Landschaft in der Steiermark in dern Nähe vom Campingplatz

Wintercamping in der Steiermark: Wie eine Familie das perfekte Winterwunderland entdeckte

3 min Lesedauer

Die Steiermark ist sicherlich nicht das erste Urlaubsziel für Wintersportler in Österreich. Aber in dieser wunderbaren Region gibt es auch in der kalten Jahreszeit viel zu entdecken! Unser Autor war mit seiner Familie beim Wintercamping in der Steiermark unterwegs und berichtet hier über seine Erlebnisse. So viel schon mal vorweg: Er hat es nicht bereut.

Inhaltsverzeichnis

Steiermark. Das erste, was mir dazu einfällt, ist Andreas Gabalier, dessen Wurzeln hier liegen. Auch mein Opa kam aus der Steiermark. Dennoch war dies nie ein Ziel für uns, gibt es doch so viele „bekanntere“ Skigebiete in Österreich, die auch gefühlt näher an zuhause liegen. Im Sommer hat es uns dann zum ersten Mal ins Olachgut Camping in die Steiermark verschlagen, damals des Reitens wegen.

2018 ist es dann soweit. Der Kreischberg macht uns als Skigebiet für den Winter neugierig. Das wollen wir mal ausprobieren. Und so machen wir uns auf. Am letzten Tag des Jahres 2018 fahren wir von Murnau aus gen Murau in der Steiermark. Unser Ziel: Diese Region in einer für uns ganz neuen Jahreszeit kennenzulernen. Und es sollte sich lohnen!

📧 PiNCAMP-Newsletter
Du möchtest mehr Inspirationen und spannende Infos über tolle Campingplätze und Reiseziele? Dann melde dich jetzt für unseren Newsletter an:

 Weltklasse-Pisten im Skigebiet Kreischberg

Als erstes schauen wir uns das Skigebiet Kreischberg an. Mit rund 40 km Pisten ist es gar nicht mal so klein. Dennoch lässt sich auf den Pisten, die vielfach „breite Autobahnen“ sind, ganz entspannt Skifahren. Da hier jährlich im Januar der FIS Snowboard Slopestyle Weltcup ausgetragen wird, tummeln sich im unteren Bereich, wo es auch einen Snowpark gibt, viele Snowboarder. Die Zusammensetzung der Pisten hat eine gute Mischung von blauen, roten und einigen schwarzen Pisten (eher im unteren Bereich). Daher können sich hier sowohl Anfänger als auch etwas fortgeschrittenere Skifahrer wohlfühlen.

Großes Angebot für die Kleinen

In der Kinderwelt mit Zauberteppich, Babylift und Miniwellenbahn können die Kleinsten die ersten Schwünge machen. Später geht’s dann weiter ins Kinderland im „Dinowald“ und „Yabba-Dabba-Doo Land“ auf den Spuren von Urzeitreptilien und den Flintstones. Außerdem kann man auf drei abgesperrten Bahnen beim Tubing ab der Bergstation der Gondelbahn den Berg hinunter sausen. Ein echt tolles Erlebnis für Familien!

Wandern im Skigebiet Kreischberg

Nach dem ersten Ausflug ins Skigebiet wollen wir es etwas ruhiger angehen lassen. Da passt es gut, dass man auf zwei herrlich angelegten Winterwanderwegen die klare Winterluft genießen kann. Die „Kreischberg See Runde” dauert etwa eine Stunde, der „Zirben Wanderweg“ knapp zwei Stunden. Ebenso auf ihre Kosten kommen die Schneeschuhwanderer. Praktisch: Die Schneesicherheit des Skigebiets ist durch eine moderne Beschneiungsanlage auch in nicht so schneereichen Wintern gegeben.

Nach dem Ski ist vor dem Schmaus

Natürlich lassen wir es uns auch gutgehen: Eine Vielzahl an Skihütten und Bergrestaurants laden zum Einkehrschwung oder Apres Ski ein. Die Jaga Alm, oberhalb der Talstation, ist beispielsweise eine sehr urige Hütte, bei der man es auch mal bis nach Betriebsschluss aushalten kann – weit ist es ja nicht mehr ins Tal. Und wer dann immer noch nicht genug hat, der kann in der neuen sehr modern gestalteten Kastanienbar im Tal bis spät nachts weiterfeiern.



Traumhaftes Wintercamping auf dem Bauernhof

Während unseres Aufenthalts übernachten wir auf dem Camping Olachgut. Das ist kein klassischer „Nur-Camping”-Platz. Daneben werden auch Bauernhofurlaub, Ferienwohnungen, Zimmer, Hütten, eine eigene Mühle und professionelle Reiterferien an – eine Supermischung! Der Campingplatz überzeugt uns durch die Unkompliziertheit, die hier vorherrscht, gepaart mit einer sehr familiären Atmosphäre. Es gibt keine vorgegebenen oder abgemessenen Parzellen und erst recht nicht wird einem an der Rezeption ein fixer Platz zugeteilt.

Vielmehr heißt es für uns “Schaut’s wo ihr euch hinstellen wollt’s”. Außerdem schön: Selbst in der Hauptsaison im Winter war der Platz nicht voll belegt. Im eigens eingezäunten Doggyland kann man den – natürlich gern gesehenen – mitgebrachten Vierbeiner durch die Gegend rennen lassen oder an den Hindernissen kleine Kunststücke beibringen. Die Kinder dürfen jederzeit zum Bauernhof gehen und bei der Versorgung der Tiere mithelfen. Wer gerne reiten möchte, bekommt hier professionellen Unterricht. Die Stunden sollte man aber in jedem Fall vorab buchen.



Unser Fazit: Wintercamping in der Steiermark lässt keine Wünsche offen

Auch wenn wir nur wenige Tage Zeit hatten: Campen und Skifahren in der Steiermark hat uns begeistert. Die Urlaubsregion Murau-Murtal in der Steiermark bietet zu allen Jahreszeiten Vielfalt, Abwechslung und eine wirklich traumhafte Naturkulisse. Die Mur zieht sich wie ein grüner Faden durch die Region. Hier führt der bekannte und beliebte Murradweg entlang, der sich im Winter auch prima zum Winterwandern oder Joggen eignet.

Vor allem hat uns der familiengeführte Campingplatz begeistert. Hier bekommt man gerade in der kalten Jahreszeit viel Komfort, ein tolles Freizeitangebot und einen warmen Empfang durch die herzlichen Betreiber. Dazu noch ein überschaubares und schneesicheres Skigebiet, das keine Wünsch offen lässt, gepaart mit den freundlichen Menschen vor Ort. Dieser Urlaub hat sich voll gelohnt und wir werden bestimmt noch mal hierher kommen!

Weitere Campingplatz-Empfehlungen für Wintercamper in der Steiermark

Unsere Top-Tipps für Wintercamper in Österreich

Du hast jetzt auch Lust bekommen, Wintercamping in Österreich mal auszuprobieren. Neben der Steiermark gibt es noch viele weitere tolle Regionen in der Alpenrepublik, die sich für Wintercamper eignen. Schau dir hier die 10 schönsten Wintercampingplätze in Österreich an. Außerdem verraten wir dir die besten Skigebiete im deutschsprachigen Raum – da ist bestimmt auch was für dich dabei!

Viele weitere nützliche Tipps zum Camping im Winter findest du in diesem umfangreichen Artikel:

Text und Bilder von Peter und Ulrike Draeger

Letzte Aktualisierung: 16/11/2022
Author: Ulrike Draeger