PiNCAMPMenu
Suche
  • Urlaubsziele
  • Beste Campingplätze
  • Camping-Themen
  • Magazin
  • ADAC Produkte
Powered by ADAC
Menu
Urlaubsziele
Beste Campingplätze
Camping-Themen
Magazin
ADAC Produkte

Camping in Finale Ligure:

2 Ergebnisse

Eurocamping Calvisio
Weitere Details
1 - 2 von 2 Campingplätzen

Mediterranes Flair, unbeschwerter Badespaß, dazu unzählige Kletterrouten und Mountainbike-Trails im Hinterland: Camping in Finale Ligure bietet für jeden etwas. Neben der Möglichkeit zum Camping am Meer bieten die Campingplätze dank ihrer Nähe zu wilden Naturlandschaften auch Wanderern, Naturliebhabern und Outdoor-Sportlern interessante Optionen. Die Nähe zur deutschen Grenze sorgt zudem für eine angenehm kurze Reisedauer mit Wohnmobil oder Wohnwagen. Kein Wunder, dass Finale Ligure eine der beliebtesten Regionen zum Camping an der italienischen Riviera ist.

Camping in Finale Ligure: Alle wichtigen Infos auf einen Blick

Beim Camping in Finale Ligure treffen die Berge so unmittelbar auf das Meer, wie nirgends sonst in Ligurien – eine spannende Kombination, die jedes Jahr unzählige Camper an die Riviera di Ponente lockt. Während die einen wegen den schönen Stränden kommen, kommen die anderen zum Mountainbiken und Wandern durch das unberührte Hinterland. Nicht zu vergessen, dass Finale Ligure eine der angesagtesten Regionen zum Sportklettern in ganz Europa ist.

Die geografische Lage und thematische Ausrichtung der Campingplätze ist dabei wohltuend abwechslungsreich und deckt eine breite Palette ab: Badefreunde finden auf den Campingplätzen in Strandnähe ihr Glück, während die Campingplätze in den ruhigen Außenbezirken der Stadt einen angenehmen Spagat zwischen grüner Natur und der Nähe zu den Sehenswürdigkeiten der Altstadt schaffen.

Zur Ausstattung der Plätze zählen oft auch Swimmingpools, Restaurants sowie Animationsprogramme und Freizeitangeboten. Neben Stellplätzen können Camper in der Regel auch Mobilheime, Ferienwohnungen, Bungalows oder andere Mietunterkünfte beziehen. Hunde und andere Haustiere sind beim Camping in Finale Ligure auf vielen Plätzen gestattet.

Auch wenn Finale Ligure inzwischen vor allem wegen seinen Kletterrouten und Klettergebieten bekannt ist: Camping in Finale Ligure eignet sich auch hervorragend als Ausgangspunkt für ausgedehnte Wander- oder Mountainbike-Touren. Das bergige und dicht bewaldete Hinterland ist über weite Teile unbewohnt und stellt einen interessanten und nicht minder attraktiven Kontrast zu den endlosen Sandstränden der Riviera Ligure dar.

Die schönsten Campingplätze in Finale Ligure

In Finale Ligure gibt es eine ganze Reihe von schönen Campingplätzen für jeden Geschmack. Die folgenden Anlagen zeichnen sich durch eine besonders schöne Lage und guten Service aus und haben deshalb viele gute Bewertungen von Campern bekommen.

Eurocamping Calvisio

Mitten im wunderschönen Tal von Calvisio liegt dieser naturnahe Platz, der neben Stellplätzen für Reisemobile auch Apartments im Feriendorf Villagio di Giuele vermietet. Die Strände von Finale Ligure sind fußläufig erreichbar, in der Nähe befinden sich zudem etliche Klettergärten und Routen zum Trekking und für Mountainbiker. Für das leibliche Wohl sorgt das Restaurant, außerdem gibt es auf dem Platz einen Swimmingpool.

Tahiti Camping Finale Ligure

Nur wenige hundert Meter vom Meer entfernt liegt der Campingplatz Tahiti, der wie gemacht ist für einen entspannten Urlaub mit viel Sonne und relaxtem Strandleben. Die Stellplätze für Zelte, Wohnwagen und Caravans befinden sich in schöner Lage mitten im Grünen. Außerdem können Camper ihren Urlaub in rustikalen Holzbungalows verbringen. Direkt vom Campingplatz aus kann man den „Monte Cucco” und den „Rocca di Perti“ sehen, zwei der beliebtesten Ziele für Kletterer in der Region.

AgriBike Camping

Der Campingplatz AgriBike ist ein echter Geheimtipp für Naturfreunde, da er nicht mit Autos erreichbar ist. Daher gibt es hier ausschließlich Stellplätze für Zelte. Camper mit Zelt finden hier in jedem Fall einen wunderbaren Platz mitten in unberührter Natur in der Nähe der Naturschutzgebiete Bergeggi und Spotorno. Stromanschlüsse sind vorhanden und auf dem Platz gibt es auch ein kleines Restaurant mit regionalen Spezialitäten aus eigener Herstellung.

So klappt die Anreise nach Finale Ligure

Grundsätzlich gibt es zwei Optionen für die Anfahrt nach Finale Ligure. Die erste Route verläuft von Stuttgart über die Schweiz, die zweite Möglichkeit führt ab München via Österreich. Beide Strecken verlaufen durch äußerst sehenswerte Alpenlandschaften, daher ist allein schon die Anreise ein Erlebnis.

Von Stuttgart bis Finale Ligure sind es insgesamt 688 km. Der erste Abschnitt der Strecke führt auf der A81 von Stuttgart bis zur Schweizer Grenze bei Schaffhausen. Für die Durchfahrt durch die Schweiz wird ein gültiger Personalausweis benötigt. Außerdem ist für die Nutzung der Autobahn eine Jahresvignette erforderlich, die man den meisten Tankstellen kaufen kann. Alternativ kann man die Schweiz auf Land- und Schnellstraßen durchqueren.

Von Schaffhausen erfolgt die Weiterfahrt über Winterthur, durch die Stadt Zürich und durch den bergigen Kanton Tessin bis zur Grenzstadt Chiasso, wo man sich stärken und das Wohnmobil auftanken kann. Die restliche Strecke führt vorbei an Mailand und Genua bis zum Ziel. Auf italienischen Autobahnen können Mautstationen den Weg kreuzen.

Die Anfahrt von München beträgt über Lindau, die Ostschweiz und das Tessin 684 km, über die Alternativroute durch die österreichischen Alpen und Südtirol 754 km. Dabei passieren Camper die sehenswerten Städte Bozen, Trient und Verona.

Die schönsten Reiseziele in Finale Ligure

Abwechslungsreiche Naturlandschaften, prächtige historische Sehenswürdigkeiten und viele Möglichkeiten für Ausflüge und Unternehmungen machen die Region in der nordwestlichen Provinz Ligurien zu einem der attraktivsten Reiseziele in Italien.

Strände von Finale Ligure

Über eine Länge von 14 Kilometern ziehen sich die traumhaften Sandstrände von Finale Ligure. Erster Anlaufpunkt für den Tag am Meer mit der ganzen Familie ist das Strandbad Bagni Garibaldi mit seinem breiten Sandstrand an der palmengesäumten Promenade. Hier gibt es auch einen Kinderspielplatz und das Strandbad Bagni Nazionali, außerdem ist das Stadtzentrum von Finale Ligure nur einen Katzensprung entfernt.

Zum Schwimmen und Schnorcheln ist der breite Sandstrand Bagni G.B. Boncardo besonders gut geeignet. An diesem Strand kann man auch Paddelboote leihen. Hundebesitzer können in Finale Ligure am gebührenpflichtigen Hundestrand Lungomare Augusto Migliorini den Vierbeiner mit ans Meer bringen.

Finalborgo

Finalborgo zählt zu den schönsten Dörfern Italiens und hat sich mit seinen labyrinthartigen Gassen, belebten Plätzen und alten Kirchen eine authentische mittelalterliche Atmosphäre bewahrt. Der gesamte Ort ist von einer komplett erhaltenen Ringmauer aus dem Mittelalter umgeben, vier Tore bilden den einzigen Zugang in die Altstadt. Die kopfsteingepflasterten Gassen und die prächtigen Paläste aus der Renaissance laden zu einer ausgedehnten Erkundungstour mit vielen spannenden Entdeckungen ein.

Ausflug nach Genua

Die Hauptstadt der Provinz Ligurien ist ein wunderbares Ziel für einen Tagesausflug mit der ganzen Familie. Highlights für Kinder sind das Aquarium, in dem man Meeresbewohner aus nächster Nähe bewundern kann und die Kinderstadt. In diesem Erlebnispark können sich Kinder spielerisch den Themen Technik und Wasser nähern und auch die älteren Gäste werden vielleicht noch das eine oder andere Neue lernen.

Höhlen von Borgio Verezzi

Diese wunderschöne Tropfsteinhöhle an der ligurischen Küste ist ein wahres unterirdisches Labyrinth, das sich über mehrere Kilometer unter der Erde hinwegzieht. Nur ein relativ kleiner Teil ist für Besucher zugänglich, aber das ist schon ein Erlebnis für sich. Die wunderbaren Farben, mehrere unterirdische Seen und die vielfältigen Formen der Tropfsteine machen die Höhlen von Borgio Verezzi zu einem absoluten Muss.

Gastronomische Highlights für Camper in Finale Ligure

In Finale Ligure wird die traditionelle ligurische Küche gelebt und geliebt. Sie vereint das Beste aus den Tiefen des Meeres mit hausgemachter Pasta sowie authentischen Fleischspezialitäten aus dem Hinterland.

Himmlisches Pesto aus typisch mediterranen Zutaten wie Basilikum, nativem Olivenöl aus der Region oder Parmesan ist eines der vielen kulinarischen Vorzeigeprodukten Liguriens. Es passt zu Pasta aller Art, wie etwa den Testaroli. Das Rezept stammt noch aus der Zeit der Etrusker, die flachen, dreieckigen Teigstücke werden in einer heißen Eisenpfanne gegart.

Luftgetrockneter Schinken mit hausgemachtem Brot und etwas Olivenöl oder ligurische Salami sind weitere Höhepunkte der regionalen Küche, zu denen ein lokaler Rotwein hervorragend passt. Unbedingt probieren sollte man auch: Rosensirup, violetten Spargel, Farinata und Bitterorangenblütenwasser.

Beste Reisezeit für den Campingurlaub in Finale Ligure

Für Badegäste in Finale Ligure eignet sich vor allem die Zeit zwischen Juni und September. Die Wassertemperaturen sind vergleichsweise hoch und noch im Oktober sind vielerorts Wassertemperaturen über 20 Grad Celsius messbar. Wanderer, Kletterer und andere Outdoor-Aktivsportler im Freien sollten für Anreise auch die Nebensaison im Frühling und Herbst anpeilen. Zu dieser Zeit herrschen milde Temperaturen und die Landschaften sind nicht minder szenisch. Außerdem ist die Region dann nicht so überlaufen.

Aufgrund der Lage zwischen Mittelmeer und den Alpen herrscht in Finale Ligure generell ein gemäßigt mediterranes Klima mit kontinentalen Einflüssen, die sich besonders im bergigen Hinterland bemerkbar machen. Milde Winter mit durchschnittlichen Temperaturen zwischen 7 und 14 Grad Celsius und warme, aber selten extrem heiße Sommer machen den Campingurlaub in Finale Ligure das ganze Jahr über zu einem angenehmen Ereignis.

Top 5 Sehenswürdigkeiten

  • Collegiata di San Giovanni Battista: Diese beeindruckende Barock-Kirche nahe dem Hafenbecken von Finale Ligure verfügt über eine reich verzierte Fassade. Im Inneren glänzt ein goldenes Deckengewölbe mit exquisiten Fresken über opulenten Säulen.
  • Arco della Regina Margherita: Wie eine kleine Version des französischen Triumphbogens steht das Bauwerk im Stadtzentrum an der Piazza Vittorio Emanuele II.
  • Bagni Garibaldi: Hierbei handelt es sich um einen der am besten ausgestatteten Strandabschnitte vor Ort.
  • Fortezza di Castelfranco: Von der mittelalterlichen Festung genießt man einen herrlichen Panoramablick über das Meer.
  • Piazza Vittorio Emanuele II: Die wohl wichtigste und schönste Piazza der Stadt überzeugt mit tollen Straßencafés.

Top 2 Insidertipps

  • Finalborgo: Dies ist im Gegensatz zu Finale Ligure Marina, dem Hauptteil der Stadt, der zweite und weniger bekannte historische Teil von Finale Ligure, wo das ruhige Leben etwas weiter im Hinterland seinen gemächlichen Gang geht. Das mittelalterliche Dorf gehört zu den Borghi Piu Belli d’Italia, den schönsten Dörfern Italiens. Enge Gassen, alte Fassaden, Plätze, Bogentore und romantische Restaurants untermauern dies auf eindrucksvolle Weise.
  • Caprazoppa: Außerhalb von Finale Ligure vereint dieser Ort schroffe Felsen, einen versteckten, schmalen Sandstrand unterhalb einer Hochstraße und eine herrliche Aussicht über die Stadt und das Meer. Diese sorget besonders abends noch weiter oben bei der Turmruine Torre della Caprazoppa für romantische Momente.

Aktivitäten und Ausflüge

Ob zu Land oder zu Wasser: Outdoor-Aktivitäten und Ausflüge in der freien Natur genießen in der Region um Ligure Finale einen hohen Stellenwert.

Klettern

Mehr als 3000 Kletterrouten in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden machen Finale Ligure zum Mekka des Sportkletterns in Europa. Die Routen reichen von kurzen Sportkletterstrecken bis zu alpinen Aufstiegen und sind insgesamt technisch recht anspruchsvoll. Für Anfänger sind sie daher eher weniger geeignet. In vielen Fälle ist aber alleine schon der Zustieg über abenteuerliche Wanderpfade ein Abenteuer für sich. Und das Zuschauen macht ja bekanntlich auch Spaß.

Mountainbiking

Neben Klettern ist Finale Ligure inzwischen auch bei Mountainbikern ein äußerst beliebtes Reiseziel. Die Strecken bieten wunderbare Ausblicke aufs Meer, sind hervorragend in Stand gesetzt und werden auch regelmäßig gewartet. Wie beim Klettern gilt auch hier: Für Mountainbike-Anfänger ist Finale Ligure wohl eine Nummer zu groß. Wer aber schon ein paar Runden gedreht hat, bekommt hier ein wunderbares Biking-Revier, das sich mit den besten in Europa messen kann.

Baden und Tauchen an der Riviera Ligure

Die Riviera Ligure erstreckt sich vom äußersten Westen Italiens an der französischen Grenze entlang des Golfs von Genua bis nach Sarzana an der Grenze zur Toskana. Wie nahezu überall ist die Italienische Riviera auch in Finale Ligure von feinstem Sandstrand geprägt.

Sehr gut ausgestattete Strände sind der Spiaggia Libera Attrezzata oder der Spiaggia dei Neri auf dem 1.2 km langen Küstenstreifen vor der Stadt. Neben hervorragenden Restaurants und Bars an der adretten Strandpromenade gibt es hier auch Sonnenschirme, Liegen und Möglichkeiten zum Wassersport. Und wer ein bisschen sucht, findet natürlich auch einige abgelegenere Stellen.

Spannende Entdeckungen im Archäologischen Museum von Finale Ligure

Das Archäologische Museum von Finale Ligure in Finalborgo stellt Exponate aus, die bis weit in die Steinzeit reichen. Werkzeuge, menschliche Skelette, Wandmalereien und Gebrauchsgegenstände zeigen auf eindrückliche Weise das harte Leben der Menschen in früheren Zeiten. In direkter Nähe zum Museum befinden sich mit dem historischen Stadttor Porta Testa, dem Monument Porta Reale oder der Kirche Chiesa dei Padri Scolopi einige weitere schöne Sehenswürdigkeiten in fußläufiger Entfernung.

Events

Finale Ligure bietet das ganze Jahr über eine reiche Auswahl an vielseitig ausgerichteten Events und Feiern:

März

  • Salone Agroalimentare Ligure: Jedes Jahr im März findet dieses gastronomische Ereignis im Kloster St. Caterina statt und verteilt sich auf zahlreiche Gassen von Finalborgo. Im Zentrum stehen köstliche Gerichte hergestellt aus regionalen Produkten.

August

  • Viaggio nel Medioevo - Viagem Medieval: Auf dem Mittelalterfest sorgen Narren, Ritter und Gaukler für beste Unterhaltung. Spiele, mittelalterliche Küche, Vorführungen und Stände geben inmitten alter Gassen einen faszinierenden Einblick in das mittelalterliche Ligurien.

September

  • Trophy of Nations: Auf das Finale der Enduro World Series folgt die Trophy of Nations. In unterschiedlichen Radsport-Turnieren messen sich nationale Meister, Profis und Amateure in ihren Klassen gegeneinander.

Oktober

  • Outdoor-Week: Dieser lose Verbund an sportlichen Veranstaltungen widmet sich der sagenhaften Naturlandschaft rund um Finale Ligure. Allerorts treffen sich sportbegeisterte Amateure und Profis, um gemeinsam ihren Lieblingssportarten in der wildromantischen Natur zu frönen. Gemeinsam machen Wandern, Laufen, Segeln, Mountainbiken oder Klettern bekanntlich nämlich viel mehr Spaß.
  • Premium Partner
  • ADAC Wohnmobilvermietung
  • Huttopia
  • Yelloh Village logo
  • Ardoer Logo
  • LCEU Leadingcampings 2020
  • Visit Denmark Logo
Deutschland
Buchbare Campingplätze
Du möchtest keine News verpassen? Melde dich jetzt an:

Der optionale Newsletter-Versand und die Verwendung deiner E-Mail-Adresse erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung von PiNCAMP zur Bewerbung der dort beschriebenen Produkte und Dienstleistungen von PiNCAMP, Unternehmen der ADAC Gruppe und Werbepartnern. Deine Einwilligung in den Versand kannst du jederzeit via datenschutz@pincamp.de widerrufen.

Campingplatz besucht?
StarStarStarStarStar
Jetzt bewerten