Reiseziele

La Dolce Vita: Die 10 schönsten Campingplätze an Italiens Mittelmeerküste

Draußen gießt es in Strömen, der kalte Wind zehrt an Kleidung und Nerven und das eintönige Grau schlägt bereits vielen aufs Gemüt. Wer dringend eine bunte Abwechslung braucht, ist bei uns genau richtig, denn wir planen bereits den nächsten farbenfrohen Urlaub mit dem Wohnmobil. Strand, Sonne, Meer und einfach mal "divertirsi un mondo".

Camping in Italien

Die Redewendung heißt übersetzt, in etwa, "sich großartig amüsieren" – und weist natürlich auf eines der beliebtesten Reiseziele überhaupt hin: Italien. Das Land hat viele überragende Landschaften, doch wir wollen vor allem eins: ans Meer. Und zwar nicht an irgendein Meer, sondern das warme Mittelmeer. Hier kann man dem manchmal so tristen Alltag wirklich entfliehen!

Daher zeigen wir dir die neun schönsten Campingplätze in Italien am Mittelmeer. Los geht es oben im Norden, dann reisen wird den "italienischen Stiefel" entlang an der Küste des Mittelmeers nach Süden.

Camping Lino

italien-mittelmeer-camping-lino

Unser erster Platz liegt direkt an einem kleinen Sandstrand am Ligurischen Meer etwa 300 Meter vom Örtchen Cervo entfernt. Hier werden sich Paare mit Hunden wohlfühlen, die Entspannung abseits des Trubels suchen, denn auf den gemütlichen Stellplätzen sind Vierbeiner erlaubt. Wer hier sein Wohnmobil abstellt, profitiert von viel Ruhe, kann sich in der Sonne aalen und die Seele baumeln lassen. Zudem kannst du im beheizten Freibad ein paar Bahnen schwimmen und dich auf Fahrrädern aus der eigenen Leihstation die Gegend anschauen. Wer sich dazu gerne ausbreiten möchte, sollte beachten, dass die Stellplätze mit einer Größe von 50 bis 75 Quadratmetern eher knapp bemessen sind. Wen das nicht stört, wird hier eine schöne Zeit verbringen, denn auf diesem Platz legt man Wert auf eine beschauliche Atmosphäre, in der man perfekt die anderen Camper kennenlernen kann.

Jetzt entdecken

Camping Valdeiva

italien-mittelmeer-camping-valdeiva

Zum nächsten Campingplatz fährt man an Genua vorbei entlang der Küste bis nach Valdeiva. Direkt am gleichnamigen Fluss liegt der Campingplatz Camping Valdeiva. Zugegeben, das Meer ist drei Kilometer entfernt, doch dank platzeigenem Shuttlebus kommst du ganz bequem an die italienische Riviera und ans Strandbad Deiva Marina. Auf dem Campingplatz selbst ist speziell für Familien und Paare einiges geboten: Das Freibad mit Pool lädt zum Relaxen ein, im Restaurant kann man die einheimischen Köstlichkeiten probieren und die Kids toben sich auf dem Spielplatz aus.

Jetzt entdecken

Camping Gianna

italien-mittelmeer-camping-gianna

Zum nächsten Campingplatz geht es wieder ein Stückchen entlang der Küste, an La Spezia vorbei bis in die Stadt Tellaro. Die engen Straßen machen dem Fahrer viel Spaß, und schon der Blick auf die Schluchten und übers Meer hinaus ist die Reise wert. An das Auf und Ab sollte man sich jetzt schon gewöhnen und gut zu Fuß sein, denn vom Platz aus läuft man durch das Örtchen etwa 300 Meter bis zum Strand. Doch die engen Gassen und verwinkelten Straßen versprühen echten italienischen Charme. Auf dem Campingplatz sind die Stellplätze terrassenförmig gebaut, sodass man von fast überall den Blick hinab aufs Meer genießen kann.

Jetzt entdecken

Camping Village Le Esperidi

italien-mittelmeer-camping-village-le-esperidi

Inmitten eines traumhaften Pinienwaldes in der Toskana liegt der Campingplatz Village Le Esperidi. Hier locken der direkte Zugang zum Sandstrand und die Möglichkeit in den glitzernden Fluten der etruskischen Küste zu baden. Die Gäste haben die Wahl, ob sie zwischen den Pinien stehen wollen oder doch lieber einen Platz in den Dünen wünschen. Doch egal, wo man steht: die umliegende Landschaft ist wirklich beeindruckend. Einkaufen für den täglichen Bedarf kann man im kleinen Laden auf dem Campingplatz oder in den umliegenden Städten. Auf dem Platz selbst haben die Kinder Spaß im Kinder Village mit Hüpfburg und anderen Spielgeräten.

Jetzt entdecken

Camping Pappasole

italien-mittelmeer-camping-pappasole

Ebenfalls in der Toskana liegt der Campingplatz Papasole in einer Bucht zwischen den Orten Piombino und Follonica. Ideal für sportlich aktive Urlauber und Familien mit Kindern sind die vielfältigen Angebote für Freizeitaktivitäten. Zur Wahl stehen Sport, Animation, Workshops und mehr, sodass fast jeder fündig werden dürfte. Doch so viel Action ist natürlich kein Muss, auch für jede Menge Entspannung ist gesorgt: Erholungsbedürftige können ihre Zeit am 300 Meter entfernten schönen Sandstrand von Carbonifera verbringen, auf einer der bereit stehenden Liegen die Sonne genießen und dem Rauschen der Wellen lauschen.

Jetzt entdecken

Camping International Argentario

italien-mittelmeer-camping-international-argentario

Kitesurfen ist eine beliebte Sportart und gerade Urlauber nutzen gerne die freie Zeit, um ihrem Hobby zu frönen. Eine beliebte Gegend zum Kitesurfen gibt es in der Toskana, genauer gesagt in der Gemeinde Albinia. Hier liegt auch unser nächster Tipp, die Ferienanlage Camping International Argentario. Neben Kitesurfen können Gäste zudem Beachvolleyball und Aqua-Gym ausprobieren oder an einem Tauchkurs teilnehmen. Wer sich nicht nur selbst versorgen möchte, kann im Restaurant die traditionelle italienische Küche probieren. Über den Campingplatz lassen sich außerdem tolle Ausflüge organisieren, wie etwa eine Inseltour oder ein Trip zur Schwefeltherme von Saturnia. Erwähnenswert ist zudem das nahe WWF-Naturreserverat, die Lagune von Ortetello, das Liebhaber von seltenen Vögeln, Fischen und Amphibien auf jeden Fall besuchen sollten.

Jetzt entdecken

California International Camping Village

italien-mittelmeer-california-international-camping-village

Ein paar Kilometer weiter, an den Küsten des Tyrrhenischen Meers liegt unser nächster Campingplatz: California International Camping Village lockt Badeurlauber, Familien und mehr mit der tollen Naturkulisse, dem nahen privaten Abschnitt am Sandstrand und der Nähe zur Stadt Montalto di Castro. Der große Campingplatz bietet eine ausgedehnte Poollandschaft, liebevolle Animation für Kinder und einen Spielplatz zum vergnügten Umhertollen. Die Nähe zum Meer verheißt noch mehr Angebote, wie etwa Kanu- oder Tretbootfahren. Das mittelalterliche Flair der nahen Stadt begeistert Fans der Architektur und der Historie. Wer diese noch besser kennenlernen möchte, kann den Archäologiepark Vulci besuchen, der auf dem Gebiet der gleichnamigen Etruskerstadt liegt.

Jetzt entdecken

Camping Paestum

italien-mittelmeer-camping-paestum

Bereits ein ganzes Stück den Stiefel herunter, an Neapel vorbei, liegt unser nächster Tipp. Der Campingplatz Camping Paestum bietet Standplätze zwischen den Bäumen und unterhält die jüngsten Familienmitglieder mit Kinderanimation, Spielplatz und Planschbecken. Spaß hat die ganze Familie im ausgedehnten Poolbereich, auf den Tennisplätzen oder in der Diskothek. Natürlich darf man eines nicht vergessen: den etwa 400 Meter entfernten Sandstrand. Wer die Strecke nicht zu Fuß zurücklegen möchte, nutzt den kostenlosen Shuttlebus.

Jetzt entdecken

Camping Il Calabriano

italien-mittelmeer-camping-il-calabriano

Auf der Spitze des Stiefels liegt unser letzter Tipp. Der Campingplatz Camping Il Calabriano liegt an einem langen Sandstrand und ist perfekt geeignet für Familien, denn für Kinder gibt es einen Spielplatz und ein speziell zugeschnittenes Unterhaltungsprogramm. Ideal für den Tag am Strand ist die Strandbar mit kühlen Getränken und Snacks. Wer danach noch fürs gemeinsame Essen einkaufen gehen möchte, kann dies im kleinen Markt auf dem Gelände.

Jetzt entdecken

Artikel von Kia Korsten

Titelbild: © IlLiberto – stock.adobe.com

Weitere Artikel in Reiseziele