PiNCAMPMenu
Suche
  • Urlaubsziele
  • Beste Campingplätze
  • Camping-Themen
  • Magazin
  • ADAC Produkte
Powered by ADAC
menu arrowMenu
Urlaubsziele Menu arrow
Beste Campingplätze Menu arrow
Camping-Themen Menu arrow
Magazin Menu arrow
ADAC Produkte Menu arrow

Camping in Zürich:

1 Ergebnis
ReisedatenGäste
Camping Fischers Fritz

Zürich

250 Standplätze

1 - 1 von 1 Campingplätzen

Populäre Themen

  • Kurcamping in der Schweiz

  • Wintercamping in der Schweiz

Camping in Zürich ist die perfekte Gelegenheit, eine Städtereise mit tollen Naturerlebnissen zu verbinden. Das beeindruckende kulturelle Angebot der Schweizer Metropole und die vielfältige Natur des wunderschönen Limmattales sprechen Kulturinteressierte und Naturliebhaber gleichermaßen an. Camper mit Kindern finden eine Fülle von spannenden Ausflugszielen, während der Zürichsee und die umliegenden Gebirgszüge ausgedehnte Wanderungen und erlebnisreiche Stunden an der frischen Luft garantieren.

Besonderheiten beim Camping in Zürich

Camping in Zürich verbindet zwei Gegensätze miteinander: Städtereisen und Natururlaub. Die Campingplätze eignen sich durch die geografische Nähe zur Schweizer Metropole einerseits für einen Sightseeing-Trip der Metropole. Gleichzeitig sind die meisten Ferienanlagen in die grüne Umgebung des Kantons eingebettet, die tolle Ausblicke auf den Zürichsee oder die Limmat ermöglichen. Das Reisemobil kann man dabei getrost auf dem Campingplatz stehen lassen: Dank eines hervorragend ausgebauten öffentlichen Nahverkehrssystems ist man binnen weniger Minuten in der Altstadt, die sich entlang des Seeufers ausbreitet. Die meisten Campingplätze rund um Zürich liegen an einem See. So befinden sich etwa etliche empfehlenswerte Anlagen am nördlichen Ende des Zürichsees oder am kleineren, östlich gelegenen Greifensee. Durch die Lage am Wasser bieten sich die Plätze gerade im Sommer auch für Badeurlauber und Sonnenanbeter an. Dazu kommt ein breites Angebot an Wassersport-Aktivitäten wie Surfen, Stand-Up-Paddling oder Wakeboarden. Einige Campingplätze in Zürich bieten inzwischen auch Glamping an. Wer das Naturerlebnis mit Luxus und Komfort verbinden möchte, verbringt den Campingurlaub beispielsweise im behaglichen Safari-Zelt oder anderen luxuriösen Übernachtungsmöglichkeiten. Hunde sind auf vielen Campingplätzen in Zürich gestattet. Auch auf den öffentlichen Liegewiesen am Zürichsee dürfen Hunde in der Regel baden und sich im kühlen Nass erfrischen.

Beliebte Campingplätze in Zürich

Viele Campingplätze in Zürich bieten Campern neben Parzellen für Wohnmobile, Wohnwagen oder Zelte auch Mietunterkünfte und Mobilheime. Die Sanitäranlagen haben in der Regel einen hohen Standard. Auf dem Platz gibt es meist ein Restaurant und einen Supermarkt für Dinge des täglichen Bedarfs. In der Hochsaison bieten die Plätze zudem häufig Kinderanimation und andere Freizeit-Aktivitäten für Groß und Klein an.

Camping Fischers Fritz

Nur 10 Minuten vom Stadtzentrum von Zürich entfernt vereint Camping Fischers Fritz die Nähe zur Metropole mit der herrlichen Naturlandschaft am Ufer des Zürichsees. Der ganzjährig geöffnete Campingplatz in einer parkähnlichen Anlage ist vor allem dank des schönen Strands und dem großen Wassersport-Angebot sehr beliebt. Sehr empfehlenswert ist auch das Restaurant (Beiz) mit köstlichem Fisch aus dem Zürichsee.

Camping Reussbrücke

Der Campingplatz Reussbrücke im Einzugsgebiet von Zürich ermöglicht Besuchern fantastische Ausblicke auf die umliegende Berglandschaft. Campingfreunde lieben dieses Idyll mit schönen Stellplätzen für Wohnwagen, Wohnmobile und Zelte aber auch dank der hervorragenden Lage direkt am Ufer der Reuss. Der Campingplatz bietet sich als idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren im Kanton Zürich an.

Campingplatz Rausenbach

Direkt am Ufer des wunderschönen Greifensees und mitten in einem Naturschutzgebiet liegt mit dem Campingplatz Rausenbach einer der ältesten Campingplätze der Schweiz. Die Inhaber sind selbst begeisterte Camper und das merkt man dem Platz auch an: Atmosphäre, Ausstattung und natürlich die Lage. Hier stimmt eigentlich alles. Bis nach Zürich ist es nur eine gute halbe Stunde.

Campingplatz Sihlwald

Kleiner, familiärer und naturnaher Campingplatz mitten im Züricher Wildnispark und direkt am Ufer der Sihl. Bis zum Naturerlebnispark Sihlwald sind es nur wenige Schritte – der naturbelassene Buchenwald ist mit seinen mächtigen alten Bäumen und wilden Bächen toll zum Spazierengehen mit der ganzen Familie. Am Besucherzentrum befindet sich ein großer Wildnis-Spielplatz für Kinder, außerdem gibt es ein schönes Restaurant mit Außenterrasse.

Beliebte Orte in der Region

Obwohl Zürich nicht die Hauptstadt der Schweiz ist, gibt es in der wirtschaftlich und kulturell wichtigsten Metropole des kleinen Alpenlandes viel zu sehen. Aber auch die Region im Kanton Zürich hält viele spannende Ausflugsziele bereit. Die Museumsstadt Winterthur ist eine wahre Schatzkammer für Kulturfans. Rapperswil an der Riviera am oberen Zürichsee bietet eine fast schon mediterrane Urlaubsstimmung. Und Baden ist mit seinen 18 heißen Schwefelquellen eines der besten Ziele für Wellness-Urlauber in der Schweiz.

Winterthur

Mit 17 Museen ist Winterthur eine bedeutende Museumsstadt mit einer reichhaltigen Auswahl an Kultur und Unterhaltungsangeboten. Auch die charmante Altstadt mit ihren altehrwürdigen Herrenhäusern, kleinen Läden und gemütlichen Restaurants lädt zu einem ausgedehnten Stadtbummel ein. Außerdem hat Winterthur die größte zusammenhängende Fußgängerzone Europas. Naturfreunde entspannen sich anschließend in einem der vielen Gärten und Parks.

Rapperswil am Zürichsee

Rapperswil am oberen Zürichsee ist ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie. Das prächtige Schloss ist das Wahrzeichen der Stadt und erlaubt dank seiner Lage auf einem Hügel wunderbare Ausblicke bis ins Zürcher Oberland. Familien mit Kindern verbringen erlebnisreiche Stunden im Knies Kinderzoo oder auf der 700 Meter langen Sommerrodelbahn. Auf der anderen Seite des Sees lohnt ein Ausflug in das Spaß- und Erlebnisbad Alpamare in Pfäffikon.

Baden

Der Name ist Programm: Schon die Römer kamen hierher, um sich in dem heißen Thermalwasser zu entspannen. Heute ist die Kleinstadt an der Limmat mit ihren 18 Schwefelquellen die perfekte Wellness-Oase im Umland von Zürich. Das Wellness-Angebot beinhaltet neben Bädern natürlich noch viel mehr: Yoga, Saunen, Beauty-Behandlungen – in Baden kann man es sich richtig gut gehen lassen. Im Sommer finden hier zudem zahlreiche Festivals statt.

Anreise

Obwohl Zürich nicht die Hauptstadt der Schweiz darstellt, ist die wirtschaftlich und kulturell bedeutsamste Metropole des kleinen Nachbarlandes hervorragend an das europäische Straßennetz angebunden. Die Anreise nimmt, je nachdem, wo diese beginnt, unterschiedlich viel Zeit in Anspruch. So müssen Reisende aus Hamburg rund 850 km überwinden, während Camper aus München eine Strecke von knapp 300 km zu den Campingplätzen in Zürich zurücklegen.

Die Hauptroute aus Zentral- und Westdeutschland führt über Mannheim und Freiburg auf der Autobahn A5 direkt an die Schweizer Grenze bei Basel. Von hier aus bringt die Schweizer A3 Reisende direkt nach Zürich. Eine alternative Streckenführung, die über Nürnberg und München führt, beginnt mit der A7 in Hamburg oder der A9 in Berlin und führt danach über die A96 direkt an das Ziel. Ebenso ist eine Route über die A81 nach Schaffhausen und die Schweizer A4 nach Zürich möglich. Unterwegs sind zahlreiche Raststationen zu finden, wobei sich – aus dem Osten kommend – eine längere Pause am Bodensee aufgrund der herrlichen Aussicht auf jeden Fall lohnt.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Bei einem Städtetrip nach Zürich dürfen diese Sehenswürdigkeiten auf keinen Fall im Programm fehlen:

  • Altstadt von Zürich: Ein Spaziergang durch die Züricher Altstadt ist eine spannende Reise von der Renaissance bis zur Moderne. Um einen perfekten Überblick über die Stadt zu erhalten, lohnt es sich, auf den Turm des romanischen Großmünsters zu steigen und die Metropole aus der Vogelperspektive zu betrachten.
  • Züricher Zoo: Der Zoo am Zürichberg, bietet Besuchern mit seiner Masoala-Regenwald-Halle einen beeindruckenden Einblick in die Flora und Fauna des madagassischen Dschungels.
  • Uetliberg: Wanderer begeben sich auf den Denzlerweg, der sich an den Flanken des Uetliberges hinaufschlängelt. Nur 905 Stufen später hat den Gipfel des Züricher Hausberges erreicht und wird mit einer herrlichen Aussicht für den herausfordernden Aufstieg belohnt.
  • Rämistraße: Die Rämistraße in Zürich ist für die beeindruckende Galerien-Dichte bekannt, die sie zu einer der internationalen Drehscheiben für zeitgenössische Kunst machen. Hier kann man nicht nur die neusten Trends aufspüren, sondern auch in den kleinen Cafés eine kurze Pause einlegen, um die vielen Impressionen zu verarbeiten.
  • Strandbad Küsnacht Inmitten des eleganten Züricher Vorortes Küsnacht befindet sich das schönste Freibad der Stadt am Ufer des Züricher Sees. Der 30 m langer und die weitläufige Liegewiese bieten viel Platz zum Sonnen und Faulenzen.

Gastronomie

Die Schweizer Küche ist von deftigen Gerichten aus regionalen Zutaten geprägt. Ein echter Klassiker der Züricher Region ist das Züricher Geschnetzelte mit knusprigen Rösti. Das international bekannte Gericht serviert Kalbsfleisch in einer cremigen Weißwein-Rahm-Sauce. Ebenso in einer hellen Sauce aus Wein, Pilzen und Zwiebeln werden die Kutteln nach Züricher Art auf den Tisch gebracht.

Auch das süße Luxemburgerli, das eine Macron-ähnliche Praline darstellt, findet man in vielen Konditoreien der Stadt. Eine beliebte Alternative bildet das Honiggebäck Tirggel, das vor allem zur Weihnachtszeit gebacken wird. Nur wenige wissen, dass das beliebte Birchermüsli aus Haferflocken und getrocknetem Obst seinen Ursprung in der Schweizer Metropole hat.

Touren-Tipp

Zürich eignet sich auch gut als Ausgangspunkt für eine längere Tour mit dem Reisemobil durch die Schweiz. Eine der beliebtesten Gegenden ist sicherlich der Tessin ganz im Süden des Landes. Die „Sonnenstube der Schweiz“ wartet schon im Frühjahr mit sommerlichen Temperaturen auf und vereint prächtige Berglandschaften mit einem mediterranen Urlaubsgefühl. Kein Wunder: Italien ist schließlich nicht weit entfernt und mit dem Lago Maggiore und dem Luganer See sind gleich auch noch zwei der schönsten Seen der Region um die Ecke. Der Tessin ist vor allem bei Aktivurlauber sehr beliebt, die schon im Frühjahr auf Entdeckungsreise im Kanton gehen. Hier gibt es mehr Infos für einen Campingtrip im Tessin.

Insider-Tipp

Hier ein Tipp von unserem Kollegen Selim (Content): Naturfreunde finden im Zürcher Oberland direkt vor den Stadtgrenzen zahlreiche schöne Wanderstrecken. Landschaftlich spektakulärer und ungleich beliebter ist aber das Berner Oberland, das mit dem Auto auch nur knapp 2 Stunden von Zürich entfernt liegt. Im idyllischen Lauterbrunnental kannst du berühmte Gipfel wie Eiger, Mönch und Jungfrau aus nächster Nähe bewundern. Auch die Gegend rund um den Thuner- und den Brienzersee bietet unzählige tolle Wanderwege für jeden Anspruch, darunter die Paradetour über den Brienzergrat, die zu den schönsten (und herausforderndsten) Touren in den Berner Voralpen zählt.

Aktivitäten und Ausflüge

Von kulturell bis naturnah – die Vielfalt an Aktivitäten in und rund um die Schweizer Großstadt machen das Camping in Zürich zu einem abwechslungsreichen Erlebnis.

Galerienbesuch in der Rämistraße

Die Rämistraße in Zürich ist für die beeindruckende Galerien-Dichte bekannt, die sie zu einer der internationalen Drehscheiben für zeitgenössische Kunst machen. Hier kann man nicht nur die neusten Trends aus dem Bereich der Kunst aufspüren, sondern auch in den kleinen Cafés eine kurze Pause einlegen, um die vielfältigen Impressionen zu verarbeiten.

Strandbad Küsnacht

Inmitten des eleganten Züricher Vorortes Küsnacht befindet sich das schönste Freibad der Stadt. Dieses wurde bereits in den 1930er Jahren von den lokalen Architekten Karl Egneder und Adolf Steger geplant und in einer harmonischen L-Form direkt am Ufer des Züricher Sees errichtet. Ein 30 m langer Sandstrand und ein hölzerner Wassersteg bieten neben der weitläufigen Liegewiese ausreichend Rückzugsräume zum Sonnen und Faulenzen. Familien entspannen inmitten der grünen Natur oder verbringen die Stunden aktiv beim Volleyball- oder Fußballspiel.

Bruno Weber Park

Auf einem 15.000 m² großen Gelände erwartet die Besucher das Lebenswerk des Schweizer Künstlers Bruni Weber. Dieser hat sich in seinem Schaffen der Betonplastik gewidmet, wobei die einzelnen Objekte zwischen Fantasiewesen und realitätsnahen Abbildungen angesiedelt sind. Diese großdimensionalen Figuren sind in eine natürliche Umgebung eingebettet, die die bizarren Formen noch lebendiger erscheinen lässt.

Karte
  • Premium Partner
  • ADAC Wohnmobilvermietung
  • Huttopia
  • Yelloh Village logo
  • Ardoer Logo
  • LCEU Leadingcampings 2020
  • Logo Holland Campings.de
Deutschland
Buchbare Campingplätze
Du möchtest keine News verpassen? Melde dich jetzt an:

Der optionale Newsletter-Versand und die Verwendung deiner E-Mail-Adresse erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung von PiNCAMP zur Bewerbung der dort beschriebenen Produkte und Dienstleistungen von PiNCAMP, Unternehmen der ADAC Gruppe und Werbepartnern. Deine Einwilligung in den Versand kannst du jederzeit via datenschutz@pincamp.de widerrufen.

Campingplatz besucht?
StarStarStarStarStar
Jetzt bewerten