Populäre Orte

Populäre Regionen

Populäre Themen

Besonderheiten zum Camping an der Costa Smeralda

Die Costa Smeralda liegt an der nordöstlichen Küste Sardiniens zwischen Palau und Olbia. Die Namensgebung verrät die smaragdähnliche Farbe des Wassers. Camping an der Costa Smeralda führt die Besucher in das Herz des Golfs von Arzachena. Freunde des Segelns, der Natur und des Tauchens lassen ihren Blick von Baja Sardinia zur Insel Caprera über den zauberhaften Archipel La Maddalena schweifen und finden echtes Urlaubsgefühl in einer der kleinen Sandbuchten der Region.

Alle Campingplätze an der Costa Smeralda sind gut organisiert und gepflegt. Bootstouren und Ausflüge ins Landesinnere bieten sich an. In den zahlreichen kleinen Restaurants entlang der Küste genießen die Besucher der Campingplätze an der Costa Smeralda die kulinarischen Spezialitäten des Eilandes.

Wetter

Die Costa Smeralda ist ein Teil der nordöstlichen Küste Sardiniens. Auf Sardinien herrscht ein mediterranes Klima. Das Wetter ist in den Frühlings- und Herbstmonaten warm, im Sommer wird es heiß und die Winter sind eher mild. Die höchsten Temperaturen werden beim Camping an der Costa Smeralda im Juli gemessen, weshalb Sonnenanbeter bevorzugt diese Reisezeit wählen. Von Oktober bis Dezember sind mehr Niederschläge zu erwarten. Wer die blühende Natur beobachten will, kommt am besten in den Frühlingsmonaten auf die Campingplätze an der Costa Smeralda auf Sardinien.