Camping in Leipzig

Entdecke 4 Campingplätze & buche deinen nächsten Campingplatz

Suche
Calendar

-

-

Guests
powered by ADAC

Camping in Leipzig

Deshalb solltest du in Leipzig campen:

  • Die Aussicht vom Panorama Tower genießen
  • Durch das Waldstraßenviertel mit mondänen Gründerzeitvillen schlendern
  • Die Gebäckspezialität Leipziger Lerche probieren
  • Eine Ausflugsschifffahrt auf dem Karl-Heine-Kanal unternehmen
Ein Campingurlaub in Leipzig verbindet eine interessante Städtereise mit jeder Menge Natur. Zu den bekanntesten Söhnen der Stadt zählt Goethe, auf dessen Spuren Gäste im legendären Auerbachs Keller wandeln. Die Museumslandschaft ist vom Zeitgeschichtlichen Forum mit einer Reise in die Geschichte der deutschen Teilung bis zum außergewöhnlichen Clown-Museum vielseitig. Ein grüner Gürtel führt per Rad von der City bis zum Cospudener See als beliebtes Naherholungsziel.
Alle 4 Campingplätze ansehen
  • Beliebte Regionen
  • Inspirationen

Camping in Leipzig

KNAUS Campingpark Leipzig
Favoriten
KNAUS Campingpark Leipzig

Sachsen

ADAC LogoKlassifikation

3.1(48Bewertungen)

Hunde erlaubtRestaurantBrötchenservice

Standplätze (160)

Mietunterkünfte (58)

Campingplatz und Strandbad Hasse
Favoriten

Campingplatz Fakten

Anzahl Campingplätze4
Campingplatz Bewertungen87
Ø-Bewertungen3.7

Beliebte Campingplätze

1
KNAUS Campingpark Leipzig
Mittendrin und dennoch ruhig: Nur wenige Minuten von der Innenstadt entfernt liegt der KNAUS Campingpark Leipzig idyllisch in der grünen Oase des Auenwalds. Großstadt-Flair, Kultur und Action verspric… Campingplatz Profilseite

Beliebte Ausstattung

WiFi

Internet

Grocery

Lebensmittelladen

Restaurant

Restaurant

Bakery

Brötchenservice
oder Bäcker

Wellness

Wellness

Bathing Possibility

Bademöglichkeit

Sanitary Facilities

Sanitäreinrichtungen
sind sehr gut

Washing Machine

Waschmaschine

Playground

Spielplatz

Top bewertete Campingplätze

PiNCAMP-Newsletter:
Erhalte exklusive Angebote & inspirierende Geschichten
Mit unseren wöchentlichen E-Mail Updates bekommst du die geballte Ladung Camping-Inspirationen jede Woche direkt in dein Postfach.

PiNCAMP ist das Campingportal des ADAC

ADAC Logo

PiNCAMP ist das Campingportal des ADAC

About Us

PiNCAMP Team

Mehr erfahren

Die Universitäts- und Messestadt Leipzig ist ein tolles Ziel für einen entspannten Campingurlaub. Das vielfältige Kulturangebot und das charmante Stadtbild machen die sächsische Metropole vor allem für Kulturinteressierte zu einem idealen Urlaubsort. Neben Museen, Opern- und Theaterhäusern begeistern aber auch die weitläufigen Grünanlagen, wie die berühmten Bürgergärten und der zauberhafte Auenwald vor den Toren der Stadt. Familien mit Kindern erkunden das reizvolle Umland bei Tagesausflügen und ausgedehnten Spaziergängen. Die idyllischen Seen und Gewässer des Leipziger Neuseenlandes laden zu einer erholsamen Campingauszeit am See ein.

Besonderheiten zum Camping in Leipzig

Die bekannte Universitäts- und Messestadt im Bundesland Sachsen eignet sich gleichermaßen gut für Kulturinteressierte und Naturliebhaber. Die Campingplätze liegen meist im nahegelegenen Leipziger Neuseenland oder inmitten der grünen Oase des Leipziger Auenwaldes. Hier kommen Naturfreunde und Ruhesuchende umgeben von hochgewachsenen Eschen, Erlen und Ahornbäumen voll auf ihre Kosten. Gleichzeitig ist das quirlige Stadtzentrum mit seinen Kirchen, Museen und großen Einkaufszentren nur wenige Fahrminuten entfernt. Leipzig bietet ein reichhaltiges kulturelles Angebot mit vielen Museen und Ausstellungen. So können Gäste etwa die Sammlungen des Deutschen Buch- und Schriftmuseums kennenlernen, sich im Bach-Museum auf die Spuren des berühmten Barock-Musikers begeben und in der prächtigen Thomas-Kirche einer Aufführung seiner Werke lauschen. Familien mit Kindern verbringen erlebnisreiche Tage im Kletterwald, im Leipziger Zoo oder entspannen an einem der zahlreichen Seen im Umland. Viele Campingplätze rund um Leipzig erlauben das Mitbringen von Hunden. An etlichen Seen gibt es zudem ausgewiesene Hundestrände, beispielsweise am Cospudener See, am Kulkwitzer See und am Schladitzer See. Das wunderschöne Leipziger Neuseenland und der Auenwald eignen sich besonders gut für ausgedehnte Spaziergänge mit vierbeiniger Begleitung. Aktivurlauber und Radfahrer freuen sich zudem über ein ausgezeichnetes Netz an Rad- und Wanderwegen.

Beliebte Campingplätze in Leipzig

Viele Campingplätze rund um Leipzig bieten neben Stellflächen für Caravans auch Wohnmobilstellplätze, Zeltplätze und Mietunterkünfte oder Mobilheime. Daneben gibt es spezielle Wohnmobilhäfen mit Entsorgungsstationen. Teilweise werden auch Ferienhäuser, Gästezimmer oder ausgefallenere Unterkünfte wie Tenthouses oder Glamping-Hütten vermietet.

KNAUS Campingpark Leipzig

Der toll gelegene KNAUS Campingpark mitten im Leipziger Auenwald ist der perfekte Anlaufpunkt für alle, die ihren Campingurlaub im Grünen verbringen wollen, ohne auf Stadtnähe zu verzichten. Der wunderschöne Auensee befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft. Außerdem gibt es einen großen Kinderspielplatz, Sportfelder und Grillplätze am Platz. Kein Wunder, dass der Campingplatz gerade bei Familien sehr beliebt ist.

Camping am Kulkwitzer See

Ein weiterer wunderbarer Campingplatz am Wasser ist der Campingplatz am Kulkwitzer See. Mit seinem glasklaren Wasser und einer Sichttiefe bis zu 20 Metern ist der See vor allem bei Wassersportlern, Anglern und Tauchern äußerst beliebt. Die tolle Lage zwischen schattenspendenden Bäumen auf einer idyllischen Halbinsel macht den Platz aber auch einfach nur zu einem wunderschönen Ort zum Entspannen. Leipzig ist von hier aus in wenigen Minuten mit dem Fahrrad erreichbar.

Campingplatz am Markkleberger See

Der Markkleberger See gilt als einer der reizvollsten Seen des Leipziger Neuseenlandes. Da bietet es sich an, den Campingurlaub an seinen Ufern zu verbringen! Der eher kleine Campingplatz am Markkleberger See befindet sich nur wenige Gehminuten vom See entfernt und ist ein idealer Ort für Ruhesuchende. Sehr empfehlenswert ist auch das platzeigene Restaurant, das leckere lokale Spezialitäten wie Leipziger Allerlei anbietet. In der Nähe des Platzes befindet sich zudem der Modellbaupark Auenhain – ein tolles Ausflugsziel für Familien.

Beliebte Reiseziele in der Region

Neben einer Stadtbesichtigung lohnt es sich auch, das wunderschöne Umland von Leipzig zu erkunden. Eines der beliebtesten Naherholungsgebiete ist sicherlich das Leipziger Neuseenland, das zu entspannten Stunden am Wasser, Radtouren und ausdehnten Spaziergängen mit der ganzen Familie einlädt. Ein weiteres tolles Ausflugsziel ist das Örtchen Kriebstein mit seiner wunderschönen Ritterburg und der beeindruckenden Talsperre Kriebstein. Ein Highlight für einen kurzen Städteausflug ist die Stadt Delitzsch, auch bekannt als „Stadt der Türme“ – ein wahres Kleinod mittelalterlicher Architektur und einer der schönsten Orte der Region.

Leipziger Neuseenland

Südlich von Leipzig lädt das Leipziger Neuseenland mit gleich vier Seen zum Badespaß in einer traumhaften Umgebung ein. Im Sommer lohnt sich vor allem ein Ausflug zum Cospudener See, der als wahrer Magnet für Sonnenanbeter und Badeurlauber gilt. Aber auch Aktivurlauber sollten einen Abstecher ans Wasser einplanen. Der über 10 km lange Weg rund um den See eignet sich hervorragend zum Radfahren, Inlineskaten oder Spazierengehen. An den Ufern vom Markleeberger See, Zwenkauer See und Störmthaler See liegen zudem etliche Campingplätze. Am Störmthaler See befindet sich außerdem ein beliebter Wohnmobilhafen.

Kriebstein

In Sachsen gibt es viele sehenswerte Burgen und Schlösser. Als eine der reizvollsten gilt die Burg Kriebstein, die „schönste Ritterburg Sachsens“. Die mittelalterliche Wehranlage thront in imposanter Lage über der kleinen Gemeinde und hat bis heute nichts von ihrer Schönheit eingebüßt. Kein Wunder, dass die Burg schon als Schauplatz etlicher Filme diente. Kriebstein hat aber noch ein weiters Highlight zu bieten: Die Talsperre Kriebstein zählt zu den beeindruckendsten Talsperren Sachsens und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Naturliebhaber, Wanderer und Radfahrer. Besonders empfehlenswert ist ein Ausflug mit dem Paddel- oder Ruderboot.

Delitzsch

Dank ihrer hohen Dichte an Türmen gilt das Städtchen Delitzsch in Sachsen als „Stadt der Türme“. Am besten erkundet man die denkmalgeschützte Altstadt bei einem ausgedehnten Spaziergang durch die malerischen Gässchen. Hübsche kleine Cafés und Restaurants bieten sich für einen Zwischenstopp an. Neben dem prächtigen Stadtkern ist auch das örtliche Barockschloss einen Besuch wert. Die ehemalige Wasserburg hat einen wunderschönen Schlossgarten, der vor allem bei schönem Wetter zum Flanieren einlädt. Bei Familien sehr beliebt ist der kleine, aber feine Tierpark Delitzsch, in dem exotische Tiere wie Kängurus, Zwergflamingos und Zebras bestaunt werden können.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps

  • Nikolaikirche: In dieser spätgotischen Kirche war Johann Sebastian Bach zu seiner Zeit als Kapellmeister Leipzigs für die Kirchenmusik der Stadt verantwortlich.
  • Völkerschlachtdenkmal: Es ist eines der wichtigsten Wahrzeichen Leipzigs und erinnert an die Völkerschlacht gegen Napoleon. Nachdem man die 360 Stufen bewältigt hat, genießen Besucher einen einmaligen Rundumblick auf Leipzig.
  • Bergkirche zu Beucha: Die Bergkirche von Beucha thront auf dem knapp 150 m hohen Kirchberg in der Gemeinde Brandis und ist von einem See umgeben, der durch den Steinbruch von Beucha entstanden ist. Badefreunde springen hier ins kühle Wasser und genießen den Ausblick auf die pittoreske Umgebung. Die wunderschöne Kulisse ist ein Traum für Naturfreunde
  • Altes Rathaus: Das im 16. Jahrhundert errichtete Gebäude zählt zu den besten Beispielen der Renaissance-Architektur und ist zweifellos eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Leipzig. Heute ist es der Sitz des Stadtgeschichtlichen Museums.
  • Parkeisenbahn Auensee: Vor allem für Familien mit Kindern unbedingt einen Besuch wert! Die Parkeisenbahn dreht auf einer Spurweite von 381 Millimetern ihre Kreise rund um den malerischen Auensee. Eine Besonderheit: Der Fahrbetrieb wird von Kindern und Jugendlichen organisiert.

Tourentipp

Für Urlauber, die noch mehr Zeit im Osten Deutschlands verbringen möchten, ist ein ausgedehnter Roadtrip mit dem Wohnmobil genau das richtige Ferienprogramm. Eine wunderbare Route führt durch das nördliche gelegene Mecklenburg-Vorpommern und nimmt unterwegs einige der schönsten Orte der Region mit. Los geht es in der prächtigen Stadt Schwerin mit dem berühmten Stadtschloss. Von da aus führt die Tour durch alte Hansestädte bis an die Ostseeküste mit ihren zauberhaften Seebädern aus der Kaiserzeit. Zum Schluss geht es zurück durch die idyllische Mecklenburgische Seenplatte in den traumhaften Nationalpark Müritz, der zu den schönsten Seenlandschaften in Deutschland zählt. Eine echte Traumtour! Mehr erfahren