Camping in Småland

62 Campingplätze: Daten eingeben und Angebote ansehen

Calendar
Anreise

-

Abreise

-

Guests
powered by ADAC

Camping in Småland

Deshalb solltest du in Småland campen:

  • Herrliche Naturlandschaft mit Seen & Wäldern
  • Außergewöhnliche Erlebnisse wie Rafting, Kajak & Hochseilgarten
  • Kultureller Reichtum mit Museen & Freilichtmuseen
  • Perfekt für Familien
Småland, das „kleine Land“ in Schweden, verzaubert seine Gäste mit einem atemberaubenden Naturlandschaft, ungewöhnlichen kulturellen Erlebnissen und vielseitigen Angeboten für Familien, Paare oder Alleinreisende. In der Heimat von Astrid Lindgren lohnen sich Übernachtungen inmitten der Wälder oder am Ufer eines Sees.

Ausgewählte Campingplätze

Västervik Resort
Favoriten
Västervik Resort

Schweden / Provinz Kalmar / Västervik

ADAC LogoKlassifikation

4.1Sehr Gut(17Bewertungen)

Alle 62 Campingplätze ansehen

Camping in Småland

Sofort buchbar
First Camp Oknö-Mönsterås
Favoriten
First Camp Oknö-Mönsterås

Schweden / Provinz Kalmar

ADAC LogoKlassifikation

4.8Außergewöhnlich(5Bewertungen)

StrandnäheKinderfreundlichRestaurant

Standplätze (70)

Mietunterkünfte (38)

Alle 62 Campingplätze ansehen
Alle 62 Campingplätze ansehen

Campingplatz Fakten

Anzahl Campingplätze62
Campingplatz Bewertungen249
Ø-Bewertungen4.0

Beliebte Campingplätze

1
Västervik Resort
Umgeben von kleinen, durch Brücken verbundene Inselchen liegt das Västervik Resort auf einer Halbinsel nahe der Stadt Västervik in Schwedens historischer Provinz Småland. Mit eigener Erlebnis-Minigolf… Campingplatz Profilseite

Camping für Angler in Schweden

Alle Campingplätze ansehen

Kleine und charmante Campingplätze

Alle Campingplätze ansehen

Campingurlaub im Mobilheim

Weitere Themen

Beliebte Ausstattung

WiFi

Internet

Grocery

Lebensmittelladen

Restaurant

Restaurant

Bakery

Brötchenservice
oder Bäcker

Wellness

Wellness

Bathing Possibility

Bademöglichkeit

Sanitary Facilities

Sanitäreinrichtungen
sind sehr gut

Washing Machine

Waschmaschine

Playground

Spielplatz

Top bewertete Campingplätze

About Us

PiNCAMP Team

Mehr erfahren

First Camp Oknö-Mönsterås
First Camp Oknö-Mönsterås

Wo ist Camping am schönsten in Småland?

Camping an der schwedischen Ostseeküste: Småland im Südosten von Schweden gelegen, verfügt über eine wunderschöne Ostseelandschaft. An idyllischen Stränden lässt sich die Auszeit in Skandinavien besonders genießen. Herrliche Standplätze mit Blick auf das Meer sind eine wahre Wohltat im Campingurlaub. Ob Badespaß, Angeln oder Wassersport – die Ostseeküste von Småland kann jeden Wunsch erfüllen. Dabei lohnen sich auch die kleinen Ortschaften und Dörfer direkt an der Küste, die mit ihrem Charme eine ganz besondere Ausstrahlung haben. Größere wie Oskarshamn oder Västervik sind ebenso sehenswert Mönsterås oder das wunderschöne Pataholm.

Vimmerby: Die beschauliche Stadt Vimmerby im Herzen von Småland ist ein beliebter Anlaufpunkt für Reisende. Hier dreht sich alles um die weltberühmte Kinderbuchautorin Astrid Lindgren (1907 – 2002), deren Leben unter anderem im Infozentrum „Astrid Lindgrens Näs“ inklusive des Geburtshauses näher beleuchtet wird. Michel aus Lönneberga, Ronja Räubertochter, Kalle Blomquist, Karlsson vom Dach und natürlich Pippi Langstrumpf werden vielerorts zum Leben erweckt. So kann die berühmten Häuser der „Kinder von Bullerbü“ oder der Drehort von Michel besucht werden. Mit Astrid Lindgrens Värld gibt es zudem einen Freizeitpark, der insbesondere für einen Familienurlaub eine Bereicherung darstellt.

Vätternsee: Der zweitgrößte See des Landes liegt ist im nördlichen Småland beheimatet. Aufgrund seiner Größe kann er durchaus als Binnenmeer bezeichnet werden, denn auch hier haben Wind und Wetter schon erheblichen Einfluss auf die Region. Hier bieten sich Schwedenurlaubern verschiedene Optionen. Für die erholsamen Momente sind die Sandstrände am Vättern verantwortlich, die in Kombination mit Wassersport richtig ausgekostet werden können. Kulturliebhaber besuchen die Provinzhauptstadt Jönköping mit dem einzigen Streichholzmuseum oder dem Vogelmuseum, dem Radiomuseum oder das hiesige Freilichtmuseum. Empfehlenswert ist Gränna, denn hier werden die berühmten Zuckerstanden (Polkagris) hergestellt und es gibt eine Überfahrt zur traumhaften Insel Visingsö.

Im Glasreich: Das Glasreich (Glasriket) ist das gläserne Herz Schwedens und umfasst immerhin 15 Glashütten. Weit über die Provinzgrenzen von Småland hinaus sind Glashütten wie Kosta Glasbruk, Boda Glasbruk oder Orrefors Glasbruk bekannt. Bereits seit 1742 wird in dieser waldreichen Region das berühmte Glas hergestellt und in alle Welt versandt. Ob direkt am Ufer der zahlreichen Seen, in der Nachbarschaft der Glashütten oder inmitten der idyllischen Waldlandschaft – im Glasreich finden sich eine Vielzahl von Campingplätzen, die als Ausgangspunkt für eine Entdeckungstour dienen können.

Inmitten der Natur: Småland ist vor allem aufgrund seiner typisch schwedischen Naturlandschaft immer eine Reise wert. Warum also nicht besonders naturnah campen und dieser boomenden Urlaubsform ein wenig die Ursprünglichkeit zurückgeben. In der Region warten beispielsweise das Målilla direkt am Ufer des Hesjön mit Badeplatz und Standplätzen im Schatten der umliegenden Wälder. Ein Erlebnis ist auch das Vildmarkscamping Hätteboda, wo Gäste mit der Natur verschmelzen und ihr eigenes Holz hacken können. Südlich von Jönköping in einer Gegend mit Wald und offenen Feldern lohnt sich das Ansteuern des Hoks Naturcamping. Die kleine Badestelle mit Steg am Flussufer, die idyllischen Stellplätze und die Hütten stehen für die schwedische Gemütlichkeit.

Älmhult: An der südlichen Grenze von Småland ist Älmhult ein besonderes Ziel für Camper. Hier ist die Geburtsstätte von IKEA und die Geschichte des Möbel-Imperiums wird im IKEA-Museum zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Mit dem Sjöstugans Camping in Älmhult am See Möckeln existiert eine schöne Übernachtungsmöglichkeit direkt in der Nachbarschaft. Der Fluss Helge å in der Nähe ideal für Paddelabenteuer durch die Region.

Was kostet Camping in Småland?

Im Hinblick auf die Preise ist Schweden das günstige Campingland im europäischen Vergleich mit einem Durchschnittspreis von 39 Euro für eine Übernachtung auf einem Standplatz. Letztendlich gibt es lokale Unterschiede, denn sehr naturnahe Plätze erheben nur sehr geringe Preise für einen Wohnmobilstellplatz. Allerdings gibt es auch Anlagen mit einer umfassenden Ausstattung und einem umfangreichen Service, die etwas teurer als der Durchschnittspreis sind. Grundsätzlich lässt sich aber mit diesem Richtwert der Campingurlaub in Småland hervorragend planen.

Wie sind die sanitären Anlagen in Småland?

Hier sind die Vorlieben der Gäste entscheidend. In Småland gibt es Naturcampingplätze, deren Ausstattung sich auf Toiletten, Duschen und Wickelplätze auf keinem hohen Standard fokussiert. Dafür übernachtest Du am Ufer eines traumhaften Sees oder inmitten der Wälder. Wer großen Wert auf eine umfangreiche sanitäre Ausstattung legt, muss etwas größere Campingplätze ansteuern. Hier auf dem Portal lässt es sich dank der Filter sehr leicht herausfinden, welche Plätze den eigenen Ansprüchen gerecht werden.

Wie ist das Wetter in Småland?

Das Wetter in Südschweden unterscheidet sich nicht grundsätzlich von jenem in Norddeutschland. Warme Sommermonate prägen das Camping in Småland, denn die Schweden selbst schätzen diese Jahreszeit für einen Aufenthalt. Aufgrund der relativ milden Winter im Süden sind auch Übernachtungen in der kalten Jahreszeit nicht unmöglich. Mit durchschnittlichen Sommertemperaturen um 23 Grad Celsius kann dieser richtig ausgekostet werden. Die Wassertemperaturen in der Ostsee und den Seen können erheblich schwanken. Bei den Seen ist die Temperatur vor allem von der Tiefe und der Lage abhängig.

Wie ist die Infrastruktur / Verkehrsmittel in Småland?

Småland verfügt über eine ausgezeichnete Infrastruktur. Fast überall in den Ortschaften und Dörfer finden sich kleine Einkaufsmöglichkeiten und in den größeren Städten Supermärkte mit einem sehr umfassenden Sortiment. Lohnend sind regionale Angebote auf kleinen Bauernhöfen oder auf Feldern. So können beispielsweise Erdbeeren selbst gepflückt oder Kartoffeln erworben werden. Bei den Verkehrsmitteln ist die Ausprägung etwas dörflich. Busverbindungen existieren vielerorts und wissen gerade in den Morgenstunden oder am frühen Abend mit häufigen Fahrten zu überzeugen. Tagsüber kann dies wiederum sehr reduziert sein. Größere Ortschaften verfügen zudem über regionale Zugverbindungen. In dieser Hinsicht punkten vor allem Växjö und Jönköping, die mittels der Bahn auch Göteborg, Malmö oder Stockholm eine entsprechende Anbindung besitzen.

Fazit:

Naturnaher und erlebnisreicher Urlaub lässt sich hervorragend in Småland verwirklichen. Die schöne Region in Südschweden begeistert mit einer atemberaubenden Naturlandschaft mit Seen und Wäldern. Das Angebot an Campingplätzen ist vielseitig und Stellplätze buchbar. Auf diese Weise kann der Campingurlaub in Småland frühzeitig geplant werden. Aber auch für spontane Entscheidungen gibt es immer einen Platz zum Übernachten.