Camping in den East Midlands

27 Ergebnisse
1 - 17 von 27 Campingplätzen

Die East Midlands erstrecken sich von der Ostküste bis in Englands Herz hinein und heißen Reisende in ihren vielfältigen Landschaften willkommen. Der Attraktionsreichtum der Region macht Camping in den East Midlands allerorts zum individuellen Top-Erlebnis. Wer eine gediegene Kulturreise zu Englands Prunkhäusern und Museen unternehmen, mit dem Hund englische Gärten und Naturparks erkunden oder mit den Kindern Kanutouren machen und durch Burgruinen streifen will, ist hier goldrichtig.

Besonderheiten zum Camping in den East Midlands

Die Landschaftsvielfalt prägt auch die Campingplätze der East Midlands. Für sommerlichen Strandurlaub, Küstenwanderungen, Seevogel- und Robbenbeobachtungen finden Urlauber in der östlichen Grafschaft Lincolnshire Quartiere am Meer. Im Hinterland bieten verschiedenste Nationalparks und Areas of Outstanding Beauty kilometerweite Wege zum Wandern, Radfahren oder Reiten, von den grünen Hügelmosaiken im Osten über tiefe Wälder wie den berühmten Sherwood Forest im Herzen der Region, bis zum bergigen Peak District Nationalpark im nordwestlichen Derbyshire. Hier und in Nottinghamshire finden Abenteuerlustige auch Reviere zum Klettern, Raften oder Mountainbiken. Wer sein Camping in den East Midlands an ruhigen Gewässern verbringen möchte, den erwarten in den Grafschaften im wasserreichen Süden sowie in Lincolnshires nordwestlichem Angelparadies schönste Urlaubsdestinationen. Historischen Gemäuer und Prachtgärten zieren die gesamten East Midlands.

Anreise

Vom deutsch-niederländischen Grenzübergang bei Duisburg sind es rund 670 km bis nach Northampton im Südosten der East Midlands. Kurz hinter der Grenze bieten sich die sanften Hügel des Nordbrabant für einen Zwischenstopp und einen Besuch der niederländischen Design- und Architekturmetropole Eindhoven an. Das belgische Antwerpen ruft nach 177 km mit seinen zentrumsnahen Campingplätzen zu einer Besichtigung der prachtvollen Hafenstadt auf. Wer vor der Passage des Ärmelkanals am Meer nächtigen will, findet Quartier in den Dünenlandschaften Westflanderns. Mit Calais ist nach 382 km die nordfranzösische Küste erreicht. Von hier führt der rund 50 km lange Eurotunnel nach Großbritannien; alternativ bringt einen die Fähre rüber, was mit rund anderthalb Stunden zwar etwas länger dauert, dafür aber eine Lenkpause vor dem Linksverkehr und großartige Aussichten auf die berühmten Kreidefelsen von Dover schenkt. Gleich nach Ankunft verlockt der Garten Englands, die Grafschaft Kent, zu einer Pause zwischen Schlössern und Weinbergen. Auf direktem Wege sind es noch 241 km von Dover bis Northampton. Nach Verlassen der Grafschaft Kent führt die Strecke nordöstlich um London herum. Für einen Stopp mit Ausflug in die wahrhaft hoheitsvolle Hauptstadt empfiehlt sich die sattgrüne Grafschaft Hertfordshire im Norden von London.

Reiseziele in den East Midlands

Ob auf einer gediegenen Rundreise oder beim Standort-Camping: In den East Midlands findet jeder seine Lieblingsplätze.

Küstengrafschaft Lincolnshire

Etwa ein Drittel der East Midlands nimmt die Grafschaft Lincolnshire ein, die am östlichen Meeressaum endet. Familien finden hier rund um das Seebad Skegness jede Menge Fun und Freizeitspaß sowie das artenreiche Naturreservat Gibraltar Point. Weiter nördlich wartet Lincolnshires wildere Küste mit Wanderwegen entlang der Reiche von Robben und Seevögeln. Das Hinterland lockt mit Herrenhäusern und malerischen Landschaften bis in die historische Stadt Lincoln mit ihren zahlreichen Schätzen.

Im Nordwesten zwischen Wäldern, Schlössern und Bergen

Mit dem legendären Robin-Hood-Wald Sherwood Forest in Nottinghamshire und den Höhenzügen des Peak District und des Pennine-Gebirges in Derbyshire haben die nordwestlichen East Midlands wahrlich profilierte Landschaften zu bieten, die zu Outdoor-Sport und Trekkingtouren aufrufen. Dazwischen setzen Klöster, Schlösser und pittoreske Dörfchen historische Highlights. Urbanen Lifestyle mit Shopping, Kunst und Theater gibt es in Nottingham – unvergesslich ist eine Tour durch das hiesige Höhlensystem.

Von Wasser bis Weltall – der Süden

Das riesige Seegebiet Rutland Water sowie unzählige Flüsse und Kanäle laden im Süden der East Midlands zu vergnüglichen Kanutouren und Angelausflügen ein; die Wasser- und Wanderwege sind gespickt mit Jagdschlössern und Herrenhäusern. In Leicester lässt das Space Centre tief ins Universum blicken.

Gastronomie

Das fruchtbare England bringt auch in den East Midlands eine bunte Palette regionaler Produkte hervor. Obst, Gemüse und Salate, Konfitüren und Honig sowie Fleisch und Wurstwaren von heimischen Rindern, Schweinen und Lämmern sind landauf, landab in Restaurants, auf Wochenmärkten und in Farm Shops zu haben. Feinschmeckerkäse wie der Stilton und der Cobblers Nibble haben in den East Midlands ihr Zuhause und auch nach lokalen Cider-Sorten, Brauereien und Destillerien braucht niemand lange suchen. Handgemachte Pralinen und traditionelle Süßspeisen wie der Bakewell Pudding versüßen den Five O’Clock Tea am stilvollen Café-Tisch. Die Küstengrafschaft Lincolnshire sorgt zudem mit Meeresköstlichkeiten und dem weltweit größten Fish & Chips-Restaurant der Welt für das leibliche Wohl und Leicester überrascht mit indischer Kochkunst.

Beste Reisezeit

Insgesamt wartet England mit gemäßigt maritimem Klima auf, wobei der Osten und damit auch die East Midlands stärkeren kontinentalen Einflüssen unterliegen. Im Sommer wird es hier ein paar Grad wärmer als im Westen, im Winter ein wenig kühler. Frostfrei bleibt es aber auch hier, wobei Schneefall in der kalten Jahreszeit dann und wann niedergeht. Daneben hat der Winter ebenfalls herrlich klare Tage zu bieten. Abwechslungsreich und eben typisch englisch, kommt das Wetter auch in den East Midlands das ganze Jahr über daher. Regen, Wind und Sonnenschein sind immer Optionen, wodurch für jede Wetterlage reichlich Freizeitmöglichkeiten bestehen. Juli und August empfehlen sich für Badeurlaub am Meer; Englands Gärten zeigen im späten Frühjahr ihre größte Blütenpracht.

Aktivitäten und Ausflüge

Auf dem Wasser, an Land, ja sogar unter der Erde haben die East Midlands unzählige Ausflugsmöglichkeiten zu bieten.

Familienparadies Skegness

Der Küstenort im Südosten der Grafschaft Lincolnshire quillt geradezu über vor Erlebniswelten für Familien mit Kindern jeden Alters. Hier geht es mit Eseln über den Strand oder rasant durch Achterbahnloopings, es locken Indoor-Spielparks und Lasertag-Action, Spaßbad und Aquarium, Golfcenter, Kartbahn und verschiedene weitere Attraktionen.

Besuch in Englands Unterwelten

Ein weitverzweigtes System aus Gängen und hunderten Höhlen und Kavernen durchzieht den Untergrund der Stadt Nottingham. Die City of Caves wurde im tiefsten Mittelalter von Menschenhand in den Sandstein gegraben. Natürlichen Ursprungs sind hingegen die spektakulären Tropfsteinhöhlen im Peak District. Neben Schauhöhlen für jedermann locken aufregende Klettertouren unter die Erde.

Unterwegs auf königlichen Gewässern

Von London nach Birmingham führt der Grand Union Kanal und lässt dabei auch die East Midlands nicht aus. Sein längster Stichkanal, die Leicester Line, schenkt tolle Ansichten der Stadt und der Landschaft Leicestershires vom Wasser aus. Auch der kürzere Northampton Arm führt direkt auf den geschichtsträchtigen Hauptwasserweg. Dazu lockt ein ganzes Netz aus Flüssen und Kanälen zu Touren mit Kanu oder Ausflugsboot.