So bewertet der ADAC Campingplätze

ADAC-Sterne-Gesamtbewertung

Die ADAC-Sterne-Gesamtbewertung zeigt das Angebotsniveau eines Campingplatzes. Möglich sind ganze und halbe Sterne. Berechnet wird die Gesamtklassifikation aus den Einzelergebnissen in fünf verschiedenen Leistungsbereichen, die sich in zehn Einzelkategorien aufteilen. Es sind die Bereiche Sanitärausstattung, Platzgelände, Versorgung, Freizeitangebote und Bademöglichkeiten.

Die Gewichtung der Leistungsbereiche

Für den Gast sind nicht alle Leistungssegmente gleich wichtig. Deshalb fließen sie mit unterschiedlicher Gewichtung in die Gesamtbewertung ein.

  • Sanitärausstattung 39%
  • Platzgelände 26%
  • Versorgung 10%
  • Freizeitangebote 12,5%
  • Bademöglichkeiten 12,5%

Bewertung der Sanitärausstattung

Der Bereich Sanitärausstattung ist das zentrale Auswahlkriterium für den Campinggast und das Rückgrat der Campingplatzinfrastruktur. Er hat auf die ADAC-Gesamtbewertung den höchsten Einfluss.

Quantität der Sanitärausstattung auf Campingplätzen

Anforderungen je 100 Standplätze* für eine Höchstbewertung:

  • 9 Waschbecken mit Warmwasser

  • 3 Einzelwaschkabinen mit Warmwasser

  • 10 Duschkabinen mit Warmwasser

  • 7 Damentoiletten

  • 6 Herrentoiletten oder Urinale

  • 1 Wäschewaschbecken bzw. 1 Waschmaschine

  • 1 Geschirrspülbecken

  • 1 Ausguss für Kassettentoiletten

  • Hierbei werden berücksichtigt:

Standplätze für Touristen zu 100% Standplätze für Dauercamper ohne eigene Sanitäreinrichtungen zu 60% Mietunterkünfte ohne eigene Sanitäreinrichtungen zu 100%.

Qualität der Sanitärausstattung auf Campingplätzen

Anforderungen an Struktur, Ausführung und Ausstattung der Sanitärgebäude für eine Höchstbewertung:

  • festes Gebäude in Mauerwerk, Beton oder Holz (kein Sanitärcontainer)
  • architektonisch ansprechende Bauausführung und attraktive Außengestaltung
  • hochwertige Bau- und Installationsmaterialien
  • getrennte Bereiche für Damen und Herren
  • räumliche Trennung der Toilettenbereiche von den übrigen Sanitäreinrichtungen
  • ausreichende Be- und Entlüftung
  • ausreichende Beleuchtung (jede Installation mit individueller Beleuchtung)
  • Unterputzverlegung aller Rohre und Leitungen
  • geeignete Bodenneigung in Feuchträumen für optimalen Wasserablauf
  • Trennwände bei Toiletten und Duschen unten geschlossen
  • ausreichende Verfliesung der Wände: Mindesthöhe bei Duschen 2 m, bei Toiletten und Waschbecken 1,50 m. Statt Fliesen auch Verwendung anderer hochwertiger Materialien (z. B. Naturstein) möglich.
  • alle Kabinen von innen verschließbar
  • ausreichende Durchgangsbreiten, insbesondere bei nach außen zu öffnenden Kabinentüren
  • Abfallbehältnisse in ausreichender Anzahl
  • Mindestabstand von Waschbeckenmitte zu Waschbeckenmitte von 1 m.
  • Bei Waschbecken mit seitlichen Trennwänden Mindestabstand von Trennwand zu Trennwand 1 m.
  • Einzelwaschkabinen und Duschen: Mindestfläche von 1,80 m2; Mindestbreite von 90 cm
  • Toiletten: Mindestfläche von 1,60 m2, Mindestbreite = 90 cm. Mindestabstand von der Toilette zur Kabinentür = 65 cm.
  • Waschbecken und Waschkabinen: jeweils mit Spiegel und Steckdose
  • Duschen: Vorraum mit Sitzgelegenheit, vom Duschbereich durch eine Spritzschutzwand getrennt
  • Waschbecken, Waschkabinen und Duschen: ausreichende Ablagemöglichkeiten und Ausstattung mit Kleiderhaken
  • Toiletten: mit Sitzbrillen, Toilettenpapier, Toilettenbürste und Kleiderhaken
  • Handwaschbecken bei Toiletten: mit ausreichend Seifenspendern sowie Handtüchern oder elektrischen Händetrocknern.
  • Urinale: mit Schamwänden

Bewertung des Platzgeländes

Der Bereich Platzgelände ist für jeden Gast von Bedeutung. Sowohl der einzelne Standplatz, der die unmittelbare Umgebung des Gastes während seines Urlaubs darstellt als auch das Ambiente des gesamten Campingplatzes sind bestimmend für das Wohlgefühl.

Standplätze auf Campingplätzen

Art und Ausstattung der Standplätze für eine Bestbewertung:

  • Standplätze nahezu vollständig parzelliert
  • durchschnittliche Standplatzgröße von 120 qm
  • jeder Standplatz mit Stromanschluss
  • Absicherung der Stromanschlüsse mit 16 Ampere
  • Standplätze nahezu vollständig mit Internetzugang (WLAN oder Kabel)
  • mindestens 50% der Standplätze mit Frischwasser-/Abwasseranschlüssen
  • Standplätze überwiegend eben
  • Gestaltung, Pflege und Sauberhaltung der Standplätze entspricht höchsten Anforderungen

Öffentliche Platzbereiche

Rezeption und deren Ausstattung:

  • Größe und Ambiente der Rezeption in Relation zur Platzgröße
  • Wartebereich mit Sitzgelegenheiten
  • nahe gelegene Toilettenräume
  • deutlich erkennbare Angabe der Öffnungszeiten
  • Auswahl an Gästeinformationen zum Platz und seiner Umgebung

Parkmöglichkeiten:

  • Größe des Parkplatzes in Relation zur Platzgröße
  • deutliche Kennzeichnung
  • ankommende Gäste behindern nicht den Normalbetrieb
  • Manövrieren von Gespannen nicht erforderlich

Beschilderung:

  • Ausschilderung aller Einrichtungen sowie des Ausgangs in Relation zur Platzgröße
  • Schilder in ausreichender Größe und gepflegtem Zustand
  • Schilder durch zusätzliche Angabe von Symbolen auch für Kinder verständlich

Fahrwege, Erreichbarkeit der Standplätze:

  • Hauptfahrwege sind gut befestigt und bei jeder Witterung auch von Gespannen gut zu befahren
  • Fahrwege sind ohne Mängel
  • Standplätze sind überwiegend ohne Hilfe zu erreichen

Pflege, Gestaltung und Sauberkeit des Platzgeländes:

  • Platzgelände frei von Müll
  • Müllcontainer mit Sichtschutz zu den Standplätzen
  • Platzgelände ansprechend gestaltet
  • Gliederung des Platzgeländes in Touristen-, Dauercamper-, Mietunterkunfts- und Versorgungsbereiche
  • zentrale Lage der Sanitäreinrichtungen – kein Standplatz mehr als 100 m entfernt

Bewertung der Versorgungsangebote

Versorgungsangebote direkt auf dem Campingplatz werden überwiegend in größeren Anlagen angeboten und sind für viele Gäste ein nützlicher Luxus, der ihnen zusätzliche Wege erspart und damit ein wenig mehr an Erholungszeit ermöglicht. Einkaufsmöglichkeiten auf Campingplätzen

Kiosk / Lebensmittelladen / Supermarkt

  • gewertet wird nur die beste Einkaufsmöglichkeit
  • Lebensmittelladen und Supermarkt werden zusätzlich je nach Angebotspalette und Ambiente der Räumlichkeit in eine der drei Kategorien eingeteilt:
  1. eingeschränktes Angebot
  2. Standardangebot
  3. gutes Angebot

Camping- und Freizeitartikel

Camping- und Freizeitartikel – ebenfalls eingeteilt in den Kategorien:

  1. eingeschränktes Angebot
  2. Standardangebot
  3. gutes Angebot
  • höchste Wertung für Campingplätze mit einem Supermarkt mit gutem Angebot und einem Camping- und Freizeitartikelshop mit gutem Angebot

Gastronomische Angebote auf Campingplätzen

Imbiss / Restaurant

  • Wertung des Restaurants in drei Stufen:
  1. einfach
  2. gut
  3. außergewöhnlich gut
  • gewertet wird nur das beste Gastronomieangebot – falls ein Campingplatz sowohl einen Imbiss als auch ein Restaurant hat, fließt dies nicht in die Wertung ein, wohl aber in die Piktogrammleiste
  • das Gastronomieangebot sollte in der Hauptsaison an mindestens sechs Tagen in der Woche geöffnet sein
  • höchste Wertung für Campingplätze mit einem außergewöhnlich guten Restaurant

Bewertung der Freizeitangebote

Die Freizeitangebote unterteilen sich in die Unterkategorien „feste“ Einrichtungen auf dem Campingplatz und Animationsprogramme. Von besonderem Interesse sind sie vor allem für Familien mit Kindern.

Kinderspielplätze auf Campingplätzen

  • Gesamtfläche aller Kinderspielplätze (im Freien, in Innenbereichen, als Wasserspielplatz und Abenteuerspielplatz) in Relation zur Anzahl an Standplätzen – Höchstwertung ab 5 qm Spielplatz je Standplatz
  • Anzahl und Vielfalt der Spielgeräte in Relation zu Campingplatz- und Kinderspielplatzgröße – Höchstbewertung bei einem großen Campingplatz ab 14 verschiedenen Spielmöglichkeiten
  • Qualität, Erhaltungszustand und Sauberkeit der einzelnen Geräte und des gesamten Spielplatzes – fünfstufige Bewertung und Höchstbewertung nur bei Erreichen der besten Stufe

Sporteinrichtungen auf Campingplätzen

  • Tennisplatz
  • Sportplatz
  • Beachvolleyballplatz
  • Bogenschießen
  • Minigolf
  • Golf
  • Einrichtungen für Bootsfahrer (Anlegesteg, Slipanlage, Bootskran, Bootsvermietung)
  • Einrichtungen für Reiter (Reitstall, Ponyreiten, geführte Ausritte, Reitschule, Pferdepension)
  • Einrichtungen für Skifahrer (Loipe und Skilift in Campingplatznähe (eventuell mit Skibusservice), Skitrockenraum)
  • Fahrradvermietung

Einrichtungen zur Unterhaltung und zum Aufenthalt bei Schlechtwetter auf Campingplätzen

  • Sauna
  • Dampfbad
  • Whirlpool
  • Solarium
  • Fitnessraum
  • Beautysalon
  • Massagemöglichkeit

Animationsprogramme auf Campingplätzen

  • Kinderprogramm für Kinder bis 12 Jahre einschließlich Miniclub
  • Sportprogramm
  • Unterhaltungsprogramm

Für eine Höchstbewertung sollte es in der Hauptsaison für mindestens 4 Wochen in jeder der drei Kategorien an mindestens 6 Tagen in der Woche ein Programm auf dem Campingplatz geben. Insgesamt sollten dabei mindestens 50 Stunden Programm je Woche geboten werden.

Bewertung der Bademöglichkeiten

Für viele deutsche Camper ist die Möglichkeit zum Baden ein wichtiges Element ihres Urlaubs. Dabei erfreuen sich nicht nur Seen und Meeresstrände großer Beliebtheit, sondern auch Schwimmbadanlagen entwickeln sich gerne als Publikumsmagnete.

Natürliche Badegelegenheiten direkt am Campingplatz

Gewertet werden nur Gewässer, die sich direkt am Campingplatz befinden und die von den Standplätzen aus erreicht werden können ohne Überquerung einer öffentlichen Straße. Die Bewertung setzt sich aus der Quantität (Fläche) des Strandes und aus der Qualität (Beschaffenheit und Ausstattung) zusammen.

  • Gesamtfläche des Strandes in Relation zur Anzahl an Standplätzen - Maximalbewertung ab 25 qm je Standplatz
  • Beschaffenheit des Strandes – wie ist die Beschaffenheit des Bodens (eher feinsandig oder eher große Steine) und wie ist der Übergang ins Wasser (eher flach oder eher steil)

Ausstattung und Pflege des Strandes

  • Liegestühle und Sonnenschirme
  • Badeaufsicht
  • Sauberkeit

Schwimmbäder auf dem Campingplatz

Gewertet werden Freibäder, Hallenbäder, Kinderbecken und Planschbecken. Die Bewertung setzt sich auch hier aus der Quantität (Fläche) der Schwimmbecken und aus der Qualität (architektonische Gestaltung, Instandhaltung und Sauberkeit) zusammen:

  • Wasserfläche in Relation zur Anzahl an Standplätzen – Maximalbewertung ab 2,5 qm je Standplatz

Architektonische Gestaltung

  • Verwendung hochwertiger Baustoffe für die Schwimmbadwände
  • Schwimmbadränder mit rutschfestem Belag
  • architektonisch attraktive Gestaltung
  • im Hallenbad zusätzlich Umkleidekabinen, Schließfächer, Duschen, Toiletten und eine ausreichende Anzahl an Liegestühlen
  • im Freibad zusätzlich Fuß-Desinfektionsbecken, ausreichend große Wiese mit entsprechender Anzahl Liegestühle sowie nahegelegene Duschen und Toiletten

Instandhaltung

  • Wände und Böden frei von Beschädigungen
  • Liegestühle und Spielgeräte in einwandfreiem Zustand
  • Zäune und andere Abgrenzungen in einwandfreiem Zustand

Sauberhaltung

  • Wände und Böden der Schwimmbecken sind sauber
  • Wasser frei von Verschmutzungen und Algenablagerungen
  • Fuß-Desinfektionsbecken mit fließendem Wasser
  • Umkleiden und Sanitäreinrichtungen sind sauber