Populäre Themen

Top Tipps

  • Für bewegungsfreudige Tierbesitzer bietet sich eine Wanderung über die Zickerschen Berge im Biosphärenreservat Südost-Rügen an. Das Naturschutzgebiet auf der Halbinsel Mönchgut hält für Hundebesitzer und ihre Vierbeiner eine erfrischende Natur mit grünen Wiesen und einer weiten Hügellandschaft bereit. Hier geht es unter anderem auf den Bakenberg, am Nonnenloch vorbei und die Steilküste am Zickerschen Höft entlang.
  • Eine weitere Tour, die man hervorragend mit dem Hund unternehmen kann, führt durch den Nationalpark Jasmund. Auf den Wanderwegen fühlen sich Mensch und Tier pudelwohl, wenn es durch einen Buchenwald, vorbei an steilen Kreidefelsen und zum berühmten Königsstuhl geht.
  • An den zahlreichen Hundestränden auf Rügen können Urlauber und ihre vierbeinigen Lieblinge nach Herzenslust herumtollen und dabei die frische Meeresluft genießen. Zu den offiziellen Hundestränden gehören unter anderem die Ostseebäder Binz und Göhren sowie Prora und das Seebad Glowe.

Aktivitäten und Ausflüge

Auf der Ferieninsel Rügen gibt es viele Freizeitmöglichkeiten für Hunde und ihre Besitzer. Auf der Spur der Hundenase geht es über die ganze Insel: durch die Sanddünen und die Waldgebiete, entlang der gut beschilderten Wege des Wandernetzes oder über das Wasser der Ostsee.

Segelspaß mit Hunden

Rund um die Insel Rügen bieten sich vielfältige Möglichkeiten für Strandliebhaber und Wassersportler – darunter Segeln, Surfen oder Kiten. Ein hundefreundlicher Campingplatz liegt nahe am Wasser und verfügt über ein breites Freizeitangebot für Hund und Halter. Für Anfänger bis Fortgeschrittene werden hier individuelle Kurse angeboten und die Wassersportgeräte können vielerorts gemietet werden. Nach etwas Übung kann der Hund dann „mit an Bord" und hat seinen Spaß dabei.

Auf Tour im Wanderparadies Jagdschloss Granitz

Im Südosten Rügens liegt das Naturgebiet Granitz, ein üppiges Waldgebiet mit einer reichen Artenvielfalt und einer interessanten Flora und Fauna. Das Bioreservat umfasst knapp 1.000 Hektar und liegt in der Region zwischen Sellin und Binz. Im Naturgebiet Granitz und dem romantischen Jagdschloss Granitz gibt es eine Vielzahl von Hügel- und Großsteingräbern. Für die Besucher werden dort regelmäßig Wanderungen zum Jagdschloss angeboten. Auch die Mondscheinwanderungen durch den Wald sind beliebt bei den Gästen. Die Wander- und Radwege der Granitz sind erprobt und gut beschildert – eine empfehlenswerte Tour für Hundenasen, die dabei an der Leine geführt werden sollten, um nicht dem Jagdtrieb zu folgen.

Eine Inseltour mit dem Rasenden Roland

Ein Erlebnis für die ganze Familie ist der Tagesausflug mit dem „Rasenden Roland", einer alten restaurierten Dampflok. Der gepflegte Oldtimer fährt ab Gören quer über die Insel durch die Wälder Rügens, passiert Binz und endet seine Fahrt im Norden der Insel. Zwischendurch können die Gäste zum Sightseeing aussteigen, zur nächsten Etappe weiterfahren oder die gleiche Strecke am Abend zurückfahren. Ein echter Spaß für Groß und Klein – und der Hund kann mitfahren.