Besonderheiten zum Camping in Nantes

Die Campingplätze von Nantes befinden sich in zentraler Lage und sind von viel Grün umgeben. Ein beheiztes Hallenbad verspricht Entspannung für die ganze Familie. Die Ausstellung Les Machines de l’Île ist ein spannendes Ausflugsziel. Kinder lieben die beweglichen Stahlbauten in Form von Elefanten und Flugsauriern. Für Shoppingfans ist die Passage Pommeraye einen Besuch wert. Die prächtige Bauweise machte sie zur Kulisse für mehrere Filme.

Beim Campingurlaub in Nantes darf ein Ausflug ins Schloss der Herzöge nicht fehlen. Die befestigte Burganlage beherbergt heute ein Museum, das geschichtlich interessierte Urlauber über die Wechselfälle des Schlosses und der Region aufklärt. Ein romantisches Erlebnis nicht nur für Paare ist ein Spaziergang entlang der aufwendig beleuchteten Burgmauern nach Anbruch der Dunkelheit.

Beste Reisezeit

Das gemäßigte Klima von Nantes eignet sich fast das ganze Jahr über hervorragend für Camping an der Loire. Im Sommer steigen die Temperaturen auf höchstens 25 Grad Celsius, was zu Ausflügen und einem Besuch im Schwimmbad einlädt. Viel Sonnenschein erfreut die Urlauber und lockt an die frische Luft. Wanderungen und Radtouren im Umfeld von Nantes sind passende Aktivitäten für diese Jahreszeit.

Die Übergangsmonate empfehlen sich ebenfalls für einen Campingaufenthalt. Das mäßig-warme Wetter mit Sonnenschein und nur gelegentlichem Regen ermöglicht Urlaubern Erholung im Grünen gleichermaßen wie kulturelle Exkursionen durch die Stadt. Im Sommer bildet überdies der nahegelegene Atlantik ein lohnenswertes Ausflugsziel.