Buche deinen nächsten Campingurlaub bei PiNCAMP

Mehr erfahren
  • Urlaubsziele
  • Beste Campingplätze
  • Camping-Themen
  • Magazin
  • ADAC Produkte
Menu
Urlaubsziele
Beste Campingplätze
Camping-Themen
Magazin
ADAC Produkte

Camping auf Ameland:

4 Ergebnisse

Hier fehlen noch Bilder. Wir arbeiten dran

Camping Duinoord
ADAC Klassifikation
Camper-Bewertung
Strandnähe
Schwimmbad
Kinderfreundlich
Hunde erlaubt
Restaurant
Brötchenservice
Shopping
Internet
Weitere Details
1 - 4 von 4 Campingplätzen

Populäre Orte

  • Groningen

  • Sylt-Stadt

  • West-Terschelling

  • Kampen

  • Ballum

  • Buren

  • Schiermonnikoog

  • Hörnum

  • Borkum

  • Nes Ameland

Camping auf Ameland: Die schönsten Campingplätze

Die rund 27 km lange Insel Ameland präsentiert sich Familien als überdimensionaler Sandkasten. Breite und feine Sandstrände und das flach abfallende Ufer bieten den Jüngsten ein Paradies zum Spielen. Die Campingplätze auf Ameland sind auch ideale Ausgangspunkte für Wattwanderungen oder eine Bootsfahrt auf das Meer zur Robbenbeobachtung. Hundebesitzer genießen die herrliche Natur beim Camping auf Ameland gemeinsam mit ihrem vierbeinigen Liebling.

Besonderheiten beim Camping auf Ameland

Kultur- und Badeurlaub lassen sich beim Camping auf Ameland in Hollum perfekt verbinden. Von den Campingplätzen sind das denkmalgeschützte Zentrum und der malerische, rot-weiße Leuchtturm gut zu erreichen. Von den Campingplätzen im Süden bei Ballum geht es für Bierfreunde in die Inselbraurerei und für Familien in ein Indoor-Spielecenter.

Inmitten einer faszinierenden Dünenlandschaft wohnen Sie auf den Campingplätzen im Norden. Die 24 m hohe Düne De Oerder Blinkert zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen. Schöne Campingplätze hat auch der malerische Ort Nes zu bieten. Hier wohnen Sie in der Nähe des Fährhafens und der historischen Kapitänshäuser sowie der Fußgängerzone mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten.

Urlauber, die mit dem Wohnmobil oder Zelt unterwegs sind, haben auf Ameland die Wahl zwischen vier unterschiedlichen Campinganlagen mit dem Camping Duinoord, Roosdunen bei Ballum, de Kiekduun und der Vakantiepark Klein Vaarwater. Sie befinden sich allesamt direkt im Dünengebiet oder am Nordseestrand, so dass der Badesspass immer nur wenige Gehminuten entfernt ist.

Campingplätze auf Ameland

Die vier Campinganlagen der Insel sind strategisch gut gelegen, um den schönen Nordseestrand zu erkunden. Auf einem schönen Dünenpfad zu spazieren und den Blick über das Meer schweifen zu lassen, lässt den Alltag relativ schnell vergessen.

Camping Duinoord

Das sehr naturbelassene Wiesengelände in den Dünen ist großzügig gestaltet mit Stellplätzen für Wohnmobile und Wohnwagen. Neben den Dauerstellplätzen gibt es auch eine ausreichend große Anzahl für Gäste des Platzes. Das Zelt, der Faltcaravan oder der Zeltanhänger findet Platz auf einem separaten Bereich etwas mehr im Landesinneren auf dem Gelände der Anlage. Besonders beliebt sind in Duinoord die Mietunterkünfte, die unter anderem als Zelthaus gestaltet wurden. Das Animationsteam sorgt bei den Kindern und den Erwachsenen für beste Unterhaltung.

Camping de Roosdunen

Etwas beschaulicher ist es beim Camping de Roosdunen im Dünengebiet bei Ballum. Mit zahlreichen Dauerstellplätzen versehen, sind saisonale Gäste etwas in der Unterzahl. Dafür wird ein umfangreiches Freizeitprogramm geboten. Reitkurse, Minigolf, eine Tischtennisplatte und ein Fahrradverleih sorgen für ausreichend Bewegung bei den Campern. Ein Minimarkt und ein Imbiss sichern zudem die kulinarische Versorgung beim Camping de Roosdunen.

Camping De Kiekduun

Das Camping De Kiekduun ist die kleinste Anlage auf der Insel, aber punktet durch seinen besonderen Charme inmitten der Dünenfelder. Ein Planschbecken, ein Fußballfeld und Beachvolleyball animieren vor allem die Kleinsten einen intensiven Camperkontact auf dem Gelände zu pflegen. Camping De Kiekduun wird vor allem für sein Familiencamping von den Gästen geschätzt.

Beste Reisezeit

Das ganze Jahr über herrschen auf Ameland gemäßigte Temperaturen. Im Hochsommer erreichen die maximalen Durchschnittstemperaturen 21 Grad Celsius, Werte von 30 Grad Celsius werden nur selten erreicht. Im Juli und August erwärmt sich das Wasser der Nordsee auf ungefähr 20 Grad Celsius und bietet Erfrischung an heißen Tagen.

Im April, pünktlich zur Saisoneröffnung vieler Campingplätz, steigen die Temperaturen auf mehr als 10 Grad Celsius. Mit sechs bis sieben Sonnenstunden täglich, überwiegt von Mai bis August der freundliche Eindruck. Allerdings sind Sie beim Camping auf Ameland vor Schauern nicht gefeit, selbst im Sommer regnet es an ungefähr 11 Tagen pro Monat.

  • Premium Partner
  • ADAC Wohnmobilvermietung
  • Huttopia
  • Yelloh Village logo
  • Ardoer Logo
  • LCEU Leadingcampings 2020
  • Visit Denmark Logo
Deutschland
Du möchtest keine News verpassen? Melde dich jetzt an:

Der optionale Newsletter-Versand und die Verwendung deiner E-Mail-Adresse erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung von PiNCAMP zur Bewerbung der dort beschriebenen Produkte und Dienstleistungen von PiNCAMP, Unternehmen der ADAC Gruppe und Werbepartnern. Deine Einwilligung in den Versand kannst du jederzeit via datenschutz@pincamp.de widerrufen.

Campingplatz besucht?
Jetzt bewerten