Besonderheiten beim Camping in Cervo

Die meisten Campingplätze in Cervo befinden sich westlich vom Zentrum, in unmittelbarer Nähe zum Meer. In wenigen Schritten erreichen Familien und Badegäste den feinen Sandstrand Cervos. Wasserratten fahren auch gerne in das 15 km entfernte Alassio, wo optimale Bedingungen zum Surfen herrschen. Auch die 6 km südlich der Campings in Cervo gelegene Bucht von Diano Marina ist bei Wassersportlern beliebt.

Wer von hier in die Innenstadt gelangen möchte, erreicht sie nach etwa 5 Minuten zu Fuß. Kulturinteressierte besuchen die Barockkirche Giovanni Battista und das Stadtmuseum in der Burg. Interessant ist die Fahrt nach Imperia, das 10 km von Cervo entfernt ist. Hier sind historische Villen zu bewundern. Bekannt ist Imperia unter anderem als Hauptumschlagsort für Olivenöl.

Beste Reisezeit

Die Rivera Liguriens prägt ganzjährig mildes Klima. Die Temperaturschwankungen zwischen Sommer und Winter unterliegen deutlich weniger Unterschieden als in anderen Teilen der Mittelmeerküste. Mit mehr als 300 Sonnentagen pro Jahr gilt Cervo als beliebte Ganzjahresdestination. Schon im März herrschen ideale Verhältnisse zum Wandern und für andere Outdoor-Aktivitäten.

Die Badesaison in Cervo startet im Juni, wenn sich das Ligurische Meer schon auf mehr als 20 Grad Celsius erwärmt. Im Juli und August sind sogar Werte von 23 Grad Celsius und darüber möglich. Auch die Luft ist angenehm warm, jedoch selten heiß. Auch in der Nachsaison im September und Oktober ist an freundlichen Tagen ein Sprung in das Meer angenehm.