Camping in Sassenberg

2 Campingplätze: Daten eingeben und Angebote ansehen

Calendar
Anreise

-

Abreise

-

Guests
powered by ADAC

Camping in Sassenberg

Deshalb solltest du in Sassenberg campen:

  • Idyllischer Feldmarksee mit vielfältigen Wassersportmöglichkeiten.
  • Kulturelle Highlights in Münster, Osnabrück und Warendorf.
  • Naherholungsgebiet Feldmark ideal für Camping mit Hund.
  • Naturbelassene Feld- und Wiesenlandschaften, perfekt für Spaziergänge.
In Sassenberg, im Herzen des Münsterlandes, erwarten Camper eine idyllische Mischung aus Natur und Kultur. Der reizvolle Feldmarksee bietet zahlreiche Wassersportmöglichkeiten und ein Strandbad für entspannte Tage am Wasser. Umgeben von naturbelassenen Landschaften ist der Ort ideal für ausgedehnte Spaziergänge oder Radtouren, auch mit dem Hund. Abseits des natürlichen Charmes locken die nahegelegenen Städte Münster und Osnabrück mit ihren kulturellen Schätzen und historischen Stadtkernen, während Warendorf als Pferdemetropole Deutschlands einzigartige Erlebnisse bietet. Sassenberg ist somit ein perfektes Ziel für einen vielseitigen Campingurlaub, der sowohl Natur- als auch Kulturliebhaber anspricht.
Alle 2 Campingplätze ansehen
  • Inspirationen

Camping in Sassenberg

Campingpark Heidewald
Favoriten
ADAC Tipp
Campingpark Heidewald

Deutschland / Nordrhein-Westfalen / Neu Warendorf

ADAC LogoKlassifikation

4.7Hervorragend(31Bewertungen)

Hunde erlaubtKinderfreundlichRestaurant

Standplätze (110)

Mietunterkünfte (26)

Campingplätze in der Umgebung

Sofort buchbar
Campingplatz Heidekamp
Favoriten

Campingplatz Fakten

Anzahl Campingplätze2
Campingplatz Bewertungen48
Durchschnittliche Bewertung4.3

Beliebte Ausstattung

WiFi

Internet

Grocery

Lebensmittelladen

Restaurant

Restaurant

Bakery

Brötchenservice
oder Bäcker

Wellness

Wellness

Bathing Possibility

Bademöglichkeit

Sanitary Facilities

Sanitäreinrichtungen
sind sehr gut

Washing Machine

Waschmaschine

Playground

Spielplatz

Top bewertete Campingplätze

About Us

PiNCAMP Team

Mehr erfahren

Campingpark Heidewald
Campingpark Heidewald

Das hübsche Städtchen Sassenberg im schönen Münsterland ist bei Campern einer der beliebtesten Orte in Nordrhein-Westfalen. Der nahegelegene Feldmarksee im gleichnamigen Naherholungsgebiet bietet sich hervorragend für entspannte Tage am Wasser an und ist sowohl bei Wassersportlern als auch bei Familien mit Kindern äußerst beliebt. Das Münsterland mit seinen wunderschönen Feld- und Wiesenlandschaften lockt zu langen Spaziergängen und Radtouren – gerne auch mit Hund. Die nahegelegenen Städte Münster und Osnabrück sind beliebte Ausflugsziele.

Besonderheiten zum Camping in Sassenberg

Sassenberg liegt im östlichen Münsterland nur wenige Kilometer von Münster entfernt. Bei Campern ist Sassenberg vor allem für den idyllischen Feldmarksee bekannt. Das Gewässer im Naherholungsgebiet Feldmark bietet ein großes Freizeitangebot für Wassersportler. So kann man hier beispielsweise Segeln, Surfen Angeln oder Tretboot fahren. Außerdem gibt es ein Strandbad, das zu entspannten Stunden am Wasser einlädt. Die Campingplätze in Sassenberg verteilen sich rund um den See und sind im Sommer ein beliebtes Ziel für Familien mit Kindern. Die nahegelegenen Ortschaften Sassenberg und Warendorf sind gut mit dem Fahrrad erreichbar. Teilweise können direkt vor Ort Fahrräder ausgeliehen werden. Hunde sind in der Regel erlaubt, sodass Hundebesitzer die wunderschöne Feldmark auch in vierbeiniger Begleitung erkunden können.

Beliebte Campingplätze in Sassenberg

Neben Standplätzen für Reisemobile und Caravans werden auf den Campingplätzen in Sassenberg teilweise auch Mietunterkünfte und Mobilheime für den Ferienaufenthalt vermietet. In der Hauptsaison im Sommer empfiehlt sich eine rechtzeitige Reservierung, da die Feldmark ein äußerst beliebtes Reiseziel ist.

Campingpark Heidewald

Der wunderschöne Campingplatz Heidewald bietet Wohlfühlcamping für Familien und Ruhesuchende. Die gepflegte Ferienanlage am Ortsrand von Sassenberg grenzt direkt an die Feldmark an. Der Feldmarksee ist in wenigen Minuten fußläufig erreichbar. Neben einem großen Spielplatz mit Hüpfburg für Kinder gibt es auch ein Volleyballfeld. Besonders beliebt sind die Schlaffässer und Safari-Zelte im Glamping-Dorf.

Campingpark Münsterland Eichenhof

Der perfekte Platz für Badefans: Der Campingpark Münsterland Eichenhof liegt direkt am Ufer des Feldmarksees und ist nur ein paar Meter vom Strandbad entfernt. Ein echter Hit bei Kindern ist auch der Streichelzoo auf dem Gelände. In den Ferienzeiten werden zudem Kinderanimation und viele erlebnisreiche Veranstaltungen für Groß und Klein angeboten. Ein toller Platz für die ganze Familie!

Campingpark Sonnensee

Camping auf der Sonnenseite des Lebens verspricht der wunderschöne Campingpark Sonnensee. Der gemütliche Platz am gleichnamigen Badesee ist das perfekte Feriendomizil für alle, die ein paar entspannte Tage am See verbringen möchten. Die Stellplätze sind äußerst großzügig gestaltet und fügen sich toll in die parkähnliche Landschaft ein. Dazu gibt es einen hervorragenden Sandstrand, saubere Sanitäranlagen und einen gemütlichen Biergarten. Was braucht man mehr?

Beliebte Orte in der Region

Sassenberg ist ein idealer Ort um die hübschen Städte und Ortschaften des Münsterlandes zu erkunden. Nur wenige Kilometer westlich liegt etwa die Kulturhochburg Münster, die zugleich eine der fahrradfreundlichsten Städte Deutschlands ist – das perfekte Ziel für einen Tagesausflug mit dem Rad. Etwas weiter nördlich liegt die „Friedensstadt“ Osnabrück. Hier wurde 1648 der westfälische Frieden unterzeichnet. Heute lockt die Stadt mit einem abwechslungsreichen Kulturprogramm und einer hübschen Innenstadt. Ein echtes Highlight unweit von Sassenberg ist auch Warendorf. Die Kreisstadt gilt als Pferdemetropole Deutschlands, da an keinem anderen Ort des Landes so viele Pferde gehalten werden.

Münster

Münster ist die Fahrradhauptstadt Deutschlands. Nirgendwo sonst gibt es ein so gut ausgebautes Netz an Fahrradwegen, daher ist Münster ein ideales Ziel von Fahrradtouren. Zu sehen gibt es in der Stadt einiges: Der Stadtkern mit den wunderschönen Arkaden am Prinzipalmarkt, imposante Kirchen wie St. Lamberti und den mächtigen St. Paulus Dom, prächtige Barockbauten wie das Schloss Münster oder der Erbdrostenhof. Für Kulturfans lohnt sich auch ein Besuch des Grafikmuseums Pablo Picasso.

Osnabrück

Zwischen Teutoburger Wald und Wiehengebirge gelegen ist Osnabrück die einzige Großstadt Deutschlands, die sich mitten in einem Naturpark befindet. Das macht die Stadt zu einem idealen Ausgangspunkt, um die wunderschönen Landschaften des Osnabrücker Landes zu erkunden. Die liebevoll renovierte historische Altstadt und die zahlreichen Wochenmärkte Osnabrücks laden zu einem gemütlichen Stadtbummel ein.

Warendorf

Warendorf ist für die jährlich stattfindenden Hengstparaden als Pferdemetropole der Republik bekannt. Auf den Weiden rund um Warendorf gibt es so viele Pferde wie sonst nirgendwo in Deutschland. Aber auch die historische Altstadt mit dem mittelalterlichen Marktplatz ist unbedingt einen Besuch wert! Rund um Warendorf gibt es zudem tolle Radwege, die entlang der Ems zu idyllischen Bauernhöfen und Landgütern führen.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps

  • Feldmarksee: Der Feldmarksee ist das Zentrum des Naherholungsgebiets Feldmark und im Sommer ein toller Ort zum Baden, Entspannen und für Wassersportler.
  • Schloss Harkotten von Ketteler: Das Schloss Harkotten im Stadtteil Füchtorf ist eines der wenigen Doppelschlösser Deutschlands. In dem wunderschönen Barockgarten befindet sich ein empfehlenswertes Café.
  • Kloster Vinnenberg: Das Kloster Vinnenberg gilt als der älteste Marienwallfahrtsort des Bistums Münster. Das Gebäude ist in einen wunderschönen Park eingebettet. Lohnenswert sind auch Spaziergänge in das angrenzende Naturschutzgebiet Vinnenberger Busch.
  • Haus Schücking: Das Haus Schücking ist ein altes Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert. Bemerkenswert sind die kunstvoll gestaltete Fassade und das turmartige Pyramidendach.
  • Emsaue: Das Landschaftsschutzgebiet Emsaue bei Warendorf ist ein wunderschönes Gebiet zum Wandern und Spazieren. Mit etwas Glück entdecken Besucher die Wildpferde und Auerochsen, die hier seit einigen Jahren leben.

Touren-Tipp Wer noch ein bisschen Zeit mitbringt, um die Region zu erkunden, sollte sich die folgende Camping-Route vormerken: Von Duisburg nach Emmerich. Diese traumhafte Tour führt immer am Niederrhein entlang bis zur holländischen Grenze. Auf dem Weg liegen malerische Städte wie Rheinberg, Xanten und Kalkar, tolle Natur und viele Möglichkeiten am Wasser zu entspannen. Gerade im Sommer ist diese Tour unbedingt empfehlenswert. Gerade Radfahrer kommen auf der Strecke voll auf ihre Kosten, denn es gibt ausreichend Gelegenheiten für Tagesausflüge. Mehr erfahren