Camping am Strand in Narbonne

2 Ergebnisse
1 - 2 von 2 Campingplätzen

Populäre Themen

Top Tipps

  • Aktiven Gästen bietet das Strandsportzentrum Espace Beach ein vielfältiges Freizeitprogramm. Beim Beach-Volleyball, Beach-Fußball und Beach-Rugby lassen sich neue Freundschaften schließen. Auch das Sportzentrum Evasport lockt Bewegungshungrige mit Gymnastik- und Fitnesskursen an. Außerdem gibt es hier regelmäßig Turniere in der typisch französischen Boule-Art Pétanque.
  • Wer beim Camping am Strand in Narbonne nicht selbst kochen möchte, flaniert auf der 2,5 km langen Uferpromenade und kehrt in eines der gemütlichen Restaurants ein. Bekannt ist die Region für den würzigen Bohneneintopf Cassoulet und Köstlichkeiten aus dem Meer, die mit Rosmarin, Thymian und Olivenöl verfeinert werden.
  • Ein Geheimtipp für Familien sind die Schatzsuchen, die das Tourismusbüro von Narbonne für die jüngsten Gäste veranstaltet. Angeleitet durch zahlreiche Hinweise geht es durch das historische Zentrum: So wird Sightseeing für die Kleinsten zum Vergnügen.

Aktivitäten und Ausflüge

Beim Camping am Strand in Narbonne lohnt sich ein Ausflug in das nahegelegene Stadtzentrum, wo sich Interessierte auf eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit begeben. Abwechslungsreich geht es auch am kilometerlangen Sandstrand zu.

Kulturausflug nach Narbonne

Vom Campingplatz am Strand in Narbonne lohnt sich die kurze Fahrt in die reizvolle Altstadt, die ihre Wurzeln in der Römerzeit hat. Die beeindruckende Saint-Just-Kathedrale bestimmt das Zentrum. Besonders imposant ist der 41 m hohe Chor, der zu den höchsten in ganz Frankreich zählt. Im romantischen Garten befindet sich ein sehenswerter Kreuzgang. Wer sich für Geschichte interessiert, spaziert weiter zum Alten Schloss aus dem 11. bis 14. Jahrhundert. Hier ist heute das Archäologische Museum mit wertvollen Mosaiken, Statuen und anderen Exponaten untergebracht. Kunstinteressierte zieht es auch in das Neue Palais, wo sich eine Sammlung von Malereien und Bildhauereien aus dem 16. bis 19. Jahrhundert befindet. Möchte man die schöne Stadt vom Wasser aus kennenlernen, bietet sich eine Fahrt auf dem Canal de la Robine an. Die Wege an dem malerischen Gewässer nutzen Aktive gerne zum Radfahren und Spazieren gehen.

Perfekter Strandurlaub für Wassersportler und Familien

Rund 15 km von der Innenstadt Narbonnes entfernt liegt der 5 km lange Strand von Narbonne. Zu erreichen ist das Urlaubseldorado über eine Straße durch das faszinierende Naturschutzgebiet des Clape-Massivs. Der 150 m breite Küstenabschnitt wurde wegen der hervorragenden Wasserqualität mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Am flach abfallenden Ufer finden Familien ein Eldorado zum Spielen vor. Bekannt ist der Strand von Narbonne auch für seine vielfältigen Wassersportmöglichkeiten. Der große Yachthafen überzeugt mit 600 Liegeplätzen, wovon einige im Sommer auch zur Miete vergeben werden. Darüber hinaus gibt es an der Küste mehrere Surfclubs, wo man Ausrüstung leihen und Kurse belegen kann. Egal ob Wind- oder Kitesurfen, an Frankreichs Mittelmeerküste herrschen oft gute Windverhältnisse.