Camping in Lignano

2 Ergebnisse
1 - 2 von 2 Campingplätzen

Lignano ist ein sehr bedeutender Ferienort an der kilometerlangen, wunderschönen Adriaküste in der Provinz Udine. Dank der feinen, sauberen Sandstrände, der Nähe zum Wasser und der vielen Sonnenstunden verlockt es vor allem Badefreunde zu einem unvergesslichen Campingurlaub am Meer. Die ruhigen Strandabschnitte eignen sich vor allem für Campingauszeiten mit Kindern. Kulturliebhaber freuen sich auf die malerischen Plätze im Zentrum der Ortschaft.

Besonderheiten beim Camping in Lignano

Urlaubsgäste entscheiden sich für Campingplätze in Lignano, die direkt in Strandnähe liegen oder im Zentrum der Stadt. Lignano teilt sich auf in drei Stadtteile: Lignano Sabbiadoro gilt als Zentrum der Halbinsel und ist geprägt von vielen Geschäften, Bars und Restaurants. Hier fühlen sich vor allem Kulturfreunde besonders wohl. Die quirlige Einkaufsstraße mit vielen kleinen Boutiquen, die von der Viale Centrale bis hin zur Terrazza a Mare führt, ist vor allem während lauer Sommerabende einen Besuch wert. Auch die Plätze und der pittoreske Springbrunnen laden zum Verweilen ein. Lignano Pineta liegt eingebettet in einem ruhigen Pinienwald und ist geprägt von einer Kirche, Bars und Cafés. Ruhesuchende wählen einen Campingplatz in Lignano Riviera.

Anreise

Bei einer Anreise aus München wählen Campingurlauber zwischen zwei gleich langen Routen. Die erste, etwa 500 km lange Strecke führt vorbei an Rosenheim bis zur österreichischen Grenze. Salzburg ist nach wenigen Kilometern erreicht und einen Abstecher wert. Die Geburtsstadt von Wolfgang Amadeus Mozart überrascht mit engen Gassen und der wunderschönen Festung Hohensalzburg. Die Fahrt geht weiter über die österreichische Autobahn bis nach Villach. Hier passieren Urlauber die italienische Grenze und fahren nach Udine bis zum Ziel. Die andere Strecke folgt der Straße bis nach Rosenheim, weiter nach Österreich, bis Innsbruck erreicht ist. Die Alpenstadt verlockt zu einem kurzen Halt und überzeugt mit ihrer Bergkulisse und dem Goldenen Dachl im Zentrum. Nach der italienischen Grenze geht die Fahrt weiter bis nach Belluno – von dort sind es nur mehr wenige Kilometer bis nach Lignano. Reisen Gäste aus Konstanz an, wählen sie zwischen zwei gleich langen Strecken. Eine führt durch die bergige Schweiz, vorbei an Zürich bis nach Mailand – hier genießen Kulturliebhaber eine Pause. Passiert werden Verona, Padua bis nach Lignano. Die andere Möglichkeit, das Ziel zu erreichen, ist die Strecke quer durch Liechtenstein, der Schweiz bis nach Mailand.

Gastronomie

Italien ist bekannt für die leichte, mediterrane Küche, in der vor allem frische und regionale Zutaten verkocht werden. Leckeres Gemüse wie Tomaten, Paprika, Oliven und Auberginen sowie Hülsenfrüchte stehen auf dem Speiseplan. In den Küstenregionen werden fangfrische Fische und andere Meeresfrüchte gespeist. Die italienische Küche zeichnet sich neben den besonderen Zutaten, vor allem auch durch die langsame Esskultur aus. Zu den bedeutendsten Spezialitäten zählt nicht nur die traditionelle in Neapel entstandene Pizza mit Hefeteig, Tomatensoße und Mozzarella, sondern auch diverse Nudelgerichte. Auch der Caprese-Salat mit reifen Tomaten, frischer Mozzarella und Basilikum ist eine beliebte Speise sowie das rohe Carpaccio, einer dünn aufgeschnittenen Rinderlende. Exzellente Weine aus der Toskana runden die leichte Küche Italiens ab. Naschkatzen lassen sich das leckere, cremige Tiramisu schmecken.

Beste Reisezeit

In Italien herrscht gemäßigtes Klima, das je nach Region unterschiedlich ausfallen kann. Lignano befindet sich in der Region Friaul-Julisch-Venetien, die sich durch sehr milde Temperaturen auszeichnet. Die Monate Juli und August sind mit ihren Höchstwerten von etwa 27 Grad Celsius ideal für ausgedehnte Badetage am feinen Strand. Das warme Wasser erreicht im August bis zu 25 Grad Celsius. Auch während der Frühlings- und Herbstmonate ist es ein attraktives Reiseziel: Die durchschnittlichen Temperaturen von 15 Grad Celsius verlocken zu tollen Sightseeing-Touren oder schönen Spaziergängen am Meer. Die Wintermonate sind mit milden drei Grad Celsius sehr angenehm. Die Niederschlagsrate ist ganzjährig gleichbleibend.

Aktivitäten und Ausflüge

Lignano ist dank der einzigartigen Lage an der Adria und der sauberen Wasserqualität eine wahre Perle dieser Region und vor allem auch für Wellnessliebhaber einen Abstecher wert.

Unvergessliche Auszeit in der Therme von Lignano Sabbiano

Die Therme von Lignano sind bedeutende Einrichtungen für Ruhesuchende: Hier wird jodhaltiges Meerwasser und Sand für die Therapien verwendet. Auch die Thalasso-Therapien finden bei Menschen mit gesundheitlichen Beschwerden Anklang. Dank des hohen Jod-, Brom- und Salzgehaltes des Wassers kann es bei verschiedenen Krankheitsbildern eingesetzt werden. Darunter fallen Erkrankungen des Bewegungsapparates und der Atemwege. Auch angenehme und wohltuende Schönheitsbehandlungen wie reinigende Gesichtsmasken, Massagen oder Balneotherapie werden angeboten.

Kulturelle Highlights in Venedig

Kulturell Interessierte sollten auf jeden Fall einen Ausflug nach Venedig einplanen. Die etwa 100 km entfernte Stadt ist eines der wichtigsten kultur-historischen Zentren der Region. Nicht nur der pittoreske Markusplatz mit der gleichnamigen Kirche und dem Glockenturm, sondern auch der Campo San Polo sind beliebte Sehenswürdigkeiten dieser Stadt. Venedig ist von etwa 175 Kanälen durchzogen und Pärchen verbringen romantische Stunden während einer Gondelfahrt auf dem Canale Grande. Urige Cafés in den engen Gassen oder auf den großen Plätzen laden zu einem leckeren Cappuccino ein.