FKK Camping an der Nordsee

5 Ergebnisse
1 - 5 von 5 Campingplätzen

Populäre Themen

Traumhafte Dünenlandschaften, das Wattenmeer und salzig-frische Luft, all das erwartet Urlauber beim FKK Camping an der Nordsee. Die kühlen Nordseewellen ganz ohne Badebekleidung genießen und die Freikörperkultur direkt am Meer ausleben – auf den Nordseeinseln Sylt, Föhr, Amrum und Nordstrand gibt es zahlreiche Strände für FKK-Liebhaber.

Textilfrei in Thermen und zwischen Dünen

  • Auf der Insel Amrum befindet sich ein ganz besonderer FKK Campingplatz an der Nordsee. Hier können FKK-Liebhaber inmitten einer traumhaften Dünenlandschaft in direkter Nähe des Amrumer Leuchtturms campen. Für unvergessliche Sonnenauf- und -untergänge reservieren Camper am besten einen Stellplatz direkt am Meer.
  • FKK-Fans sollten sich auch die Dünen-Therme in St. Peter-Ording nicht entgehen lassen. Dank der zahlreichen Beauty- und Wellnessangebote können Urlauber sich von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen. Einmal im Monat findet hier die Sauna-Nacht bis 1:00 Uhr nachts statt, dann darf ab 21:00 Uhr auch der Badebereich textilfrei genutzt werden.
  • Wer mit der Familie anreist, findet übrigens zahlreiche Erlebnisbäder entlang der Nordsee. Der Center Parc Nordseeküste Tossens ist beispielsweise ein beliebtes Ausflugsziel, welches über ein Wellenbecken mit flachem Strandeinstieg, Rutschen und wasserspeiende Figuren verfügt.

Romantische Wanderungen und Radtouren

Ob Wanderungen durch das Wattenmeer, Radfahren in der Südermarsch oder Kitesurfen – die Nordsee bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten.

Entdeckungstouren im Wattenmeer

Der Nationalpark Wattenmeer zählt zum UNESCO-Weltnaturerbe und verzaubert immer wieder aufs Neue. Wenn die Nordsee sich bei Ebbe zurückzieht, gibt es die Möglichkeit direkt auf dem Meeresboden zu wandern und kleine Garnelen und Einsiedlerkrebse zu beobachten. Zum Teil können Urlauber sogar bis zu den vorgelagerten Inseln mit fast trockenen Füßen wandern.

Radtour entlang der idyllischen Nordseeküste

Unendliche Weiten und Stille bietet das Gebiet Südermarsch. Mit dem Fahrrad lässt sich die moorige Landschaft am besten erkunden. Südermarsch zählt zu den am dünnsten besiedelten Gemeinden Schleswig-Holsteins und verspricht Ruhe und Entspannung. Natürlich gibt es hier auch die Möglichkeit zum Wandern, Reiten oder Inlineskaten.

Kitesurfen auf Langeoog

Die Nordseeinsel Langeoog ist ein wahres Paradies für Kitesurfer. Am Westrand der Insel erstreckt sich eine 141 Hektar große Kitezone, die ausreichend Platz bietet, um sich in der Luft und im Wasser auszutoben. Die dort ansässige Kiteschule bietet Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene sowie Equipment an. Das Revier ist bestens für Anfänger geeignet, da die Zone von einer Sandbank geschützt wird und so nicht allzu große Wellen aufkommen können.

Kleiner Ausflug nach Hamburg

Beliebtes Ausflugsziel nahe der Nordsee ist natürlich die berühmte Hansestadt Hamburg. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie die Speicherstadt oder die Reeperbahn reihen sich hier aneinander. Eine Top-Attraktion sowohl von außen als auch von innen ist die Elbphilharmonie, die mit ihrer einzigartigen Architektur und Akustik überzeugt. Zahlreiche Konzerte und Events finden hier statt.