Camping am Meer in Ligurien

41 Ergebnisse
1 - 17 von 41 Campingplätzen

Populäre Themen

Die 300 km lange, facettenreiche Küste Liguriens faszinieret mit einem Mix aus schroffen Klippen und familienfreundlichen Sandstränden. Die beliebte Ferienregion im Westen Italiens erweist sich mit optimalen Windbedingungen und einer beeindruckenden Unterwasserwelt als Eldorado für Surfer und Taucher. Außerdem locken unzählige Wanderwege wie zum Beispiel jene im berühmten Cinque Terre mit fünf Fischerdörfern.

Top Tipps

  • Vor der Küste Liguriens leben selten Pottwale, die Naturliebhaber bei einer Whalewatching Tour von Andora, Imperia oder Genua aus bestaunen. Gemeinsam mit Meeresbiologen geht es hinaus auf die offene See. Dabei erfahren Passagiere Wissenswertes über das Leben der bis zu 23 m langen Meeressäuger. Da im Sommer der Andrang groß ist, lohnt sich eine rechtzeitige Platzreservierung auf dem Boot.
  • Wer seinen Vierbeiner auf einen Campingplatz am Meer in Ligurien mitnimmt, hat auf einigen Hundestränden die Möglichkeit zum gemeinsamen Bad. Der größte tierfreundliche Küstenabschnitt befindet sich mit dem kostenpflichtigen Bagni Capo Marina in der Nähe von Genua. Auch in Ventimiglia nahe der französischen Grenze gibt es einen Hundestrand.

Aktivitäten und Ausflüge

Die gepflegten Strände und romantische Küstenregionen wie das UNESCO Welterbe Cinque Terre zählen zu den Highlights Liguriens.

Strandurlaub und Wassersport

Mehr als 20 Strände Liguriens sind mit der begehrten Blauen Flagge ausgezeichnet, die für hervorragende Wasserqualität steht. In einigen Orten gibt es kostenpflichtige Strandbäder, die mit Annehmlichkeiten wie Sonnenschirm- und Liegenverleih punkten. Vom Campingplatz am Meer in Ligurien in Andora geht es für Familien bevorzugt an den freien Sandstrand am Ortsanfang. Hier spenden alte Bäume natürlichen Schatten und das Wasser am Ufer wird nur langsam tiefer. Passionierte Segler zieht es im Frühling und Herbst zum Camping am Meer nach Ligurien, wenn die stetige Brise für erstklassige Windverhältnisse sorgt. Kitesurfer üben ihren Sport am liebsten am Porto Maurizio oder in den Buchten von San Remo oder Diano Marina aus. Hier sind auch Wellenreiter anzutreffen. Auch das größte Schiffswrack ist in Ligurien zu finden: Bei einer geführten Tour entdecken Taucher den 334 m langen Supertanker Amoco Milford Haven, der 1991 versank.

Beim Wandern durch Ligurien

Dass sich ein Wander- mit einem Badeurlaub optimal verbinden lässt, beweist der insgesamt 442 km lange Ligurische Höhenweg von Ventimiglia an der Grenze zu Frankreich bis nach Ceparana bei La Spezia. Beim Camping am Meer in Ligurien bewältigen Aktive einzelne der 44 Etappen und erkunden dabei die einzigartige Flora mit tiefen Kastanien- und Steineichenwäldern. Die Blüten von Machia, Ginster und Oleander tauchen die Landschaft im Frühjahr und Sommer in ein Blütenmeer. Atemberaubend ist auch eine Tour durch den Nationalpark Cinque Terre, der für seine fünf pittoresken Fischerdörfer bekannt ist. Die reizvollen Orte sind mit mehreren Wanderwegen wie dem aussichtsreichen Alta via Cinque Terre auf einer Höhe zwischen 500 m und 800 m verbunden.

## Events Bei den zahlreichen Veranstaltungen in Ligurien tauchen Gäste in die regionalen Bräuche ein. ### März - April: - Osterbräuche: Die gesamte Karwoche hindurch wird in Ceriana gefeiert. Zu lateinischen Gesängen ziehen in traditionelles Gewand gekleidete Bruderschaften durch die Straßen. Beeindruckend ist auch die Karfreitagsprozession, die den Leidensweg Jesu nachzeichnet. ### Juni - Juli - Liguria da Bere: Weinliebhaber treffen Ende Juni oder Anfang Juli zum legendären Fest Liguria da Bere in La Spezia ein. Winzer aus der Region bieten Verkostungen ihrer Produkte an, dazu stärken sich Besucher mit Gerichten aus fangfrischem Fisch und Pasta. ### Juni - Andersen Festival: Ein Veranstaltungshöhepunkt für Familien ist das Andersen Festival in Sestri Levante. Dabei wird nicht nur Italiens wichtigster Kinderliteraturpreis vergeben, gleichzeitig findet auch ein faszinierendes Straßentheaterfest statt.