Camping in Chianti

4 Ergebnisse
1 - 4 von 4 Campingplätzen

Besonderheiten zum Camping in Chianti

Camping in Chianti eignet sich hervorragend für Radtouren durch die malerische Region mit ihren sanften Hügeln und Weinhängen. Alte Burganlagen, Palazzi und Bauernhäuser bieten eine ideale Kulisse für romantische Ausflüge zu zweit. Nahe Radda erwartet Reisende das Castello di Volpaia – eine sehenswerte mittelalterliche Burg, die sowohl ein Restaurant als auch einen Weinkeller beherbergt. Auch die pittoreske Altstadt von Radda versetzt Chianti-Urlauber in Verzücken und lädt Liebhaber ins Weinmuseum zum Kosten regionaler Spezialitäten ein. Hobbyfotografen und an Architektur interessierte Feriengäste sind im Castello di Albola genau richtig. Ein Abstecher nach Florenz ist für Kulturfans ein absolutes Highlight, das mit Renaissance-Bauten sowie Gemälden berühmter Künstler wie Botticelli und da Vinci aufwartet.

Beste Reisezeit

Beim Camping in Chianti kommt Besuchern das warme toskanische Klima zugute. Im Sommer wird es hier bis zu 30 Grad Celsius warm. Viel Sonnenschein lädt zu Ausflügen ins Grüne oder zum Springen in den erfrischenden Pool ein. Das trockene Wetter eignet sich zudem für sportliche Aktivitäten wie Wandern und Fahrradfahren. Die Übergangsperiode ist ebenfalls warm und fürs Camping geeignet. Selbst der Herbst bleibt größtenteils trocken und lockt Urlauber in die Natur- und Weinlandschaft. Im Winter wird es kühl und niederschlagsreicher, wobei zwischen Dezember und März immer noch durchschnittliche Höchsttemperaturen von 10 bis 16 Grad herrschen. Der optimale Zeitraum für Camper dürfte jedoch im Zeitraum zwischen April und Oktober liegen.