Camping in Cham

4 Ergebnisse
1 - 4 von 4 Campingplätzen

Besonderheiten zum Camping in Cham

Die Campingplätze in Cham bestechen vor allem durch ihre paradiesische Lage, beispielsweise direkt am idyllischen Ufer des Cham umrahmenden Flusses Regen. Nur 20 Minuten gehen Kulturinteressierte von hier in das Zentrum mit dem historischen Biertor und dem mittelalterlichen Rathaus, das als Wahrzeichen Chams gilt. Familien fühlen sich beim Camping in Cham am 25 Fahrminuten vom Zentrum entfernten Neubäuer See wohl. Die Jüngsten toben sich auf dem Spielplatz aus oder planschen an heißen Tagen am flach abfallenden Ufer. Familien und Aktivurlauber zieht es zum Camping in Cham auch in das beschauliche Regental. Der rund 15 km von Cham entfernte Campingplatz liegt direkt am Regen und lädt zu Kajak- und Kanutouren ein. Die tierfreundliche Anlage überzeugt Hundebesitzer mit einem eigenen Strand für die vierbeinigen Lieblinge. Sportbegeisterte mieten vor Ort ein Mountainbike und erkunden die traumhafte Landschaft auf zwei Rädern.

Beste Reisezeit

Die Campingplätze in Cham und Umgebung sind von Frühjahr bis in den Spätherbst geöffnet. Dann herrschen perfekte Bedingungen zum Wandern und für andere Outdooraktivitäten. Ab Mai steigt die Temperatur auf mehr als 20 Grad Celsius. Für kühlere Abende sollte warme Kleidung mitgebracht werden, möchte man den Urlaubstag im Freien ausklingen lassen. Wer beim Camping in Cham schwimmen gehen möchte, den erwartet von Juni bis August das schönste Wetter. An bis zu neun Stunden pro Tag lacht die Sonne vom Himmel. Allerdings muss man im Bayerischen Wald auch im Sommer mit einem Schauer rechnen und sollte Regenkleidung zum Camping in Cham mitnehmen.