain in die Donau.
Mehr Weniger

Wetter

Das Wetter in Füssen im Ostallgäu kann als gemäßigt bezeichnet werden: keine heißen Sommer und selten starke Wintereinbrüche, sodass ein Urlaub das ganze Jahr möglich ist. In den Monaten Juni bis August klettert das Thermometer in der Stadt Füssen und Umgebung auf maximale 25°C. Im Juli erwarten den Besucher die meisten Sonnentage, allerdings gibt es dann prozentual auch verhältnismäßig viele Regentage.

In der Seenregion klettern auch im Sommer die Wassertemperaturen kaum über 20°C, was für eine angenehme Erfrischung sorgt. Wer im Winter zum Camping nach Füssen kommt, erlebt bei Schnee und Eis Minusgrade von durchschnittlichen -1,5°C.

Mehr Weniger
Ein Campingurlaub in Füssen ist ideal für Naturliebhaber, die ihren Aufenthalt gerne mit kulturellen Besichtigungen kombinieren.

Aktivitäten und Ausflüge

  • Wander- und Radtouren

    Die Stadt Füssen grenzt im Süden an Österreich und im Südwesten Bayerns an die Romantischen Straße, die Deutsche Alpenstraße und an die Via Claudia Augusta, die mit Ausflugsmöglichkeiten und gut ausgebauten Wegenetzen für Radfahrer und Wanderer punkten. Wer vom Campingplatz gleich auf dem Radfernweg Radrunde Allgäu starten möchte, kann etappenweise das gesamte Allgäu erkunden und beispielsweise mit der Bahn zurück nach Füssen fahren. Wanderer können nicht nur die frische Luft geniessen, sondern lernen im Walderlebniszentrum Füssen beim Baumwipfelpfad auch einmal die Baumflora von oben – auf 20 m Höhe – kennen.

  • Aktivprogramm im Winter

    Auch im Winter genießt der Besucher beim Camping in Füssen ein abwechslungsreiches Aktivprogramm, das von Schneeschuhwandern über Loipenlanglauf auf bis zu 300 km bis zu dem schnellen Ritt auf den vielen Naturrodelbahnen reicht. Wenn die Seen der Region zufrieren, treffen sich Einheimische und Urlauber zum Stockschießen oder zum Eishockey in Füssen. Wasserratten, die auch in der kalten Jahreszeit vom Nass nicht genug bekommen und planschen wollen, genießen vergnügliche Stunden im Schwimmbad in Füssen. Entspannter geht es bei einer Pferdeschlittenfahrt in verschneiter Natur zu. Ein relaxendes Wellnessprogramm gönnt man sich in den Thermen bei Füssen: Die Anwendungen in der Königlichen Kristall-Therme in Schwangau sorgen für ein Rundum-Wohlfühlgefühl für Seele und Körper während des Aufenthaltes in Füssen.

Events

  • Feb

    Funkenfeuer in Schwangau

    Am 18.2. wird im Ostallgäu nach alemannischem Brauch die Winterzeit aus der Region vertrieben. Als Signal wird im hohen Funkenfeuer eine ausgestopfte Hexe in den lodernden Flammen verbrannt.

  • Feb

    Fasching

    Im zweiten Monat des Jahres sind die Narren auch in Füssen und Umgebung unterwegs: Bei der Kinderparty, dem Karnevalsball oder in Weiberfastnacht zeigen sich Einheimische und Urlauber in ihren besten Kostümen.

  • Jul

    Stadtolympiade Füssen

    Alle Jahre wieder findet das Sportereignis zu Beginn des Monats Juli viele Anhänger und Mitmacher, wenn sie sich bei Einzel- oder Mannschaftswettkämpfen in verschiedenen Disziplinen messen. Kleine Gäste ab 6 Jahren können an der Kinder- und Jugendolympiade teilnehmen.

  • Jul

    Füssen Marathon

    Füssen Marathon: Die wunderschöne Natur aus Seenlandschaft, märchenhaften Prunkbauten und weiten Alm-Wiesen steht Pate bei diesem Sportevent Ende Juni über 42 km, das unter Königschlösser-Romantiklauf seinem Namen alle Ehre macht.

Karte