Reiseziele

Camping in der Dübener Heide: Das unbekannte Traumziel in Deutschland

Die Dübener Heide: Das ist da, wo Seeadler über stille Waldseen kreisen, das Heidekraut zwischen den Hügeln blüht und sich der größte Mischwald in Mitteldeutschland erstreckt. Die einzigartige Landschaft zwischen den Flüssen Elbe und Mulde ist eines der schönsten Ziele für Naturfreunde im Herzen Deutschlands – und vor allem für Camper interessant. Wir verraten dir, warum die Dübener Heide das perfekte Ziel für deinen nächsten Campingurlaub ist.

Verglichen mit beliebten Campingzielen wie der Algarve, dem Schwarzwald oder der Provence klingt Dübener Heide im ersten Moment zugegebenermaßen etwas unspektakulär - allerdings nur für diejenigen, die noch nie da waren.

Erfahrene Camper wissen ganz genau: Manchmal muss man gar nicht weit reisen, um seinen ganz persönlichen Lieblingsflecken Erde zu entdecken. Das Magische verbirgt sich manchmal im Unscheinbaren. Das Paradies offenbart sich oft dort, wo man es am wenigsten vermutet. Und genau so ein Ort ist die Dübener Heide.

Wo liegt die Dübener Heide?

Die Dübener Heide ist eine waldreiche, hügelige Landschaft im Osten von Sachsen-Anhalt und im Norden von Sachsen. Die nächsten größeren Städte sind Leipzig, Halle und die Lutherstadt Wittenberg, die alle nur einen Katzensprung entfernt sind.

Finde den perfekten Campingplatz in Sachsen-Anhalt!

Jetzt entdecken

Wie sieht es in der Dübener Heide aus?

Mit einem Wort: magisch. Das gesamte Gebiet ist von der letzten Eiszeit geprägt und eine einzigartige Mischung aus natürlich geprägten Landschaften und einer traditionsreichen, faszinierenden Kulturlandschaft. Zwischen den Flussauen von Elbe und Mulde findet sich hier der größte zusammenhängende Mischwald im mitteldeutschen Tiefland. Dazwischen erstrecken sich blühende Heideflächen, Moore und immer wieder stille, romantische Seen und Teiche. Hier ziehen Fischadler und Kraniche ihre Kreise, Biber bauen ihre mächtigen Burgen an den Ufern, im Sommer duftet es nach warmem Moos und Heidekraut.

Inmitten von Wald, Wiesen und Seen erwarten den Besucher am Wegesrand immer wieder verstreute Heidedörfer, alte Windmühlen, stattliche Ritterburgen und natürlich zahlreiche Heidegasthöfe. Wenn du dich mit einem kräftigen Heide-Vesperteller stärkst, ein frisches Heide-Pils genießt und die traumhafte Umgebung auf dich einwirken lässt, dann wird klar: Es ist gut, dass es solche Orte wie die Dübener Heide noch gibt.

Warum ist die Dübener Heide das perfekte Campingziel?

Wer hierher reist, bekommt vor allem viel Ruhe, traumhaft schöne Landschaften und den perfekten Ort, um einen Gang herunterzuschalten und so schnell wie möglich in den Entspannungs-Modus zu wechseln. Damit eignet sich die Dübener Heide vor allem für Naturfreunde, Familien mit Kindern, Wanderer, Radfahrer und alle, die einen ungestörten Ort suchen, an dem sie die Seele baumeln lassen können.

Im Unterschied zu den bekannteren Campingregionen in Deutschland (und Europa) hält sich der Besucherandrang hier nämlich immer noch stark in Grenzen. Es gibt zwar etliche Campingplätze, insgesamt geht es aber sehr ruhig und überschaubar zu.

3 Empfehlungen für Campingplätze in der Dübener Heide

Hier drei Campingplätze auf denen du einen wunderbaren Campingurlaub in der Dübener Heide verbringen kannst.

Ferienresort Bergwitzsee: Direkt am wunderschönen, klaren Bergwitzsee liegt dieses Ferienresort mit einem naturnahen Camping- und Caravaning-Platz. Eingebettet in eine faszinierende und facettenreiche Landschaft kannst du hier herrlich entspannen, das glitzernde Wasser genießen und die Umgebung erkunden. Der Campingplatz bietet etwa 100 Stellplätze für Reisemobile, daneben werden auch Bungalows, Ferienhäuser und Ferienwohnungen vermietet. Highlight der Anlage sind die schwimmenden Ferienhäuser. Hier bekommen Gäste einen tollen Panoramablick auf die Anlage und können ihr Frühstück auf der eigenen Terrasse direkt am Wasser genießen.

Jetzt entdecken

Heide-Camp Schlaitz: Natur erleben, ohne auf Komfort verzichten zu müssen: Das ist das Motto dieses 5-Sterne- Campingplatzes am Muldestausee und in unmittelbarer Nähe zum Naturpark Dübener Heide. Wer die einzigartigen Landschaften der Heide erkunden möchte und keine weiten Anfahrtwege zurücklegen will, liegt mit diesem Platz genau richtig. Die Anlage verfügt über rund 130 Stellplätze mitten in der Natur für Reisemobilisten und Camper mit Zelt. Wer ohne Wohnwagen oder Zelt anreist, übernachtet stattdessen in den Bungalows für bis zu 5 Personen oder den Mietwohnwagen mit 4 Betten. Außerdem gibt es noch einige hübsche Ferienwohnungen und Wanderhütten für bis zu 8 Personen.

Jetzt entdecken

Marina Camp Elbe: Vor den Toren der Lutherstadt Wittenberg lädt dieser großzügige Campingplatz, der an einen Park erinnert, die Gäste zum Verweilen ein. Der Name des Platzes ist Programm: Neben Stellplätzen für Wohnmobile und Wohnwagen verfügt die Anlage über einen Sportboothafen, an dem Gäste mit ihrem eigenen Boot anlegen können. Der Platz eignet sich besonders gut für Camper, die über den Radweg Berlin-Leipzig oder den Elberadweg mit dem Fahrrad anreisen. In den Sommermonaten werden auf dem Gelände nämlich vier Radlerhütten vermietet, die die perfekte Bleibe für einen kurzen Aufenthalt in Wittenberg sind. Die Unterkünfte sind sehr begehrt, daher empfiehlt sich eine frühzeitige Reservierung.

Jetzt entdecken

Ebenfalls weitestgehend unbekannt: der Schalsee. Erfahre mehr über die "blaue Oase" im Norden Deutschlands.

Was kannst du in der Dübener Heide unternehmen?

Das Freizeitangebot in der Dübener Heide ist äußerst vielfältig und bietet umfangreiche Möglichkeiten für Aktivurlauber, Erholungssuchende und Kulturinteressierte. Es gibt also für jeden etwas, wobei ein Großteil der Besucher anreist, um die einzigartige Natur hautnah zu erleben.

Ein guter Ausgangspunkt dafür ist der Naturpark Dübener Heide. In dem noch recht jungen Naturpark befinden sich rund 500 Kilometer ausgewiesene und gut markierte Rad- und Wanderwege, auf denen Besucher einen faszinierenden Einblick in die eiszeitlich geprägte Landschaft erhalten.

Zwischen blühenden Heidelandschaften, Mooren und ausgedehnten Waldgebieten kannst du Tierarten wie Biber, Störche, Fischadler oder Kraniche in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Einer der beliebtesten Wanderwege durch den Park ist die rund 30 Kilometer lange Heide-Bibertour vom sächsischen Bad Düben in das sachsen-anhaltische Bad Schmiedeberg. Die beiden Städtchen sind aber nicht nur als Etappen im Rahmen einer Wanderung einen Besuch wert. Sowohl Bad Düben als auch Bad Schmiedeberg sind attraktive Kurstädte mit einem umfangreichen Wellness- und Freizeitangebot. Zu den vielfältigen naturheilkundlichen Möglichkeiten zählen Moor- und Mineralbäder. Daneben laden die Flusslandschaften und Seen in der Nähe laden zu Faltboottouren und Paddelbootführungen ein.

Auch Angler und Wassersportler kommen in der Dübener Heide auf ihre Kosten. An einem der zahlreichen Waldseen findest du immer ein lauschiges Plätzchen zum Angeln. Surfer und Segler, Wasserskifans und Taucher finden an der Goitzsche, der Eilenburger Kiesgrube, am Bergwitzsee und an den Seen rund um das Freilichtmuseum Ferropolis ihr Revier.

Zwischen Wald und Wiesen befinden sich in der Dübener Heide zudem etliche Schlösser und Burgen, die von der wechselvollen Geschichte der Region zeugen. Fast zwei Dutzend der alten Gemäuer gibt es – einige sind in Privatbesitz, andere können von jedermann erkundet werden. Die schönsten frei zugänglichen Burgen sind in Delitzsch, Eilenburg, Torgau und Wittenberg.

Artikel von Selim Baykara

Titelfoto: © Remmos – stock.adobe.com

Wenn du weitere Campingempfehlungen für einen ruhigen Urlaub in der Natur suchst, könntest du in Dänemark fündig werden. Der Süden des Landes bietet Wattenmeer, Natur und Kultur – perfekt zum Abschalten.

Weitere Artikel in Reiseziele