FKK Camping in Agde

1 Ergebnis
1 - 1 von 1 Campingplätzen

Populäre Themen

Das Cap d’Agde ist bekannt für kilometerlange Sandstrände, zahllose Ferienangebote, sein pulsierendes Nachtleben und das riesige FKK Dorf Centre Naturiste René Oltra. Zahlreiche Strandabschnitte werden aufgrund des sauberen Meerwassers regelmäßig mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Die Region bietet darüber hinaus vielzählige Naturschönheiten wie grüne Flusstäler, hohe Gebirge und pittoreske Küstenpanoramen. Doch auch Kulturliebhaber finden historische Sehenswürdigkeiten, darunter die mittelalterliche Altstadt von Agde.

Top Tipps

  • Zwischen dem Fluss Hérault, dem Canal du Midi und dem Meer erstrecken sich Lavaablagerungen mit drei Vulkankegeln, von denen der 113 m messende Mont Saint-Loup der höchste ist. Insbesondere die Uferbereiche mit Felsen aus abwechselnd gelben und grauen Basaltschichten sind hübsch anzusehen. Zu dem Komplex zählt auch der La Grande Conque, einer der für Frankreich seltenen Strände aus schwarzem Sand. In diesem Bereich ist Nacktbaden erlaubt.
  • Ein Geheimtipp, um in malerischer Kulisse Köstlichkeiten zu schlemmen, ist das Le jardin inattendu im Ortsteil Le Grau d'Agde. Genießer lassen sich ausgefallene Tees, Bio-Kaffee und selbstgebackenen Kuchen unter schattigen Bäumen im Garten schmecken, der von uralten Klostermauern umrahmt ist. Ebenfalls empfehlenswert sind französische Spezialitäten wie Quiche, Rote-Bete-Mousse oder Meeresfrüchte.

Aktivitäten und Ausflüge

Ob Wandern oder Fahrradausflüge durch mediterrane Landschaften, Tauchen im Meer oder Ballsport: Gäste eines FKK Campingplatzes in Agde wählen aus einem vielseitigen Angebot an sportlichen Unternehmungen und Ausflugszielen.

Abtauchen in die farbenfrohe Unterwasserwelt

Im Mittelmeer vor Cap d’Agde locken zahlreiche Tauchgebiete zu Abenteuern. Nicht weit vom Ufer entfernt befinden sich mit bunten Schwämmen und Korallen bewachsene Kalksteinformationen, in denen sich Drachenköpfe, Barsche, Lippfische, Hummer und Muränen tummeln. Zu den spektakulärsten Felsen gehören „The Tables“, die vor rund 900.000 Jahren bei einem Vulkanausbruch entstanden sind. Beliebt bei Anfängern, um sich im Wracktauchen zu üben, ist auch das in einer geringen Tiefe von 12 m auf dem Sandboden gelegene Schiff Oberon.

Das Naturschutzgebiet du Bagnas erforschen

Zwischen Cap d’Agde und Marseillan befindet sich ein fast 600 Hektar messendes Naturreservat mit einer ausgedehnten Lagune, weitläufigen Feldern aus Schilf und Röhricht, flachen Ebenen mit Tamarisken und Salzwiesen, Sümpfen und Teichen. Hinter hohen Dünen versteckt sich auch ein feinsandiger FKK Strand. Das Reserve Naturelle Nationale du Bagnas ist zudem eine Oase für über 250 Vogelarten wie den Seidenreiher, Kranich und Eisvogel.

Mit dem Fahrrad den historischen Kanal entlangfahren

Von Adge aus gibt es eine idyllische Fahrradroute entlang dem insgesamt 240 km langen Canal du Midi, der von Toulouse bis ins Mittelmeer fließt. Der künstlich angelegte Wasserweg schlängelt sich unter prächtigen Bäumen durch die abwechslungsreiche Landschaft aus Wäldern, Wiesen und Feldern. Für einen Tagesausflug eignet sich sowohl der Weg ins Landesinnere nach Béziers als auch der an der Küste entlang nach Sète.

Auf dem FKK Campingplatz in Agde Sport treiben

Wer beispielsweise im Centre Naturiste René Oltra Urlaub macht, erfreut sich bereits an einer Bandbreite von Beschäftigungsmöglichkeiten in der Anlage. Aktive Nudisten spielen wahlweise Tennis, Beachvolleyball oder üben sich im Bogenschießen. Für das tägliche Ausdauer- und Krafttraining gibt es Fitnessgeräte und -kurse. Nachteulen kommen wiederum bei den Tanzabenden in Bewegung.