COVID-19 und Camping

Antworten auf eure Fragen
  • Urlaubsziele
  • Beste Campingplätze
  • Camping-Themen
  • Magazin
  • ADAC Produkte
Menu
Urlaubsziele
Beste Campingplätze
Camping-Themen
Magazin
ADAC Produkte

Camping am See in Zell am See:

2 Ergebnisse
1 - 2 von 2 Campingplätzen

Populäre Themen

  • Camping mit Kindern in Österreich

  • Camping am See in Kärnten

  • Camping am See in Österreich

  • Camping mit Kindern in den Alpen

Zell am See im Bundesland Salzburg ist eine ganzjährige Top-Destination für Campingurlauber. Im Sommer bieten die Plätze mit Alpenblick rund um den beliebten Freizeitsee wohltuende Erfrischung im kristallklaren Wasser. Von Frühling bis Herbst können Urlaubsgäste ausgedehnte Wandertouren in der Region unternehmen. Und wer seinen Urlaub auf einem Wintercampingplatz verbringt, darf sich auf Wintersportaktivitäten, Après-Ski und romantisch verschneite Landschaften freuen.

Camping in Zell am See: Alle wichtigen Infos auf einen Blick

Zell am See liegt direkt am Ufer des gleichnamigen Sees im Salzburger Land und zählt zu den landschaftlich schönsten Regionen Österreichs. Rund um den See finden sich etliche schöne Campingplätze, die sich sowohl an Familien, Aktivurlauber, Wassersportler und Erholungssuchende richten.

Das Angebot reicht dabei von großen Feriendörfern mit Komfortstellplätzen, Parzellierung und umfangreichen Freizeiteinrichtungen bis zu naturnahen Campingplätzen an der Seepromenade. Etliche der Plätze verfügen zudem über einen Kinderclub, Erlebniscenter, Sportbetreuung und einen eigenen Zugang zum Strand – teilweise sogar mit Badeinsel.

Neben Wohnmobilstellplätzen und Standplätzen für das Reisemobil bieten die meisten Anlagen außerdem Mietunterkünfte, Ferienwohnungen, Bungalows sowie Einzel- und Mehrbettzimmer an. Ausflugsprogramme und die Nutzung der zahlreichen Freizeit- und Entspannungsmöglichkeiten sind auf allen Plätzen in der Regel zubuchbar. Teilweise muss zusätzlich noch eine geringe Ortstaxe entrichtet werden.

Die besten Campingplätze in Zell am See

Hier einige Empfehlungen für Campingurlauber auf der Suche nach einem schönen Campingplatz in Zell am See.

Panoramacamp Zell am See

Familiengeführter Campingplatz und idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Bergtouren. Der See ist fußläufig erreichbar, insgesamt ist die Anlage sehr ruhig und gepflegt. Der Platz ist ganzjährig geöffnet und eignet sich daher sowohl für Sommerurlaube als auch zum Wintercamping. Im Winter bieten die riesigen Skigebiete Saalbach-Hinterglemm und Kaprun-Zell am See unzählige Möglichkeiten sich sportlich zu betätigen.

Campingplatz Seecamp

Toller Campingplatz am Nordufer des Zeller Sees mit unschlagbaren Panoramablicken auf die Bergspitzen des Nationalparks „Hohe Tauern“. Wassersportler nutzen das Kajak-Center oder mieten sich ein Tretboot, auf dem nahegelegenen Kitzsteinhorn ist auch im Sommer Gletscherskilauf möglich.

Sportcamp Woferlgut

Luxus-Campingplatz direkt am See im Nationalpark „Hohe Tauern“. Im Sommer bieten die Betreiber kostenlose Wander-, Rad- und Bergtouren an, im Winter Pferdeschlittenfahrten. Der Platz verfügt über ein großes Wellness-Erlebniscenter, einen Indoor-Kinderspielplatz und ein umfangreiches Sportangebot. Wenige Minuten entfernt befindet sich die Frühstückspension „Alpenblick“.

Camping Bad Neunbrunnen

Etwas nördlich von Zell am See liegt dieser wunderschöne Campingplatz mit eigenem See. Highlight ist der Ausblick auf das „Steinerne Meer“. Direkt am Platz vorbei führt eine Langlaufloipe, außerdem gibt es etliche schöne Wanderwege in der Umgebung. Auf dem Gelände befindet sich ein ordentliches Restaurant mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.

ADAC-Tipp: Campingplatz Seecamp

Für einen direkten Zugang zum See bieten sich die Campingplätze an der Seepromenade rund um den Zeller See an. Dabei sticht der Campingplatz Seecamp Zell am See ganz besonders heraus. Kein Wunder, dass der Campingführer des ADAC das Seecamp Zell am See mit einer sehr hohen Punktzahl auszeichnete.

Das lang gezogene Gelände bietet traumhafte Ausblicke auf die Bergwelt rings umher und eignet sich wunderbar sowohl für Reisemobile als auch für Zelte. Das Areal verfügt zudem über einen Laubbaum-Bereich und einen Freibereich, der mit Bäumen aufgelockert wurde. Ein Lebensmittelladen, ein Restaurant sowie der Kinderspielplatz und WLAN auf dem gesamten Gelände runden das Angebot ab.

Eine Lärmschutzwand schirmt den Campingplatz am See in Zell am See von der Straße ab, die direkte Lage am See erleichtert den Zugang zum Wasser. Ein weiterer Vorteil ist, dass Hunde erlaubt sind. Der ADAC empfiehlt das Seecamp zudem für Wintersportler und für Familien mit Kindern bis zwölf Jahren.

Wetter und beste Reisezeit für den Campingurlaub in Zell am See

Zell in See bietet sich ganzjährig als Reiseziel für einen Campingurlaub am See an. Es kommt also vor allem darauf an, wie man den Urlaub verbringen möchte, da hier eigentlich immer Hauptsaison ist.

Im Sommer eignet sich die Region vor allem für zahlreiche Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Trekking, Bergtouren, Mountainbiking oder Wassersport. Rund um den See gibt es beispielsweise etliche Segelschulen oder Kajakschulen und auch auf den Campingplätzen gibt es entsprechende Freizeitangebote.

In der kalten Jahreszeit verwandelt sich Zell am See in ein Skieldorado und Wintersportparadies. Durch das Gebiet führen zahlreiche Langlaufloipen, für den Skisport stehen etliche große Skigebiete bereit. Wenn der See zugefroren ist, kann man sogar darauf Eislaufen und Schlitten fahren. Zudem gibt es etliche Winterwanderwege und Indoorspielplätze, falls es draußen doch mal zu kalt wird.

Reiseziele

Wo sollte man seinen Urlaub am besten verbringen? Für Zell am See gibt es mehrere sehr empfehlenswerte Campingplätze. Für einen direkten Seezugang ist natürlich das Gebiet rund um den Zeller See bestens geeignet. Dabei sticht beispielsweise der Campingplatz Seecamp Zell am See heraus. Der Campingführer des ADAC zeichnet das Seecamp Zell am See zu Recht mit einer sehr hohen Punktzahl aus. Das lang gezogene Gelände eignet sich sowohl für Wohnwagen als auch für Zelte wunderbar. Das Areal verfügt zudem über einen Laubbaum-Bereich und einen Freibereich, der mit Bäumen aufgelockert wurde. Ein Lebensmittelladen, ein Restaurant sowie der Kinderspielplatz und WLAN auf dem gesamten Gelände runden das Angebot ab. Eine Lärmschutzwand schirmt den Campingplatz am See in Zell am See von der Straße ab, und die direkte Seelage erleichtert den Zugang zum Wasserglück ungemein. Ruhige Nächte und eine traumhafte Lage sind die Grundvoraussetzungen für herrliche Urlaubstage. Ein weiterer Vorteil ist, dass auch Hunde erlaubt sind.

Der ADAC empfiehlt das Seecamp zudem für Wintersportler und für Familien mit Kindern bis zwölf Jahren. Ähnlich empfehlenswert ist das Panorama Camp Zell am See, das gut 500m vom Südufer des Sees entfernt liegt. Zwischen Feldern, Wiesen und Bäumen und mit schönem Bergblick liegt der Campingplatz in einer wahren Naturidylle. Auch das Panorama Camp Zell am See empfiehlt der ADAC für Wintersportler und Zelt-Camper. Hunde sind erlaubt, und für das körperliche Wohl sorgen ein Imbiss, ein Kinderspielplatz und WLAN.

Top-Tipps für Camper in Zell am See

  • Durch die günstige Lage der Campingplätze eignet sich der Besuch sowohl für Schwimmer und Wanderer als auch für Wintersportler und Naturliebhaber.
  • Von Zell am See können Tagesausflüge zu Bergen wie dem Großglockner und dem Hochkönig unternommen oder der Nationalpark Berchtesgaden besucht werden.
  • Eine Anglerkarte erhält man bei Sport Achleitner, im Restaurant Seewirt oder beim Fishing Team.
  • Spaß und Action erleben Sie am Wasserski Strandbad Thumersbach mit Wasserski, Wakeboarding, Reifenrafting, Riesenbanane und Fallschirm.
  • Die Pinzgauer Lokalbahn in Schüttdorf verfügt über Dampfloks mit klassischen Waggons, die die Besucher durch die malerischen Landschaften der Pinzgauer Berge befördern.

Aktivitäten und Ausflüge in Zell am See

Eine vielfältige Naturlandschaft und die bäuerliche Tradition der Region bieten sich für eine Vielzahl von sportlichen Unternehmungen, Wintersport, Wassersportaktivitäten und kulinarischen Ausflügen an.

Wintersport und sommerliche Wanderungen an der Schmittenhöhe

Der Zeller Hausberg Schmittenhöhe bietet umfangreiche Wintersportmöglichkeiten und einen unvergesslichen Aufenthalt. Verschiedene Schwierigkeitsstufen halten für jeden Besucher das passende Angebot bereit. So können sich Kinder und Ski-Anfänger auf gemütlichen Familienpisten üben, während Profis auf schwarz markierten Pisten wie Trass und Standard hinunterrasen.

77 km Piste, auf denen auch Nachtskifahren möglich sind, und die längste Funslope der Welt hält die Schmittenhöhe für ihre Besucher bereit. Der Berg verfügt zudem über zahlreiche, gemütliche Hütten für authentischen Après-Ski. Viele Restaurants mit Terrasse ermöglichen bei gutem Wetter den Ausblick auf bis zu 30 Dreitausender der Hohen Tauern.

Während des Sommers locken die Schmittenhöhe und die angrenzenden Berge zu ausgedehnten Wandertouren durch die spektakuläre Naturlandschaft. Von der Schmittenhöhe starten und enden Routen wie z.B. die Maurerkogel und führen durch traumhafte Bergpanoramen. Gut ausgestattete Berghütten und Wanderhütten sorgen unterwegs für herzhafte Stärkung.

Die Urgewalt der Krimmler Wasserfälle erleben

Während der heißen Monate bildet sich durch Tauwasser das Flüsschen Krimmler Ache. Dabei entstehen die weltberühmten Krimmler Wasserfälle, die mit 380 m Fallhöhe zu den fünfthöchsten Wasserfällen der Welt gehören. Gerade im Sommer sind die Krimmler Wasserfälle ein wahres Naturspektakel, der dazugehörige, 4km lange Wanderweg führt zu verschiedenen Aussichtspunkten mit denen man die brachiale Urgewalt aus nächster Nähe beobachten kann.

Die höchsten Wasserfälle Europas besitzen sogar heilende Eigenschaften, da die entstehende Gischt Wasserionen freisetzt, die über wohltuende Effekte für Körper und Geist verfügen. Die Wasserfälle sind daher ein beliebter Kurort. Die spektakuläre Anreise vom 53 km entfernten Zell am See führt durch ein langes Tal vorbei an dicht bewaldeten Alpenhängen.

Events

    Das ganze Jahr über kann man in der Region um den Zeller See unterschiedlichste Feiern und Veranstaltungen erleben. Das vielfältige Angebot umfasst sowohl altbewährte, traditionelle Bräuche als auch moderne Trend-Veranstaltungen vor einer herausragenden Kulisse.

Januar

  • Das legendäre GP Ice Race begeistert Motorsportfans während drei Tagen mit heißen Boliden in klirrender Kälte.

Januar - März

  • Jeden Mittwoch finden spektakuläre Skishows mit Pyrotechnik, Licht und Musik statt, die die Zuschauer staunen lassen.

Februar-März

  • Auf der Burg Kaprun findet der jährliche Kinderfasching statt, bei dem die kostümierten jungen Gäste einen ganz besonderen Tag mit Kinder-DJ und Animation erleben.

Mai

  • Am Stadtmarkt in Zell am See können lokale Köstlichkeiten genossen und eine Vielzahl an frischen Produkten gekauft werden. Die Anzahl der Stände steigt dabei wöchentlich bis zum Sommer.

Juli

  • Das Zell Sommernachtsfest erwartet den Gast mit Clowns, Gauklern und mitreißender Musik. Dazu gibt es Köstlichkeiten aus dem alpenländischen und mediterranen Raum.

November - Dezember

  • Der Zeller Sternenadvent Markt begrüßt die Gäste mit liebevoll dekorierten Markthütten und lädt zum Bummeln und Schlendern ein.
Deutschland
Du möchtest keine News verpassen? Melde dich jetzt an:

Der optionale Newsletter-Versand und die Verwendung deiner E-Mail-Adresse erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung von PiNCAMP zur Bewerbung der dort beschriebenen Produkte und Dienstleistungen von PiNCAMP, Unternehmen der ADAC Gruppe und Werbepartnern. Deine Einwilligung in den Versand kannst du jederzeit via datenschutz@pincamp.de widerrufen.

Campingplatz besucht?
Jetzt bewerten