Populäre Themen

Top Tipps

  • Auch für passionierte Angler hat Camping am See im Spreewald viel zu bieten: Auf einigen Campingplätzen kann man direkt an der Rezeption eine Angelkarte lösen. Mit den typischen Spreewaldfischen Wels, Hecht und Karpfen können Gäste selbst für ihr Abendessen sorgen.
  • Einige Campingplätze an den Spreewälder Seen haben sich auf die Bedürfnisse von Familien spezialisiert. Gäste mit Kleinkindern buchen am liebsten einen Campingplatz am See im Spreewald mit einem künstlich angelegten Sandstrand oder einem Naturstrand mit Kieseluntergrund. Zu den beliebtesten Familienbadestellen im Spreewald zählen die Spreelagune in Lübben sowie der Wasserspielplatz auf der Lübbener Schlossinsel.
  • Naturliebhaber können vom Hafen in Lübbenau aus eine sechsstündige Spreewälder Gurkentour unternehmen, bei der es mit dem Spreewaldkahn durch Auen, Wälder und und Wiesen geht. Ein kompetenter Begleiter steuert das Boot entlang der Strecke durch 3 Schleusen. Unterwegs bietet sich Ihnen die Gelegenheit, in Lehde das Bauernhaus- und Gurkenmuseum zu besuchen
  • Die berühmte Spreewaldgurke begegnet Urlaubern beim Camping im Spreewald nahezu überall. Lohnenswert ist die Besichtigung des SPREEWALDRABE-Werks, wo das gesunde Gemüse konserviert wird. Ein Geheimtipp für Gourmets ist der Spreewälder Gurkentag in Golßen. Im Rahmen der Veranstaltung können Genießer Spreewälder Gurken in vielen Geschmacksrichtungen probieren.

Aktivitäten und Ausflüge

Wasserratten locken beim Camping am See im Spreewald zahlreiche Strände, während es für Aktivurlauber beim Radfahren, Wandern oder Paddeln in die herrlichen Auwälder und Moorlandschaft geht.

Badespaß und Wassersport

Der 13 km² große Schwielochsee bildet die nördliche Grenze des Spreewaldes und bietet traumhafte Badestellen mit gepflegte Liegewiesen. Darüber hinaus punktet das Gewässer zahlreiche Wassersportmöglichkeiten. Aktivurlauber können ein Kajak oder ein Ruderboot mieten, um das naturbelassene Ufer zu erkunden. Zudem ist der See ein Eldorado zum Wasserskifahren und Segeln. Der Neuendorfer See in Alt-Schadow hingegen begeistert mit familienfreundlichen Badestellen und einem attraktiven Ferienprogramm im und am Wasser.

Aktiv durch den Spreewald

Im Herzen des Biosphärenreservats Spreewald gelegen, bezaubert der Neuendorfer See zudem mit einer einzigartigen Natur. Für sportlich aktive Spreewaldbesucher geht es auf den insgesamt 270km langen Gurkenradweg, dessen 7. Etappe am Neuendorfer See vorbeiführt. Die Route führt nach Groß Leuthen, wo Kulturinteressierte ein reizvolles Renaissanceschloss erwartet. Südlich des Hindenberger Sees liegt ein beliebtes Wandergebiet: der Naturpark Niederlausitzer Rücken. Besonders eindrucksvoll ist die 18 km lange Tour Silbergras und Heidesand, die in der Nähe vom Hohenleipisch startet. Im August und September blüht die Heide in prächtigen Violetttönen.