Camping im Neckartal

6 Ergebnisse
1 - 6 von 6 Campingplätzen

Besonderheiten zum Camping im Neckartal, Deutschland

Ob Nibelungenstraße, Odenwald oder rund um die Vierburgenstadt Neckarsteinach – ganz gleich, wo Campingbegeisterte übernachten, die Campingplätze im Neckartal liegen an den schönsten Orten. Familien mit Kindern, Wanderbegeisterte und sportlich Aktive schätzen besonders die wildromantische Lage der Ferienanlagen direkt am Flussufer. Entlang der baden-württembergischen und bayerischen Grenze erwarten Naturfreunde Wandervergnügen auf dem sagenumwobenen Nibelungensteig oder sportliche Herausforderungen beim Radfahren an der Bergstraße. Freizeitkapitäne schippern mit dem Ausflugsschiff über den Fluss. Die Campingplätze im Neckartal verfügen über geräumige Stellplätze für Zelte, Wohnwagen und Wohnwagen. Auch Camping in Mietunterkünften ist im Neckartal möglich. Zur Standartausstattung vieler Campingplätze im Neckartal zählen neben modernen Sanitäreinrichtungen und freiem WLAN auch ein praktischer Brötchenservice und ein Kinderspielplatz.

Beste Reisezeit

Die Römer nutzten vor gut 2.000 Jahren bereits das besonders günstige Klima im Neckartal zum Weinanbau. Klimatisch zeichnet sich durch angenehme Durchschnittstemperaturen, geringe Niederschlagsmengen und viel Sonnenschein aus. So beträgt die durchschnittliche Sonnenscheindauer jährlich weit mehr als 1.800 Stunden. Das gemäßigt warme Klima sorgt im Neckartal für warme Sommer und milde Winter. Das Stadtklima Heidelbergs verwöhnt Besucher in den Monaten Juli und August mit einer mittleren Tageshöchsttemperatur von 25 Grad Celsius. Auch in den ersten Frühlingstagen oder im farbenfrohen Herbst ist Camping im Neckartal ideal: Im Mai und im September unternehmen zahlreiche Gäste ausgedehnte Wandertouren bei einer Höchsttemperatur von 19 Grad Celsius. Im Hochsommer erreicht die Wassertemperatur des Neckars etwa 20 Grad Celsius.