Glamping an der Mecklenburgischen Seenplatte

3 Campingplätze: Daten eingeben und Angebote ansehen

Calendar
Anreise

-

Abreise

-

Guests
powered by ADAC

Glamping an der Mecklenburgischen Seenplatte

Deshalb solltest du an der Mecklenburgischen Seenplatte glampen:

  • Luxuriöses Camping mit umfangreicher Ausstattung und Komfort.
  • Vielfalt an Glamping-Optionen, von Holzhütten bis zu Safarizelten.
  • Direkt an malerischen Seen und idyllischen Waldstücken gelegen.
  • Nähe zu attraktiven Urlaubsorten und kulturellen Sehenswürdigkeiten.
An der Mecklenburgischen Seenplatte verbindet das Glamping luxuriösen Komfort mit der Schönheit der Natur. In den eleganten Mobilheimen, Holzhütten und Safarizelten erleben Gäste eine einzigartige Mischung aus Gemütlichkeit und Abenteuer. Direkt an den Ufern malerischer Seen gelegen, bieten diese Unterkünfte ideale Bedingungen für Wassersport und Erholung in idyllischen Waldstücken. Zugleich ermöglichen sie die Erkundung kultureller Sehenswürdigkeiten und das Eintauchen in die reiche Geschichte der Region.

Ausgewählte Campingplätze

Camping- und Ferienpark Havelberge
Favoriten
Camping- und Ferienpark Havelberge

Deutschland / Mecklenburg-Vorpommern / Wesenberg

ADAC LogoKlassifikation

4.1Sehr Gut(103Bewertungen)

Alle 3 Campingplätze ansehen

Glamping an der Mecklenburgischen Seenplatte

Camping Am Bauernhof

Deutschland / Mecklenburg-Vorpommern / Feldberg

ADAC LogoKlassifikation

4.6Hervorragend(8Bewertungen)

StrandnäheHunde erlaubtBrötchenservice

Standplätze (65)

Mietunterkünfte (9)

Sofort buchbar
Camping- und Ferienpark Havelberge
Favoriten
CampcardSuperplatzEcocamping

Campingplatz Fakten

Anzahl Campingplätze3
Campingplatz Bewertungen118
Durchschnittliche Bewertung4.5

Beliebte Campingplätze

1
Camping- und Ferienpark Havelberge
In Traumlage am Westufer des idyllischen Woblitzsees befindet sich mit dem mehrfach ausgezeichneten Campingpark Havelberge einer der schönsten Campingplätze der Mecklenburgischen Seenplatte. Die herrl… Campingplatz Profilseite

Glamping in Europa

Alle Campingplätze ansehen

Weitere Themen

Beliebte Ausstattung

WiFi

Internet

Grocery

Lebensmittelladen

Restaurant

Restaurant

Bakery

Brötchenservice
oder Bäcker

Wellness

Wellness

Bathing Possibility

Bademöglichkeit

Sanitary Facilities

Sanitäreinrichtungen
sind sehr gut

Washing Machine

Waschmaschine

Playground

Spielplatz

About Us

PiNCAMP Team

Mehr erfahren

Beim Glamping an der Mecklenburgischen Seenplatte übernachten die Feriengäste in luxuriösen Mietunterkünften, bspw. exklusiven Wohnwagen mit kompletter Ausstattung, mondänen Holzhütten oder Mobilheimen. Diese sind dabei glamourös gestaltet und versprühen dennoch den Charme von echtem Natururlaub. Direkt vor der Haustür warten nämlich landschaftlich aufregende Formationen wie die Müritz auf die Gäste.

Die schönsten Glamping-Orte an der Mecklenburgischen Seenplatte

Besonders beliebt zum Glamping ist die Müritz. Deutschlands zweitgrößter See ist insgesamt über 112km² groß und bietet an vielen Stellen beste Möglichkeiten zum Baden, Segeln und Rudern. Rund um das Gewässer breiten sich idyllische Waldstücke aus, inmitten derer sich immer wieder hochwertige Campingplätze mit modernen Luxusunterkünften finden lassen.

Zu den wichtigsten Ortschaften, in deren Nähe man sich dem Luxuscamping an der Mecklenburgischen Seenplatte widmen kann, gehören Waren, Rechlin, Röbel und Priborn. Neben der Müritz gibt es natürlich auch viele weitere Orte, die sich zum Glamping eignen.

Wie wäre es z.B. mit einer Übernachtung in einem mondänen Mobilheim am Zierker oder Schweriner See? Ebenfalls gute Voraussetzungen, um im Urlaub mit Naturverbundenheit und Wassersport zu kombinieren, bieten der Kölpinsee, der Krakower See und der Tollensesee vor den Toren des Ruderparadieses Neubrandenburg. Oder könnten Safarizelte an der Mecklenburgischen Seenplatte vielleicht das gewisse Etwas für die Ferien mit der Familie sein? Solche Optionen finden sich bspw. am Plauer See.

Beliebte Glampingplätze an der Mecklenburgischen Seenplatte

Es sind insbesondere auch kleinere Gewässer wie der Jamelsee oder der Blanksee, die beim Glamping an der Mecklenburgischen Seenplatte begeistern. Daneben zieht es Urlauber auch an die Müritz und zum Plauer See.

Naturcamping zum Hexenwäldchen

Märchenhaft verspielt geht es im Hexenwäldchen am kleinen Jamelsee zu. Hier übernachtet man angenehm abgeschieden im Durchflussgebiet der Havel westlich von Neustrelitz. Die Anlage lässt sich via Userin über eine kleine Landstraße erreichen und begeistert mit sehr viel Ruhe. Mitten im Wald sorgen der Streichelzoo und die Holzskulpturen aus verschiedenen Märchen für Spannung pur bei den Kindern.

Camping am Blanksee

Dieser Campingplatz befindet sich inmitten der Natur abseits der B191 und nur wenige Kilometer südlich von Lübz. Es handelt sich um eine vergleichsweise kleine Anlage direkt am Ufer des beschaulichen, ruhig gelegenen Gewässers. Bei den Glampingunterkünften an der Mecklenburgischen Seenplatte stehen z.B. Ferienhäuser aus Stein und Holz zur Auswahl. Zudem können Gäste sich in einen Wohnwagen oder in die Zelte einmieten. Zur Ausstattung gehören Küche, Dusche, WC und bisweilen auch Geschirrspüler und Fernseher.

Naturcamping Zwei Seen

Der Campingplatz befindet sich am östlichen Ufer des Plauer Sees und kann vergleichsweise schnell über die nahegelegene A19 in der Nähe von Malchow erreicht werden. Zu den Highlights gehören die urigen Blockhäuser im skandinavischen Stil mit Essecken, Fernseher und vielem mehr. Ebenfalls beliebt sind die Schlaffässer und die stilvollen Safarizelte. Hier kommt man der Natur besonders nahe, darf sich aber auch auf komfortable 25m² Innenraum sowie Komfortextras wie Küche, Fernsehecke und Hochbett für bis zu drei Kinder freuen.

Populäre Orte & Ausflugsziele

Vor allem die Müritz und der Schweriner See zählen zu den beliebtesten Reisezielen an der Mecklenburgischen Seenplatte. In Dargun wiederum lassen sich historische Klostermauern besichtigen.

Waren an der Müritz

Waren an der Müritz ist der vermutlich bekannteste Urlaubs- und Kurort an der Mecklenburgische Seenplatte. Er befindet sich direkt am größten See der Region und bietet vom Jachthafen aus gute Möglichkeiten für einen Segeltörn. Wer mehr über die regionale Natur erfahren möchte, besucht das Müritzeum, eine Reihe an Aquarien, in denen man die gesamte Vielfalt der Fischwelt in deutschen Binnengewässern bestaunen kann. Empfehlenswert ist zudem ein Blick in die backsteinerne Sankt-Georgen-Kirche.

Schweriner See

Wer sich für einen Glamping-Aufenthalt im nördlichen Teil der Mecklenburgischen Seenpatte entscheidet, sollte unbedingt den Schweriner See und das Schweriner Schloss auf einer kleinen Insel besichtigen. Zudem lohnen sich Ausflüge mit dem Boot zum Paulsdammgraben und zur Insel Ziegelwerder. Ein weiteres Highlight ist das Schloss Wiligrad mit seinen Parkanlagen.

Dargun

Die kleine Gemeinde Dargun ist für ihr historisches Kloster weit über die Mecklenburgische Seenplatte hinaus bekannt. Die einst geistliche Anlage wurde später in das Schloss Dargun verwandelt – erhalten geblieben aus der Zeit als Gebetsort ist die Klosterkirche. Angenehm ist ebenfalls ein Spaziergang durch den angeschlossenen Park.