Camping mit Kindern

Camping mit Kindern: Checkliste und Campingplatz-Empfehlungen

6 min Lesedauer

Ein Campingurlaub mit Kindern ist ein wunderbares Erlebnis, aber es kann auch einiges schiefgehen. Was muss man mitnehmen? Was sind die schönsten Reiseziele für Kinder? Welche Campingplätze eignen sich besonders gut für die ganze Familie. In diesem Artikel bekommst du die wichtigsten Informationen für deinen nächsten Familienurlaub.

Inhaltsverzeichnis

Draußen spielen, mit Mama und Papa Stockbrot am Lagerfeuer backen und sich abends eingekuschelt die kleinen und großen Heldengeschichten erzählen: Ein Campingurlaub als Familie ist ein wahres Abenteuer. Jeder, der schon mal campen war, weiß aber auch, dass es stets eine logistische Herausforderung ist – und zwar vor allem, wenn Kinder mit an Bord sind.

Ihr spielt auch mit dem Gedanken, mit dem Nachwuchs in den Urlaub zu fahren? Dann solltet ihr weiterlesen! Um euch bei der Vorbereitung zu helfen, geben wir euch hier einige erprobte Tipps aus der Praxis. Dazu gibt’s eine Checkliste und direkt auch noch ein paar Empfehlungen für schöne Campingplätze. Damit kann der Urlaub kommen!

Camping mit Kindern: Rätsel- und Malvorlagen zum Download

Es steht eine lange Autofahrt bevor oder es ist Regen im Campingurlaub angesagt? Wenn du nach einer Reisebeschäftigung für dein Kind suchst, dann hat deine Suche jetzt ein Ende! Mit diesem Booklet können lange Autofahrten und mühsame Wartezeiten kreativ überbrückt werden, während dein Kind gleichzeitig etwas lernt und auf den Campingurlaub eingestimmt wird. 

📧 Melde dich jetzt zum PiNCAMP-Newsletter an und erhalte das kostenlose Booklet mit Rätsel- und Malvorlagen – die perfekte Reisebeschäftigung für den Campingurlaub mit Kindern:

So findest du das richtige Reiseziel

Wo soll es hingehen? Wer als Familie campen geht, sollte sich im Vorfeld das Reiseziel heraussuchen. So kannst du dir die Route vorab ganz in Ruhe anschauen, kurze Pausen sowie größere Stopps einplanen und die Fahrzeiten kalkulieren. Schau dir hier die 10 schönsten kinderfreundlichen Campingplätze in Deutschland an.

Einige weitere Inspirationen für europäische Reiseziele findest du in diesen Artikeln:

Generell gilt: Zu lange sollten zumindest Kleinkinder nicht im Auto oder Wohnmobil sitzen – und irgendwann ist auch das Lieblingshörbuch nicht mehr interessant. Einen Plan B gegen quengelige, kleine Monster im Campingurlaub in der Tasche zu haben, ist daher nie verkehrt. Gut also, wenn du einen schönen Stopp im Grünen kennst, wo alle mal toben und durchatmen können.

kinder-vor-einem-wohnmobil-in-jacken-am-strandjure – stock.adobe.com

Den Stellplatz reservieren

Wer mit Kindern verreist, sollte sich von zu Hause aus die vorhandenen Campingplätze auf seiner Reiseroute und an seinem Zielort anschauen – und im besten Fall gleich einen Stellplatz reservieren. Wenn du mit einem gemieteten Wohnmobil unterwegs bist, solltest du beim Vermieter oder Hersteller nachfragen, wie das jeweilige Modell ausgestattet ist:

  • Sind Handtücher und Bettwäsche im Mietpaket inbegriffen?
  • Kannst du dir einen Kindersitz dazu mieten?
  • Wie wird der Kindersitz überhaupt befestigt?

Wichtig: Die Sicherheit der kleinen Passagiere steht an oberster Stelle. Hierzu sagt der Gesetzgeber:

Im Wohnmobil brauchen Kinder, die jünger als zwölf Jahre oder kleiner als 150 cm sind, einen geeigneten Kindersitz. Die gesetzlichen Vorgaben können in anderen EU-Ländern abweichen. Ein absolutes No-Go ist es, das Kind auf dem Weg in den Campingurlaub hinten im Wohnmobil unterzubringen.

“Ich packe meinen Camper und nehme mit…”

Wenn es ans Packen geht, sind zwei Fragen vorab hilfreich:

  • Welche Utensilien werden “on the road” benötigt?
  • Welche Sachen braucht man vor Ort auf dem Campingplatz?

Wichtig sind zum Beispiel Dinge, die das Kind auch sonst im Alltag braucht. Wenn das geliebte Stoff-Kuscheltier nicht mit an Bord ist oder das Lieblingsbuch zum Vorlesen vergessen wurde, kann das Einschlafen schnell zum Drama werden – ganz gleich, wie schön der Campingplatz ist oder welch spannendes Abenteuer den kleinen Passagier am nächsten Tag im Campingurlaub erwartet.

Campingplatz-Empfehlungen fürs Familien-Abenteuer

Um die Suche nach dem idealen Campingplatz und den traumhaften Urlaub ein bisschen einfacher zu machen, empfielt PiNCAMP diese Top-Campingplätze, die bei Familien mit Kindern unterschiedlichen Alters richtig gut ankommen.



Südsee-Camp, Deutschland

  • Hervorragend bewerteter Familiencampingplatz in Deutschland
  • Tropische Badelandschaft mit Wellenbädern, Piratenschiff und mehr
  • Viele gut ausgestattete Kinderspielplätze

Camping La Roubine, Frankreich

  • Traumhafte Lage in der Nähe der Ardèche-Schlucht
  • Wasser-Spray-Park auf dem Gelände
  • Viele Ausflugsziele in der näheren Umgebung

Union Lido Vacanze, Italien

  • Top-Platz an der italienischen Adria
  • Riesiges Freizeitangebot für Groß und Klein
  • In der Nähe der berühmten Stadt Venedig gelegen

Weitere Empfehlungen der Redaktion:

Camping-Grüntensee-International

  • Tolle Lage in der wunderschönen Natur des Allgäus
  • Lama-Trekking und andere Freizeitangebote für Kinder
  • Viele Sehenswürdigkeiten in der Umgebung, z.B. Schloss Neuschwanstein

Ferienpark TerSpegelt

  • Viele Bademöglichkeiten dank drei Seen in der näheren Umgebung
  • Schwimmbad auf dem Platz
  • Idyllische Umgebung, ideal zum Spazierengehen und Radfahren

Zaton Holiday Resort

  • Top-Campingplatz direkt am Strand der kroatischen Adria
  • Riesiger Aquapark mit Rutschen und Wasserspielen
  • Kinderanimation und großes Freizeitangebot für alle Altersgruppen

Weitere Reiseziele und Inspirationen für Familien mit Kindern

Natürlich gibt es in Europa noch viele weitere spannende Ziele, die sich bestens für einen Urlaub mit Kindern eignen. Wirf dazu mal einen Blick in diese interessanten Artikel, um dir noch ein paar Inspirationen für den nächsten Familientrip zu holen:

Camping mit Kindern: Checkliste zum Download

Camping mit Kindern ist eine großartige Möglichkeit, um Zeit in der Natur zu verbringen und gemeinsam neue Abenteuer zu erleben. Lesen in der Hängematte, Holz sammeln für das Lagerfeuer, Steine stapeln, um einen Damm am Fluss zu bauen. Was noch fehlt? Die ultimative Checkliste fürs Camping mit Kindern.

Letzte Aktualisierung: 14/09/2023
Author: Iunia Mihu