Zubehör

Küchenbox beim Camping: Freiheit mit Komfort genießen

Beim Campen die große Freiheit genießen – und trotzdem auf einen gewissen Komfort nicht verzichten: Das sind die Anforderungen, die Wohnmobilurlauber an ihr Equipment stellen. Die Küche ist hier keine Ausnahme. Klein, mobil und dennoch mit viel Stauraum, heißt hier die Devise. Deshalb eignen sich die praktischen Küchenboxen besonders gut fürs Wohnmobil. Es gibt sie als integrierte Modelle innerhalb des Wohnmobils oder als praktische Outdoorküchen.

Im Camper, im Vorzelt oder ganz im Freien: Die kleinen Küchen machen alles mit und sind so entworfen, dass sie schnell auf- und umgebaut werden können. Auf dem Markt gibt es viele Modelle der Boxen und Campingküchen in allen erdenklichen Größen und Materialien.

Gas oder Strom? Das ist hier die (Küchen)Frage. Lies bei uns, was du bei der Auswahl des Campingherds beachten musst.

Küchenbox mit Aluminiumrahmen

Sehr beliebt sind zum Beispiel Küchenboxen fürs Camping, die sich wie ein Zelt auf- und wieder abbauen lassen, so sind sie besonders platzsparend, wenn die Reise weitergeht. Die praktischen Würfel haben in der Regel einen Aluminiumrahmen, der sich zusammenklappen lässt. Einfach zusammenbauen, die mitgelieferte Tischplatte aus leichtem Aluminium aufsetzen und schon hast du eine stabile Arbeitsplatte in der Küche. Ein Windschutz und Staufächer komplettieren die kleine Campingküche.

Durch herunterrollbare Gardinen mit Reißverschluss sind Geschirr und sonstige Utensilien auch sicher verstaut und werden vor Einstauben geschützt. Die Küchenbox ist ideal, um auf der Arbeitsfläche zum Beispiel ein kleines Kochfeld aufzustellen. Größere Modelle gibt es sogar mit der Option Spültisch in der Küche. Diese sind meist abdeckbar und bei Nichtbenutzung eine wunderbar erweiterte Arbeitsfläche.

Campingküche in der Box aus Alu

Besonders klug kann Stauraum mit einer Campingküche in der Alubox genutzt werden. Diese Kisten sind besonders robust und häufiges Hin- und Hertragen kann ihnen so schnell nichts anhaben. Dank verschiedener Größen findet hier alles Platz, was das Camperherz begehrt: Geschirr, Besteck, Pfannen, Töpfe, Bretter, Schüsseln, Gewürze und weitere Zutaten können in der Box verstaut werden.

Fehlt nur noch der passende Campingkoffer, dessen Abmessungen natürlich nicht größer als die der Alubox sein dürfen. Bevor die Reise losgeht, lässt du dir am besten eine Holzplatte zuschneiden, die so breit und lang wie die Box ist und eine Einsparung für den Kocher besitzt. So wird aus der Küchenbox im Handumdrehen ein Campingherd.

Einige Anbieter der Kitchenboxen aus Aluminium bieten ihr Produkt gleich mit eingebautem Kocher an, der sich beim Öffnen seitlich ausklappen lässt. Die Küchenboxen aus Alu gibt es übrigens auch mit im Deckel eingebautem Spülbecken mit einem Wasserhahn und einer 12-Volt-Pumpe, die über den Zigarettenanzünder betrieben wird. So kann auch der Abwasch gleich vor dem Camper erledigt werden. Ist der Urlaub zu Ende, sind die Küchenutensilien schnell verstaut und nehmen nicht viel Platz im Wohnmobil weg.

Küchenboxen fürs Camping aus Holz

Wer lieber Naturmaterialien vorzieht, für den ist eine Campingküche aus Holz das Richtige. Auf dem Markt sind mehrere Modelle aus Birken-Multiplexplatten erhältlich, die als Bausatz oder gegen einen Aufpreis auch komplett montiert geliefert werden. Diese Küchenboxen lassen sich für den Transport zusammenklappen und sind dann vor Ort besonders stabil. Die Besteckschublade und stabile Einlegeböden sind besondere Highlights.

Wohnmobil und Komfort schließen sich mit diesen praktischen Küchenboxen absolut nicht mehr aus. Der Markt hält für jeden das Richtige bereit. So sind Selbstversorgung und Spaß im Campingurlaub garantiert.

Artikel von Claudia Ballhause

_Titelbild: _jure – stock.adobe.com_

Was Campingzubehör angeht, helfen wir gerne. Wir haben 20 praktische Gadgets aufgelistet, die dir bei deinem nächsten Campingurlaub garantiert helfen.

Weitere Artikel in Zubehör