Wohnwagen

Wohnwagen entsorgen – Time to Say Goodbye

Jahrelang war er ein treuer Begleiter, jeden Urlaub hat er durch seine Anwesenheit abgerundet, unzählige Erinnerungen drehen sich um ihn – die Rede ist von deinem heiß geliebten Wohnwagen. Doch dieser ist in die Jahre gekommen, seine Mängel können nicht mehr repariert werden. Jetzt ist die Zeit gekommen, deinem alten Freund einen würdigen Abschied zu bereiten. Natürlich ist dir klar, dass es nicht nur gefühlskalt, sondern auch illegal, umweltschädlich und gefährlich ist, das alte Gefährt einfach in den Wald zu stellen. Bevor du daher zur Schaufel greifst, um im Schweiße deines Angesichts ein Riesengrab auszuheben, zeigen wir dir, wie du dein Gefährt ordnungsgemäß entsorgen lässt.

Zunächst solltest du deinen Wohnwagen gründlich ausräumen und deine wertvollen Habseligkeiten in Sicherheit bringen. Manchmal sind es die selbst genähten Gardinen, die vergessen werden, oder das Lieblingspolster auf der Bank. Es schadet bei der Entrümpelung nicht, noch mal gründlich in allen Ecken, Schubladen und Nischen nachzuschauen, ob wirklich jede materielle Erinnerung den Wohnwagen vor seiner letzten Reise verlassen hat.

Sobald du dir sicher bist, alles ausgeräumt zu haben, kannst du dein Gefährt abmelden. Manche Anbieter haben das Abmelden als Dienstleistung mit in ihrem Paket enthalten, andere nicht. Hier ist es daher wichtig, dass du überprüfst, ob du die Abmeldung selbst organisieren musst.

Dein Wohnmobil steht jetzt leer und abgemeldet vor dir. Wie es weiter geht, hängt von dir ab: Eigenständig entsorgen auf einem Schrottplatz oder verschrotten lassen durch Profis.

Wohnwagen selbst entsorgen – Ab auf den Schrottplatz

Sollte dein Wohnwagen noch bewegt werden können, kannst du diesen einfach eigenhändig zum nächsten Schrotthändler bringen. Wenn er nicht mehr mobil ist, brauchst du zunächst einen Anhänger für den Abtransport, um den Wohnwagen zum Schrottplatz zu bringen. Einen geeigneten Platz zum Verschrotten des Wohnwagens in deiner Nähe kannst du am einfachsten online recherchieren. Bevor du in Richtung Schotthändler aufbrichst, ist es empfehlenswert, zum Telefon zu greifen und mit den Experten auf dem Schrottplatz einen Termin zu vereinbaren. Dann sind diese vorbereitet und können das Gefährt schnellstmöglich verarbeiten. Denn in dem Wohnwagen verstecken sich noch so einige Schätze unter dem vermeidlichen Abfall, die unter Umständen wiederverwendet werden können. Der Gedanke, dass dein Gefährt auch nach seinem Ableben noch Teile für andere Wohnwagen spendet, hat doch etwas Schönes. Beim Zerlegen ist die Unterteilung in verschiedene Abfallgruppen und Sonderabfälle unheimlich wichtig und sollte deshalb von Profis vorgenommen werden.

Wohnwagen vom Profi entsorgen lassen

Möchtest du deine Nerven schonen oder hast keine Zeit, dich selbst um die Wohnwagenentsorgung zu kümmern, gibt es auch Unternehmen, die das Verschrotten von Wohnwagen anbieten. Nach einer Onlinerecherche findest du schnell ein geeignetes Unternehmen in deiner Nähe. Dieses benötigt zumeist nur einige Fakten zum Zustand des Wohnwagens, um die Abholung zu organisieren und einschätzen zu können, wie sie den Wohnwagen entsorgen können.

Im Normalfall wird der Wohnwagen direkt vor Ort abgeholt und in die Firma gebracht. Erst dort wird der Wohnwagen sorgfältig auseinandergenommen, um die einzelnen Materialien entweder zu verschrotten, in Abfallgruppen und Sonderabfälle zu sortieren oder wiederzuverwenden. Da beim Abfall auch Profit gemacht werden kann, ist eine professionelle Wohnwagenentsorgung bei manchen Unternehmen sogar kostenlos für dich.

Wohnwagen auf der Parzelle? So geht es auch hier

Neben dem Wohnwagen soll auch gesamte Parzelle auf dem Campingplatz geräumt werden? Kein Problem, wenn man sich Unterstützung holt. Natürlich kann man hier auch selbst mit der Hilfe von Freunden und Familie stundenlang schuften. Ihr müsst alles sortieren, Überbleibsel zum Sperrmüll bringen und dann noch den Wohnwagen wie oben beschrieben zum Schrotthändler schaffen. Oder man verbringt seine freien Tage ganz entspannt und legt die Parzellenräumung vertrauensvoll in die Hände von Experten. Bei einer professionellen Parzellenräumung wird für dich zügig komplett geräumt. Dazu gehört neben der Entsorgung von Müll, der Demontage der Zelte und anderen Anbauten und der anschließenden besenreinen Übergabe an den Besitzer der Parzelle natürlich auch die Wohnwagenentsorgung.

Es gibt allerdings auch die Option auf dem Campingplatz nachzufragen, ob jemand den Caravan übernehmen möchte oder dieser als Mietwohnwagen neu aufbereitet werden soll. In diesem Fall wäre die Wohnwagenentsorgung sogar überflüssig. Alternativ kann auch ein Wohnwagenankauf ausfindig gemacht werden. Dieser übernimmt oftmals den Abtransport, die vollständige Entrümpelung sowie die Entsorgung von Abfällen.

Auf jedes Tschüss folgt ein Hallo

Du hast jetzt erst einmal genug von Wohnwagen und suchst nach Alternativen für deinen Campingurlaub? Dann bist du in einem Mobilheim gut aufgehoben! Die Vorteile kannst du bei uns im Magazin nachlesen. Vielleicht ist das eine schöne Übergangslösung für dich, bis dich die Sehnsucht wieder in die Arme eines Wohnwagens treibt.

Jetzt lesen

Du hast den Abschied von deinem alten Freund gut verarbeitet? Dann wird es Zeit, dass du dich nach einem neuen Zuhause auf Rädern umschaust. Verschiedene Hersteller wie Carthago, Hymer oder Detleffs nehmen alte Wohnwagen in Zahlung. Vielleicht hilft dir dabei der Besuch auf einer Campingmesse in deiner Nähe. Die aktuellen Termine 2019 findest du in unserem Messekalender. Mit unserer nützlichen Liste zum Wohnwagenkaufim Gepäck bist du perfekt gerüstet, um einen neuen treuen Freund für deine Reisen zu finden.

Text von Kia Korsten

Weitere Artikel in Wohnwagen