Camping im Pfälzerwald

7 Ergebnisse
1 - 7 von 7 Campingplätzen

Populäre Orte

Populäre Regionen

Populäre Themen

Bäume, soweit das Auge reicht, und ein gesundes Klima schaffen ideale Voraussetzungen für Erholung und Entspannung in naturnaher Umgebung. Im Einklang mit der Natur erleben Besucher auf den Campingplätzen im Pfälzerwald die schönsten Tage des Jahres und lassen ihre Seele baumeln.

Besonderheiten zum Camping im Pfälzerwald

Die Campingplätze im Pfälzerwald liegen in einem dicht bewachsenen Waldgebiet. Der Pfälzerwald erstreckt sich über 1.500 km². Er bedeckt beinahe ein Drittel der Gesamtfläche der Pfalz und ist eine der größten zusammenhängenden Waldflächen in Europa. Zusammen mit den französischen Nordvogesen wurde der Pfälzerwald von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.

Als Erholungsgebiet und ökologisches Erbe höchster Qualität genießen Besucher die ideale Lage der Campingplätze. Der Nationalpark Pfälzerwald kann vom Platz aus mit der Familie oder dem Hund erkundet werden. Sehenswert sind etwa die Bundsandsteinfelsen. Ein Mountainbikepark für Biker oder der Felsenwanderweg Rodalben ermöglichen weitere Einblicke in die Natur. Neben Flora und Fauna warten Sehenswürdigkeiten wie Burgen und Schlösser, aber auch Naturdenkmäler wie der Teufelstisch.

Wetter

In einer gemäßigten Klimazone gelegen, gehört der Pfälzerwald zum Übergangsgebiet zwischen atlantischem und kontinentalem Klima. Als Schutzbarriere fungiert der Pfälzerwald gegen die Tiefdruckgebiete aus dem Westen. Während das zentrale und westliche Gebiet mit Niederschlagsmengen von 800 bis 1.000 Millimeter relativ feucht ist, gibt es im östlichen Bereich mehr Sonne und weniger Wolken.

Die Jahresdurchschnittstemperaturen in den mittleren Berglagen liegen bei 8 Grad Celsius. Bioklimatisch zählt der Pfälzerwald zu einem Schonklima mit hoher Luftreinheit. Dadurch entsteht eine Region mit einem optimalen Erholungsklima, das insbesondere in den Sommermonaten von Mai bis August besucht werden sollte.