Camping im Kanton Zug

3 Ergebnisse
1 - 3 von 3 Campingplätzen

Umgeben von den Hügeln der Schweizer Voralpen, präsentiert sich der Kanton Zug als facettenreiches Urlaubsziel. Naturliebhaber entdecken beim Camping im Kanton Zug Wunder wie die bizarren Tropfsteingebilde der Höllgrotten Baar oder erklimmen den aussichtsreichen Zugerberg bei Wanderungen. Familien mit Kindern zieht es an heißen Tagen an den Ägeri- und Zugersee.

Besonderheiten beim Camping im Kanton Zug

Kulturliebhaber verbringen gerne ihre Tage auf Campingplätzen im Kanton Zug nahe der gleichnamigen Hauptstadt, um den berühmten Zytturm und das pittoreske Rathaus mit stufenförmiger Fassade zu bewundern. An der Westküste des Zugersees gibt es ebenfalls Campingplätze, die als ideale Ausgangspunkte für Wanderer gelten. Wassersportler nutzen die perfekten Windbedingungen zum Segeln und Surfen.

Campings im Kanton Zug mit ausgezeichneter Infrastruktur finden sich auch am Ägerisee. Viele davon liegen direkt am 8,5km langen Rundweg um das Gewässer. Familien entscheiden sich oft für Campingplätze in Unterägeri, um im kinderfreundlichen Strandbad zu planschen. Hundebesitzer freuen sich auf ausgedehnte Spaziergänge mit ihrem vierbeinigen Liebling über saftige Wiesen und durch kühle Wälder.

Beste Reisezeit

In malerischem Kleid präsentiert sich der Kanton Zug im Frühjahr, wenn hunderte Kirschbäume am Ostufer des Zugersees blühen. Diese Jahreszeit bietet sich für ausgedehnte Wanderungen und den Campingurlaub mit Hund an. Im Mai sind die Temperaturen mit bis zu 17 Grad Celsius wie gemacht für Ausflüge in die Natur. Außerdem lacht an bis zu sieben Stunden pro Tag die Sonne vom Himmel.

Wer beim Camping im Kanton Zug baden gehen möchte, reist am besten von Juni bis September an, wenn sich der Zuger- und Ägerisee auf über 20 Grad Celsius erwärmen. Besonders gut sind die klimatischen Bedingungen im Juli und August: Dann ist es mit bis zu 25 Grad Celsius maximaler Lufttemperatur angenehm warm.