Camping im Distrikt Aveiro

8 Ergebnisse
1 - 8 von 8 Campingplätzen

Populäre Orte

Im Westen Portugals gelegen, empfängt der Distrikt Aveiro Wohnwagenlenker und Wohnmobilfahrer am Atlantik. Die Nähe zum Meer wird auch in den zahlreichen Kanälen deutlich, die die Region durchziehen. Gäste freuen sich auf traumhafte Campingplätze am Strand und in der wasserreichen Natur. Der Großteil der Campingplätze ist perfekt auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern abgestimmt. Darüber hinaus sind auch Fellnasen vielerorts gerne gesehen.

Besonderheiten beim Camping im Distrikt Aveiro

Der Distrikt Aveiro liegt im westlichen Teil Portugals und grenzt im Norden an den Distrikt Porto, im Süden an Coimbra und im Osten an Viseu. Im Westen umspült der Atlantische Ozean die Küste. Wer gerne einkaufen geht, stattet der von Kanälen mit farbenfrohen Booten durchzogenen Hauptstadt Aveiro einen Besuch ab.

Die meisten Campingplätze im Distrikt Aveiro haben sich entlang der pittoresken Strände angesiedelt. Besonders beliebt ist die Region außerdem bei Wassersportlern, insbesondere Surfern, die die optimalen Windbedingungen und imposanten Wellen schätzen.

Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene können an einem der Kurse der zahlreichen Surfschulen vor Ort teilnehmen. Des Weiteren finden sportlich ambitionierte Gäste beim Campingurlaub in Aveiro auch ideale Möglichkeiten zum Wandern.

Beste Reisezeit

Grundsätzlich gilt der Distrikt Aveiro ganzjährig als beliebtes Reiseziel. Das Mittelmeerklima verspricht heiße, trockene Sommer sowie relativ milde Winter. In der kalten Jahreszeit können Wohnwagenlenker und Wohnmobilfahrer mit Tageshöchstwerten von etwa 16 Grad Celsius rechnen.

Die beste Reisezeit für Badeurlauber sind die Monate April bis Oktober, wenn das Thermometer auf durchschnittliche Höchsttemperaturen von 28 Grad Celsius klettert. Auch die Niederschlagsmenge ist mit 75 Millimeter im Januar am höchsten.

Wer dem europäischen Winter entfliehen möchte, darf sich trotzdem auf vergleichsweise angenehm warmes Wetter freuen. Der Atlantische Ozean lädt mit Werten zwischen 15 und 20 Grad Celsius zum Wellenreiten und Abkühlen ein.