Camping mit Pool an der Costa Rei

2 Ergebnisse
1 - 2 von 2 Campingplätzen

Populäre Themen

Für viele ist die Costa Rei im Südosten Sardiniens eine der schönsten Küsten auf der ganzen Welt. Der lange und breite Sandstrand und das türkisfarbene Wasser sind Anziehungspunkt für Familien und Wassersportler. Wind- und Kitesurfer fühlen sich hier ebenso wohl wie Ruhesuchende. Lohnenswert ist auch ein Ausflug in das naturbelassene Hinterland, wo Kakteen und Flamingos zu sehen sind.

Top Tipps

  • Den vierbeinigen Gästen ist der 500 Quadratmeter große Tiliguerta Hundestrand gewidmet. Zu den Annehmlichkeiten zählen eine Vermietstation für Schirme und Liegestühle, eine Hundedusche und Spielzeug für die Lieblinge. Auch Ständer mit Hundekotbeutel stehen auf dem Areal bereit. Besucher toben mit ihrem Vierbeiner im Sand und freuen sich auf ein gemeinsames Bad in tierfreundlichem Ambiente.
  • Bei einer Bootstour an der Costa Rei lernen Gäste den Südosten Sardiniens aus einer neuen Perspektive kennen. Ein lohnenswertes Ziel ist zum Beispiel die naturbelassene, unbewohnte Serpentara Insel. Hier erklimmen Passagiere den Aussichtsturm und genießen den herrlichen Blick auf das Meer. Schiffe fahren von der Costa Rei auch in Richtung Norden zum historischen Turm Torre Salinas.

Aktivitäten und Ausflüge

Die kilometerlange Küste mit hellem Sand und Wanderungen durch das mit Kakteen und Zitrusbäumen bewachsene Hinterland begeistern Aktive beim Camping mit Pool an der Costa Rei.

Perfekter Strandurlaub für Familien und Wassersportler

An der 10 km langen Costa Rei im Südosten Sardiniens findet jeder ein ruhiges Plätzchen zum Schwimmen und Erholen. Wer am Strand relaxen möchte, spaziert in Richtung Norden, wo selbst im Sommer nur wenige Sonnenbaden. Bei Familien besonders beliebt ist der Abschnitt Piscina Rei, der hinter einer Lagune liegt und mit flach abfallendem Ufer punktet. Außerdem stehen hier kostenlose Parkplätze bereit, was Gästen mit Kindern und unzähligem Spielzeug im Gepäck zugutekommt. Wer Abwechslung zum Sandburgenbauen und Planschen braucht, mietet ein Tretboot und schippert mit dem Nachwuchs die Küste entlang. Aktiven präsentiert sich die Costa Rei als Eldorado: Wellenreiter und Windsurfer nutzen die perfekten Bedingungen auf weniger windgeschützten Küstenabschnitten. Auch die Möglichkeit, die Trendsportart Stand-up-Paddeln auszuprobieren, nutzen Besucher gerne. Zahlreiche Lokale und Strandbars sorgen für das kulinarische Wohl am unbeschwerten Badetag.

Faszinierende Wanderziele

Aussichtsreiche Wandertouren laden dazu ein, den Südosten Sardiniens zu Fuß zu erkunden. Eine besonders schöne Route führt vom Fluss von Foxi Gonatta auf den Monte Liuri. Am Gipfel angekommen, ist der Ausblick auf die Lagunenseen von Feraxi und Colostrai atemberaubend. Zurück geht es durch Eukalyptuswälder und an verlassenen Schäferhütten vorbei. Besonders reizvoll ist die Tour im Frühling, wenn die für den Mittelmeerraum typische Macchia-Pflanze blüht. Auch der Naturpark von Colostrai ist ein beliebtes Ziel für ausgedehnte Spaziergänge. Ein 11 km langer Rundkurs verläuft durch die faszinierende Landschaft, wo die berühmtem rosa Flamingos, Stelzenläufer und andere Vögel leben.

## Events Traditionsveranstaltungen locken Urlauber von der Costa Rei nach Muravera und Cagliari. ### April - Sagra degli Agrumi: Im April locken duftende Apfelsinen, Zitronen und Mandarinen zum dreitägigen Zitrusfrüchtefest in Muravera. Zu den Höhepunkten zählt der berittene Umzug in typisch sardischen Trachten aus allen Regionen der Insel. ### Mai - Sagra di SantEfisio: Rund eine Stunde beträgt die Fahrzeit vom Campingplatz mit Pool an der Costa Rei in die Inselhauptstadt Cagliari, wo im Mai seit 1656 Wallfahrer von allen Teilen der Insel zur Kirche SantEfisio in Nora pilgern. ### August - Mascaras: Begleitet von Kuhglocken ziehen Maskengruppen beim Karnevalsfest Mascaras durch die Straßen Muraveras. Die rituellen Tänze der meist dunkel geschminkten Teilnehmer ziehen Besucher garantiert in ihren Bann.