Bosch Spexor

Bosch Spexor: So vertreibst du im Urlaub Einbrecher

| 2 min Lesedauer

Ein Einbruch im Wohnmobil kann die Urlaubsstimmung gründlich verderben. Aber nicht jedes Wohnmobil hat eine Alarmanlage und eine Nachrüstung ist oft umständlich und teuer. Bosch hat jetzt eine neue Lösung für mehr Sicherheit auf Reisen an den Start gebracht und gleich mehrere Alarmsysteme in einem kleinen, mobilen Gerät vereint.

Der kompakte Reisebegleiter hört auf den Namen spexor, ist nur 12 cm groß und kann dank seines leistungsstarken Akkus einfach dort aufgestellt werden, wo man gerade Schutz benötigt.

Noch bis zum 30.09.2021 ist spexor über den Bosch Smart Home Shopmit dem Rabattcode “PINSPEX10” oder über Amazon mit dem Rabattcode „PINSPEX10“ 10 Prozent günstiger zu haben. Grund genug, sich spexor mal näher anzusehen.

Bosch spexar Wohnmobil
spexor liefert immer dort Sicherheit, wo man sie gerade benötigt.

Alarmsystem schützt vor einem Einbruch im Wohnmobil

Das kleine Multitalent steckt voller hochwertiger Sensoren, mit denen spexor die Umgebung überwacht. Kabellos und an jedem beliebigen Ort – also nicht nur im Wohnmobil.

Sensoren für Schall, Druck und Bewegung erkennen Einbruchsversuche, die kombinierte Auswertung der Sensordaten minimiert dabei Fehlalarme. Was spexor besonders von herkömmlichen Alarmanlagen unterscheidet, ist seine Flexibilität: Er passt in jede Tasche, funktioniert kabellos und sein Akku hält im Stromsparmodus mehrere Wochen lang – noch eine Sorge weniger im Urlaub. Aufgeladen wird er ganz einfach mit einem USB-Ladegerät. Und das hat man als Smartphone-Nutzer ohnehin immer zur Hand.

Kostenlose spexor App

Mit der kostenlosen spexor App lässt sich das kompakte Alarmgerät ganz einfach nach den eigenen Bedürfnissen einrichten. Gleichzeitig bleibt spexor über die App immer in Kontakt mit seinem Besitzer oder seiner Besitzerin. spexor hat eine eingebaute SIM-Karte, mit der er EU-weit über das Mobilfunknetz kommunizieren kann. Die Nutzung ist im ersten Jahr kostenlos. Wer sich anders mit spexor vernetzen möchte, kann das per WLAN tun.

Spexor App
spexor wird bequem per App bedient – auch aus der Ferne.

Im Ernstfall macht spexor also nicht nur vor Ort Alarm, um Einbrechern zu signalisieren, dass sie erwischt wurden. spexor informiert auch umgehend per Push-Benachrichtigung auf dem Smartphone. Dadurch hat man die Möglichkeit, sofort zu reagieren.

Bosch spexor mit Temperaturalarm

Die verbauten Sensoren sorgen aber auch in anderen Bereichen für Sicherheit. So überwacht spexor laufend die Umgebungstemperatur. Mit dem individuell einstellbaren Temperaturalarm lassen sich empfindliche Gegenstände, Pflanzen, Leitungen oder das eigene Wohnmobil bei Frost und Hitze schützen. So können unangenehme Überraschungen vermieden werden, wenn man mit dem Klima am Urlaubsort nicht vertraut ist oder wenn der eigene Camper in die Winterpause geht.

Spexor zu Hause
Das kleine Alarmgerät macht sich das ganze Jahr über nützlich.

Zusätzlich misst spexor die Luftqualität an seinem Aufstellort und signalisiert auf Wunsch, wann gelüftet werden muss, um Schadstoffe oder virenbelastete Aerosole in der Atemluft zu reduzieren – ein Feature, das auch zuhause nützlich ist.

Und das Beste? spexor lernt dank Updates oder In-App-Käufen ständig dazu. So ist bald auch die Erkennung von Brandgasen als Testversion verfügbar. Aktuelle Informationen zur Außenluftqualität und zum Pollenflug können ebenfalls in der App freigeschaltet werden. Weitere nützliche Features wie die Erkennung von Kohlenmonoxid oder die Erkennung von Campinggasen wie Propan, Butan und Narkosegase sollen noch dieses Jahr via In-App-Kauf hinzukommen.

Sicherheit made in Germany: spexor ist jetzt direkt bei Bosch in Deutschland erhältlich – wo er auch komplett entwickelt und gefertigt wird.

Mehr Informationen