Camping mit Pool in Friesland

13 Ergebnisse
1 - 13 von 13 Campingplätzen

Populäre Themen

Top Tipps

  • Im südwestlichen Joure befindet sich das Erlebnisbad Swimfun: Hier sorgen Wasserrutschen, Wildwassercanyon und Wellenbad sowie Sportbecken, Aquadisco und Planschlandschaft für Vergnügen. Ruhe und Entspannung bieten die Whirlpools und der Wellnessbereich mit Sauna und Solarium.
  • Die vielleicht schönsten Windmühlenmotive beschert das kleine, nordöstlich gelegene Dokkum. So malerisch wie erhaben überschauen die Dokkumer Windmühlen von der mittelalterlichen Stadtbefestigung die Grachten der Altstadt, die außerdem mit Baudenkmälern und attraktiven Einkaufszeilen punktet.
  • In Friesland gibt es auch nachts außergewöhnlich viel zu sehen: Eine geringe Lichtemission schenkt der Region beste Bedingungen, um den Sternenhimmel und die Milchstraße zu bewundern. Nächtliche Boots- und Wandertouren mit Sternenführer gibt es unter anderem im Flachmoor von De Alde Feanen und in den Lichtschutzgebieten Lauwersmeer und Terschelling.

Aktivitäten und Ausflüge

So gemütlich es auf einem Campingplatz mit Pool in Friesland auch ist, die Umgebung verlockt zu spannenden Unternehmungen.

Nationalparks erkunden

Vier Nationalparks schenken in Friesland kontrastreiche Naturerlebnisse. Die Süßwasserlandschaften des Lauwersmeeres am Nordseesaum sind Heimstatt zahlreicher Vogelarten, die sich zwischen jungen Wäldern, offenem Wasser, Schilf und Orchideenfeldern wohlfühlen. Mit einer dreiviertelstündigen Fährfahrt finden im Inselnationalpark Schiermonnikoog Freunde von Polder-, Dünen- und Wattlandschaften ihr Glück. Im Landesinneren wartet mit dem Drents-Friese Wold das zweitgrößte Waldgebiet der Niederlande mit Schmetterlingsreservat und schottischen Hochlandrindern auf. Bei Leeuwarden empfängt die märchenhafte Flachmoorlandschaft des Nationalparks De Alde Feanen Besucher zwischen Vögeln, Seerosen und funkelnden Gewässern.

Charmante Städte besuchen

Zu Wasser misst die beliebte Elfstedentocht, also die Elfstädttour, 200 km, zu Land sind es 50 km mehr. Wandernd, radelnd, motorisiert oder per Boot lohnen sich die Städtchen auch bestens für Kurzausflüge und unterhaltsame Stunden. Leeuwarden, Frieslands 110.000 Einwohner zählende Hauptstadt, war 2018 Kulturhauptstadt Europas. Die Grachtenstadt begeistert mit Eleganz und etlichen historischen Sehenswürdigkeiten. Das südwestliche Sneek lädt mit buntem Stadtkern, einem Rathaus aus dem Rokoko und mittelalterlichem Wassertor zum Besuch, während nebenan in IJlst lokales Kunsthandwerk gezeigt wird. Franeker im Südwesten empfängt mit pittoresker Altstadt und dem weltältesten funktionsfähigen Planetarium. Maritim wird es in der lebhaften Hafenstadt Harlingen, Tor zum Watt und Heimat der kunstvollen Harlinger Fliesen.

Friesische Wasser erleben

Das europaweit einzigartige Wassernetzwerk der Friesischen Seenplatte durchzieht von der Nordsee bis zum IJsselmeer die gesamte Region mit zahllosen Kanälen, Wassergräben, Grachten und Flüssen. Ob mit der gemieteten Schaluppe durch Leeuwarden, auf Segeltörn mit dem traditionellen Skûtsje, mit Ausflugsschiffen von Stadt zu Stadt oder entlang der Küste – überall locken Spaß und Unterhaltung auf und am Wasser. Wer beim Camping mit Pool in Friesland selber aktiv werden möchte, hat dazu Gelegenheit beim Surfen, Kiten, Wakeboarden und Wasserskifahren an den Badestränden von Küsten und Seen sowie in Frei- und Erlebnisbädern. Besonders reizvoll sind Stehpaddeltouren auf den Gewässern der malerischen Elfstädteroute.