Kiefer am Strand von Palombaggia, Korsika, Frankreich

Die 6 schönsten Campingplätze in Korsika

| 4 min Lesedauer

Die französische Mittelmeerinsel Korsika ist der perfekte Ort für alle, die sich nicht zwischen Bergen und Meer entscheiden können. Wir zeigen dir die 6 schönsten Campingplätze.

Malerische Küstenstädte, dichte Wälder und zerklüftete Gipfel, die sich über 2000 Meter in den Himmel erheben. Das und noch viel mehr hat Korsika zu bieten.

Inhaltsverzeichnis

Bereits die Griechen erkannten die Schönheit der Insel und gaben ihr den Namen “Kastille” – die Schöne. Mit verträumten Badebuchten, schroffen Felsklippen, dramatischen Canyons und türkisfarbenem Wasser wird die französische Mittelmeerinsel dem Namen durchaus gerecht – und sie hat sich den ursprünglichen Zauber bis heute bewahrt.

Korsika – französisches Urlaubsparadies im Mittelmeer

Bonifacio mit seinen Kalkfelsen im Vordergrund
Stadt Bonifacio an der Südspitze der französischen Insel Korsika © Thomas Heitz - stock.adobe.com

Bei Campern ist Korsika vor allem deswegen so beliebt, weil man sich hier nicht zwischen Strandurlaub und Auszeit in den Bergen entscheiden muss. Morgens einen Gipfel erklimmen und die Aussicht auf das Meer genießen, am Nachmittag ab in die Fluten und sich erfrischen? Auf Korsika kein Problem. Damit du weißt, wo du deinen Camper parken kannst, zeigen wir dir hier die schönsten 6 Campingplätze in Korsika.

Camping Sagone

Camping Sagone. Tennisplatz auf dem Campingplatz
Tennisplatz auf dem Campingplatz © Camping Sagone

Das Camping Sagone befindet sich an der Westküste in der Nähe der gleichnamigen Ortschaft. Die kleinen Badebuchten laden zum Verweilen und Planschen ein. Entdecke auf einer Wanderung die roten Felsen von Calanche. In der Waldlandschaft Foret d´Aitone locken natürliche Becken und Badeseen zu einem Sprung ins kühle Nass ein. Besuche die malerischen Dörfer Cargese oder Evisa und bestaune deren Schönheit. Abenteurer erkunden die Natur beim Canyoning oder erklimmen die Berge. Lieber etwas entspannten? Dann besuche den Leuchtturm von Iles Sanguinaires und lass deinen Blick über die Region schweifen.

Mehr Infos zum Platz

 

Camping Village Riva Bella

Riva Bella Resort - Wellness am Strand vom Campingplatz
Wellness am Strand vom Campingplatz © Riva Bella Resort

Wir springen an die Ostküste nach Aléria und besuchen das Camping Village Riva Bella. Wer sich hüllenlosen Urlaub gönnen möchte, ist hier absolut richtig. Der Campingplatz für Nudisten liegt auf einer kleinen Halbinsel zwischen dem Salzsee Etang de Terrenzana und dem Mittelmeer. Die archäologischen Ausgrabungsstätten von Aléria gewähren einen Blick in längst vergangene Zeiten. Ihr persönliches Paradies finden Wanderer im Parc Naturel Régional de Corse. Einen Hauch von Karibik versprüht der Strand von Santa Giulia: Hier erwarten dich weißer Kalksteinsand und türkisblaues Wasser.

Mehr Infos zum Platz

 

Camping les Oliviers

Camping les Oliviers - Poolbereich mit Blick auf die Berge
Poolbereich mit Blick auf die Berge © Camping les Oliviers

Zurück zur Westküste: Das Camping les Oliviers bei Porto liegt romantisch eingebettet zwischen bewaldeten Hügeln. Zahlreiche Wanderwege führen dich durch die zerklüftete Felslandschaft der Calanche-Region, und auch Kletterer finden hier traumhafte Touren. Für eine Abkühlung sorgen die Felsenbecken des Flusses Porto, in denen sich das Wasser sammelt. Das türkisblaue Meer am Strand von Porto lädt ebenso zum Baden wie auch für Wassersport ein: Gleite mit dem Kajak oder einem Boot durch das Wasser oder erkunde die bunte Unterwasserwelt bei einem Tauchgang oder Schnorcheln.

Mehr Infos zum Platz

 

Domaine naturiste de Bagheera

Domaine naturiste de Bagheera - Blick auf den Strand in der Naehe von dem Campingplatz aus der Vogelperspektive
Blick auf den Strand in der Nähe von dem Campingplatz aus der Vogelperspektive © Domaine naturiste de Bagheera

Und nochmal an die Ostküste: Auch der direkt am Meer gelegene Campingplatz Domain naturiste de Bagheera bei Bravone bietet Freunden der freien Körperkultur einen geeigneten Urlaubsort. Auf dem Markt in Bravone werden heimische und handwerkliche Erzeugnisse angeboten. Du interessierst dich für Geschichte? Dann besuche das Haus Bonaparte! Das Geburtshaus von Napoleon führt dich in die Zeit des Feldherren und Kaisers. Natur- und Tierfreunden schlägt auf den Sanguinaires-Inseln das Herz höher. Das Archipel verzaubert mit seinen Magma-Felsen und beherbergt verschiedene Seevögel, die sich in der wilden und ursprünglichen Pflanzenwelt der Inselgruppe wohlfühlen.

Mehr Infos zum Platz

 

Camping Arinella Bianca

Camping-Arinella-Bianca---Luftaufnahme auf den Campingplatz mit der Poolanlage im Vordergrund und dem Mittelmeer an der Seite
Luftaufnahme auf den Campingplatz mit der Poolanlage im Vordergrund und dem Mittelmeer an der Seite © Camping Arinella Bianca

Das Camping Arinella Bianca bei Ghisonaccia befindet sich ebenfalls an der Ostküste und ist umgeben von Weinanbaugebieten. Für ausgedehnte Wanderungen bietet sich eine Tour zum Gipfel Christe Eleison an – der Ausblick von 1260 Metern Höhe ist traumhaft. Sehenswert ist auch Bonifacio, die südlichste Stadt Frankreichs. Sie wird von Dutzenden historischen Denkmälern und Häusern, die sich in Höhen von bis zu 60 Meter über dem Meer befinden, geprägt. Bei gutem Wetter kann man sogar die Insel Sardinien sehen – nur die Meeres-Straße von Bonifacio liegt zwischen dir und der Nachbarinsel.

Mehr Infos zum Platz

 

Camping Paradella

Camping Paradella - Mobilheime vom Campingplatz zwischen Bäumen
Mobilheime vom Campingplatz zwischen Bäumen © Camping Paradella

Im Herzen der Balagne liegt unser letzter Campingplatz: Das Camping Paradella bei Calenzana. Das Hinterland im Nordwesten der Insel gleicht einem Amphitheater aus Bergen mit Höhenzügen von bis zu 2000 Metern Höhe und grenzt im Norden an die Agriates-Wüste. Wanderwege führen durch die fast vollständig unbewohnte Region und vorbei an Bauwerken aus längst vergangen Tagen. Von hier aus ist es nicht weit nach Saint-Florent. Dank seines mediterranen Flairs und der Vielzahl an Segelbooten und Luxusyachten vor der Hafenpromenade wird es auch Saint-Tropez von Korsika benannt.

Mehr Infos zum Platz

 

Nicht der richtige Platz dabei? Natürlich gibt es noch viele weitere tolle Campingplätze auf Korsika. Schau sie dir direkt bei PiNCAMP an:

Jetzt entdecken

Beitragsbild: © Eva Bocek – stock.adobe.com