Camping auf Korfu

4 Ergebnisse
1 - 4 von 4 Campingplätzen

Populäre Orte

Populäre Regionen

Populäre Themen

Das türkisblaue Wasser und die flach abfallenden, hellen Sandstrände machen Korfu zum beliebten Urlaubsziel bei Familien. Wassersportler zieht es beim Camping auf Korfu ebenfalls an die Küste, um die traumhaften Windverhältnisse zum Segeln und Surfen zu nutzen. Für Kulturinteressierte lohnt sich ein Ausflug nach Korfu Stadt, wo die historische Alte Festung und der Artemistempel warten.

Besonderheiten beim Camping auf Korfu

Einige Campingplätze auf Korfu liegen nördlich der Hauptstadt an der Daphnila Bay, die für ihre flach abfallenden Sandstrände bekannt ist. Die Fahrzeit von Korfu Stadt beträgt nicht einmal 20 Minuten. Etwas weiter nördlich sind in Dassia ebenfalls familienfreundliche Campingplätze direkt am Strand zu finden. Von den Campingplätzen ist es nicht weit zu den abwechslungsreichen Wassersportmöglichkeiten und den Bars und Lokalen im Zentrum.

Wegen des 8 km langen Sandstrandes entscheiden sich Familien gerne für die Campings auf Korfu im Norden. Traumhafte Bedingungen zum Planschen und Sandburgenbauen finden Sie z.B. in Achavari am Fuße des höchsten Berges Pantokrator. Auch die Westküste bezaubert mit Campingplätzen in herrlicher Lage. In Paleokastritsa zum Beispiel erwarten Sie Olivenhaine und romantische Buchten.

Wetter

Die grüne Insel Korfu hat zu jeder Jahreszeit ihren Reiz. Milde, aber feuchte Winter und heiße, trockene Sommer prägen das Kima. Bereits im März steigen die maximalen Höchstwerte auf bis zu 16 Grad Celsius, daher erwacht die Natur deutlich früher als in Mitteleuropa. Bis in den Spätherbst bleibt es angenehm warm.

Die beste Reisezeit für einen Badeurlaub auf den Campingplätzen in Korfu sind die Monate Juni bis September. Dann betragen die maximalen Höchsttemperaturen zwischen 27 und 31 Grad Celsius. Angenehm ist während dieser Zeit auch die Wassertemperatur mit bis zu 24 Grad Celsius. Am längsten zeigt sich die Sonne von Juni bis August, in diesen Monaten scheint sie 10 bis 11 Stunden pro Tag.