Populäre Orte

Populäre Regionen

Wie die nachfolgende Auswahl beschriebener Anlagen verdeutlicht, befinden sich Campingplätze im westlichen, europäischen Teil dieses größten Landes der Erde meist im Zentrum oder an der Peripherie größerer Städte. Dabei handelt es sich um Parkflächen oder Wiesen, die einem Hotel oder Motel angeschlossen sind, weshalb die Bewertungsmaßstäbe mitteleuropäischer Campingplätze hier kaum anwendbar sind. Oft ähneln sie Wohnmobilstellplätzen, wobei auch Sanitäreinrichtungen einfachster Ausstattung vorhanden sind oder der hoteleigene Sanitärbereich benutzt werden kann. Stromadapter sind nicht erforderlich.

Tankstellen in der Russischen Föderation bieten Dieselkraftstoff flächendeckend an, bleifreies Benzin hingegen ist vor allem in den westlichen Landesteilen erhältlich. Wegen der unsicheren Versorgungslage sollte aber jede Möglichkeit zum Volltanken genutzt werden. In Moskau werden teilweise Kreditkarten zur Zahlung akzeptiert. Die Befüllung deutscher Propangasflaschen ist nur selten möglich, da die Anschlüsse nicht kompatibel sind. Flaschen mit Campinggas (Butangas) sind im Fachhandel erhältlich.

Übernachten außerhalb von Campingplätzen ist grundsätzlich nicht gestattet.

Zahlungsmittel und Devisen

Die landeseigene Währung sind Rubel (100 RUB = 1,48 Euro, Stand November 2017). Mit der Bankkarte (Maestro) und den internationalen Kreditkarten ist an Geldautomaten Landeswährung erhältlich. Bargeldzahlung wird allgemein bevorzugt. Es ist ratsam, Beträge in kleiner Stückelung mitzuführen und in offiziellen Banken und Wechselstuben zu tauschen. Quittungen sollten bis zur Ausreise aufbewahrt werden.

Ausführliche Urlaubsinformationen sowie Einzelheiten zu Einreise und Aufenthalt erhalten ADAC Mitglieder mit dem ADAC TourSet®, dem ADAC TourMail sowie unter www.adac.de