Vänernsee, Schweden

Tour rund um den Vänern: Schwedens größter See wartet

7 min Lesedauer

Eine Wohnmobiltour rund um den Vänern ist eine beliebte Strecke für einen ausgiebigen Urlaub in Schweden. Der größte See des Landes mit seinen über 22.000 Inseln und seiner rund 5.000 Kilometer langen Küstenlinie wird oftmals aufgrund seiner Größe auch als Binnenmeer bezeichnet. Hier gibt es sehr viel Platz zur freien Entfaltung, wunderschöne Strände, beschauliche Ortschaften und faszinierende Sehenswürdigkeiten. Unser Tourenvorschlag startet im Süden in Trollhättan und führt auf 400-500 Kilometern rund um den See.

Inhaltsverzeichnis
Route um den Vaenern
Unsere Route um den Vänern
Praktische Informationen zur Camping-Route um den Vänern
Route Mariestand - Torsö -Sjötorp -Kristinehamn - Karlstad - Säffle - Amal - Mellerud
Strecke ca. 400 – 500 km (abhängig von den Zwischenstopps am Ufer des Sees)
Fahrzeit individuell, mindestens 7 - 10 Tagen
Highlight Kristinehamn: Bekannt für Picasso und sein größtes Werk "Jacqueline," eine 15 Meter hohe Skulptur.
Beste Reisezeit individuell: Frühling (April bis Mai): Erwachende Natur und blühende Landschaften, mildes Wetter (kann noch kühl sein) - Sommer (Juni bis August): Hochsaison, warmes und angenehmes Wetter, lange Tage, ideal für Outdoor-Aktivitäten - Herbst (September bis Oktober): Wunderschöne Laubfärbung, ruhigere Erkundung, angenehmes Wetter (kürzere Tage)
Maut In Schweden ist keine Maut auf den Autobahnen und den anderen Straßen fällig. Ausnahmen sind die beiden Städte Stockholm und Göteborg, wo werktags eine von der Uhrzeit abhängige City-Maut entrichtet werden muss.

Südufer des Vänern mit Trollhättan, Vänersborg und Lidköping

Ausgangspunkt unserer Reise ist der Ort Trollhättan am Ufer des Flusses Göta Älv. Die Stadt ist ein bekannter Industriestandort in Schweden, aber die Faszination geht von den Wasserstraßen aus. Der Wasserfall „Trollhättefallen“ ist ein kleines Naturschauspiel. Wenn sich die Dammtore öffnen, dann schießen 300.000 Liter Wasser pro Sekunde die 30 Meter hohen Felsen hinunter. Dank dieser beeindruckenden Wasserkraft haben sich hier zahlreiche Unternehmen angesiedelt. Bekannt ist Trollhättan unter anderem auch für das Saab-Museum. Die schwedische Automarke prägte mit ihren Fahrzeugen eine Epoche, allerdings endete ihre Geschichte im Jahr 2012 aufgrund wirtschaftlicher Probleme.

Vänersborg, Schweden
Vänersborg, Schweden - © Andreas Bergerstedt - stock.adobe.com

Vänersborg liegt genau an der Südspitze des Vänern und bietet malerisches Kleinstadtflair. „Lilla Paris“ (Klein-Paris), wie die Stadt vom Dichter Birger Sjöberg einst bezeichnet wurde, verzaubert durch die besondere Atmosphäre am Ufer des Sees. Die pittoreske Innenstadt lädt zum Flanieren und Genießen ein.

Bevor es nach Lidköping geht, lohnt sich ein Abstecher auf die vorgelagerte Insel Kållandsö im Vänern. Dort wartet mit Schloss Läckö eines der beliebtesten Fotomotive Schwedens. Das imposante Barockschloss kann in den Sommermonaten besucht werden. Dort gibt es auch regelmäßige Theater- und Opernaufführungen in historischem Ambiente.

Lidköping als nächste Station ist bekannt für Porzellan und Fika. Fika ist die schwedische Kaffeepause und ein wichtiger Bestandteil des schwedischen Alltags. Kaum verwunderlich, dass Cafés wie Henrys Bageri, Skogshyddan, Rådhuskonditoriet, Emelis oder Ingas aufgrund der köstlichen Backwaren einen überregional ausgezeichneten Ruf genießen.



Campingplatz-Tipp für das Südufer des Vänern

Camper haben die Gelegenheit im Süden zum Tourstart einen Halt einzulegen. Hier freut sich das Sikhall Camping auf Gäste!

Adresse: Sikhall 690 – 464 65 Sörbo
• Campingplatz direkt am See
• Stellplätze & Mietunterkünfte buchbar
• Restaurant, Minimarkt und & Bar
• Spielplatz & Tischtennis
• Bootsverleih

📧 PiNCAMP-Newsletter
Du möchtest mehr Inspirationen und spannende Infos über tolle Campingplätze und Reiseziele? Dann melde dich jetzt für unseren Newsletter an:

Ostufer des Vänern mit Mariestad, Sjötorp und Torsö

Mit Mariestad wartet eine der schönsten Städte Schwedens auf Euch! Die wunderschöne Altstadt mit Holzhäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert sowie die beeindruckende Domkirche als Wahrzeichen sind eine Reise wert. Die „Perle des Vänersees“ liegt direkt am Ufer des Vänern und ist Ausgangspunkt zahlreicher Aktivitäten.

Ihr vorgelagert ist die Schärenwelt des Vänern. Als bekannteste Eilande gelten die Inseln Torsö und Brommö. Hier verbringen die Schweden selbst gerne ihre Sommerferien an schönen Stränden und inmitten eines wahren Naturparadieses. Brommö ist dabei autofrei und ein Naturschutzgebiet mit einer beeindruckenden Flora und Fauna.

Eine besondere Station dieser Wohnmobiltour ist Sjötorp, denn hier beginnt der Göta Kanal. Ausgehend von hier wurde eine Wasserstraße geschaffen, die einmal quer von Ost nach West führt. Das größte Bauvorhaben der schwedischen Geschichte ist ein faszinierendes Zeugnis von Willen und Einsatzkraft. 58.000 Soldaten des Landes haben mit einfachsten Mitteln einen Kanal geschaffen, der einst eine hohe wirtschaftliche Bedeutung besaß.

Mariestad, Schweden
Mariestad, Schweden - © adam linnér/EyeEm - stock.adobe.com



Campingplatz-Tipp für das Ostufer

Umgeben von sehr viel Natur erweist sich das First Camp Ekudden-Mariestad als hervorragende Wahl für eine Übernachtung. Direkt am Vänern gelegen, steht vor allem der Badespaß im Mittelpunkt eines Aufenthaltes.

Adresse: Ekuddenvägen 50 – 54294 Mariestad
• Fahrradverleih & Minigolf
• Brötchenservice, Lebensmittelladen & Imbiss
• Kinderspielplatz & Sanitärbereich für Kinder
• Stellplätze für Wohnmobile & Mietunterkünfte buchbar

Nordufer des Vänern mit Kristinehamn & Karlstad

Der Norden des Sees ist ein wahres Seglerparadies mit vielen kleinen Naturhäfen. Falls ihr Lust darauf habt, solltet ihr ein Boot mieten und euch unter Anleitung im Segeln versuchen.

Mit Kristinehamn wartet ein Städtchen, das Picasso bekannt gemacht hat. Der berühmte Maler hat laut einer besonderen Anekdote die Skulptur “Jacqueline” für die Stadt geschaffen, die mit ihren 15 Metern als das größte Picasso-Werk gilt. Ansonsten verströmt Kristinehamn das gemütliche Schweden-Flair, das so typisch für kleinere Städte ist.

Karlstad gilt als sonnigste Stadt am Ufer des Vänern. Die Stadt im Norden weist recht häufig sogar die meisten Sonnenstunden Schwedens auf und ist bekannt für seinen Stadtteil Bryggudden direkt am Wasser. Hier sind neue Wohnungen, Restaurants und Geschäfte auf dem ehemaligen Werftgelände entstanden, die für ein neues Zeitalter stehen. Seit über 100 Jahren wird in der kleinen Metropole Kaffee geröstet. Das köstliche Getränk kann unter anderem im Café “Rosteriet” probiert werden.

Karlstad, Schweden
Karlstad, Schweden - © chesta09 - stock.adobe.com



Campingplatz-Tipp für das Nordufer

Unser Campingplatz-Tipp für das Nordufer ist das Bomstadbaden Camping Karlstad mit einem eigenen Sandstrand am Ufer des Sees. Die idyllischen Stellplätze im Schatten mit Blick auf das Wasser sind sehr begehrt und sollten rechtzeitig gebucht werden.

Adresse: Bomstadsvägen 640 – 65346 Karlstad
• Fitness-Parcours (800 qm) im Wald mit Balancier- und Klettermöglichkeiten
• Frisbee Golf
• Sandstrand & Hundestrand
• Badeplattform mit Rutsche
• Boots- und Fahrradverleih
• Stellplätze & Mietunterkünfte buchbar

Westufer des Vänern mit Mellerud, Åmål und Säffle

Zum Abschluss der Tour geht es am Westufer des Vänern wieder in Richtung Süden. Dabei lohnt sich ein Stopp in Säffle, das für seinen Kanalbau in Richtung Arvika bekannt ist. Von hier aus führt eine Landzunge tief in Richtung Vänern mit vielen idyllischen Plätzen. Bekannt ist die Region für ihre Fischräuchereien, die einen markant schmeckenden Fisch produzieren.

Åmål fällt nicht nur durch seine Schreibweise auf. Die Stadt verfügt auch über eine wunderschöne Altstadt mit unzähligen Holzhäusern aus den vergangenen Jahrhunderten, die bis heute in ihrer Bauweise bewahrt werden konnten. Die eindrucksvolle Schärenküstenlandschaft lädt zu ausgiebigen Wanderungen ein, die einen atemberaubend schönen Ausblick über den Vänern ermöglichen.

Mellerud am Vänern ist bekannt für seine sommerlichen Konzert und Sehenswürdigkeit in der Nachbarschaft. Das Aquädukt in Håverud am Dalsland Kanal ist ein architektonisches Meisterwerk und das Ziel unzähliger Besucher.

Håverud am Dalsland Kanal
Håverud am Dalsland Kanal - © Lars Johansson - stock.adobe.com



Campingplatz-Tipp für das Westufer

Empfehlenswert ist das Vita Sandars Camping, einem naturnahen Campingplatz am Ufer des Sees.

Adresse: Box 14 – 46421 Mellerud
• Stellplätze & Mietunterkünfte buchbar
• Boots- und Fahrradverleih
• Brötchenservice, Lebensmittelladen & Gaststätte

Titelbild: © patrick jakobsson/EyeEm – stock.adobe.com

Letzte Aktualisierung: 12/09/2023
Author: Riko Wetendorf